GuK Bessere Praxisanleitung

P

Praxisanleiter84

Mitglied
Basis-Konto
0
09
0
Hallo an alle Schüler,

ich bin Praxisanleiter und habe meine Facharbeit über ein sehr ausgelatschtes Thema schreiben müssen. Da ich im Zuge meiner Weiterbildung viele Mißstände in Bezug auf die Praxisanleitung kennengelernt habe und das in mehreren Krankenhäusern, habe ich mir zum Ziel gesetzt, zu versuchen, etwas zu verändern.

Ich wollte gern damals als Abschlußthema, den ersten Tag eines ganz neuen und frischen Schülers / in auf Station wählen. Was die Theorie und das Gesetz vorschreibt und wie die Erfahrungen dann wirklich ausfallen.


Dafür brauche ich Eure Hilfe indem Ihr mir schreibt, wie es bei Euch lief.
Auch über andere Hinweise und Anregungen, was besser werden muss, bin ich sehr dankbar.


Wer hier nicht Posten möchte, kann mir auch Eine E-Mail an Praxistyp84 schicken schicken:

Ich danke Euch im Vorraus und wünsche viel Spaß in der Ausbildung!

MfG Praxisatyp :laughing:
 
Qualifikation
Krankenpfleger und Praxisanleiter und Pain Nurse
Fachgebiet
Innere Pflegestation
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
66
Rosenheim
0
Hallo Praxistyp,

nun, wie ich aus deinem Beitrag erkennen kann, hast du deine Facharbeit schon geschrieben, und deine Weiterbildung abgeschlossen.

Willst du jetzt noch eine Facharbeit schreiben?


Welches Thema war denn so "ausgelatscht"?

Arbeitest du aktuell als Praxisanleiter?
Wenn ja, welche Veränderungen hast du denn bereits vornehmen können, um die Ausbildungssituation positiv zu verändern?

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
P

Praxisanleiter84

Mitglied
Basis-Konto
0
09
0
Ja, ich habe meinen Praxisanleiterkurs schon abgeschlossen und das Thema meiner FA war. "Verbandswechsel nach Appendizitis".

Mich hat das Thema damals schon sehr gereizt und ja ich möchte darüber noch eine FA anfertigen.

Ich arbeite auf einer internistischen Station als PA und habe konkret noch keine dinge verändern können.

Mfg Praxisanleiter84
 
Qualifikation
Krankenpfleger und Praxisanleiter und Pain Nurse
Fachgebiet
Innere Pflegestation
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
66
Rosenheim
0
Hallo Praxisanleiter84,

Ich arbeite auf einer internistischen Station als PA und habe konkret noch keine dinge verändern können.
Worin liegt deine Motivation, nochmal eine Facharbeit zu schreiben?
Ich wollte gern damals als Abschlußthema, den ersten Tag eines ganz neuen und frischen Schülers / in auf Station wählen. Was die Theorie und das Gesetz vorschreibt und wie die Erfahrungen dann wirklich ausfallen.
Dafür brauche ich Eure Hilfe indem Ihr mir schreibt, wie es bei Euch lief.
Auch über andere Hinweise und Anregungen, was besser werden muss, bin ich sehr dankbar.
Ist es nicht sinnvoller, gleich ein Einarbeitungskonzept zu erstellen, mit dem du dann arbeiten kannst?
Auch dabei setzt du dich mit der Problematik sinnvoll auseinander, und erhälst ein umsetzbares Ergebnis!
Am 1. Tag sammelt der Schüler hauptsächlich Eindrücke, lernt den Lernort kennen, führt mit der Praxisanleitung das Erstgespräch, wird den KollegInnen vorgestellt usw.
Ich finde es gut, das du dich damit auseinandersetzt, und dir die Mühe machst, aber ich denke nicht, das du durch das Erstellen einer Facharbeit etwas verändern wirst.
Wer liest die denn?
Wer ändert was?

Fängt es nicht bei dir an? Auch wenn es erst mal nur kleine Schritte sind?

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
P

Pepi2312

Also ich finde es super sich mal mit sowas auseinanderzusetzten. Da ich im September meine Ausbildung beginne als Gesundheits und Krankenpflegerin werde ich mich dann nochmal hier melden und erzählen wies so ablief. LG
 
Borgi

Borgi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
6
86647
0
Hallo Praxisanleiter...
Wieso machst Du nicht Deine eigenen Erfahrungen mit dem wie Du Dir optimale Schülereinführung vorstellst?
Ich war auch so enthusiastisch...nur das Umfeld erlaubt nicht immer, seine Ideale durchzusetzen wie man sie sich vorstellt. Um mit der eigenen Arbeit zufrieden zu sein, muss man auch lernen Hürden zu überwinden.
...und das bedarf Erfahrung und zwar eigene(kein Schüler ist gleich, keine Situation ist gleich)!
Sammel Erfahrungen und schreib dann eine Facharbeit, wenn Du es dann noch willst.
Stolz auf Deine Arbeit als PA kannst Du sein, wenn Du Deinen Schülern was mit auf den Weg gibst und sie besser werden als Du! D.h. Du bringst sie dazu , ihr eigenes Optimum aus sich rauszuholen-Werte zu entwickeln, nach ihrem Wissen und Gewissen zu pflegen und nicht nach Deinem! Denn das müssen sie nach dem Examen.....In der Entwicklung musst Du sie unterstützen.

Oder glaubst Du wirklich an eine Gebrauchsanweisung für perfekte Schülereinführung?

.......

Petra

Wollte diese ??? nicht, sind einfach da! Versuch: Schülereinführung, Schüler...
sCHUELEREINFUEHRUNG; SCHUELER:::SOWAT
 
Qualifikation
Krankenschwester/Pain Nurse
Fachgebiet
Neurologie
Z

zeitlos

Meine beste Praxisanleiterin war keine Praxisanleiterin, sondern (nur) Krankenschwester.
Damit will ich sagen, dass für Schüler nicht zählt welche Weiterbildung/ Fortbildung die Bezugsperson hat oder welche FA sie geschrieben hat, sondern was zählt ist: Die Fähigkeit mit Schülern umzugehen/zu begleiten, Einschätzungsfähigkeit, ihnen Vertrauen entgegen zu bringen, aufzeigen was Professionalität bedeutet, sie herauszufordern und dabei immer hinter ihnen stehen.

lg -mia-
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen