Beschäftigungsverbot- Resturlaub

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Astrid-Scotty

Astrid-Scotty

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo

ich habe mal eine Frage. Bei uns (ambulanter Pflegedienst) ist eine Angestellte Schwanger, die Mitteilung erhielt ich von ihr am 27.12.07, sie hat durch den Doc ein Beschäftigungsverbot ausgesprochen bekommen. Angemeldet habe ich dies auch noch alles am selben Tag und eine Prüfung durcheführt zwecks des B. verbots.
Nun hat die Besagte aber noch 7 Tage Resturlaub von 2007, kann mir einer helfen und sagen wie ich den in das B. verbot einbauen kann oder verfällt der oder wie ???

Danke schon mal im Voraus.
 
Qualifikation
leitende Pflegefachkraft
Fachgebiet
Amulanter Pflegedienst
L

Lisy

Hallo Astrid,
nein, der Urlaub lässt sich nicht einbauen, er verfällt auch nicht. Der Urlaub ist nach der Schwangerschaft zu nehmen.
Gruß Lisy
 
Astrid-Scotty

Astrid-Scotty

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
und ausbezahlen, geht das? Weil ganz einfach, Sie hat einen befristeten Vertrag,( sie ist erst seit 12 Wochen bei uns) welcher am 26.09.08 ausläuft und das wäre um die Geburt rum. Der Vertrag läuft ganz automatisch aus ohne Weiterbeschäftigung. Blöde Sittuation. Eine Weiterbeschäftigung braucht nicht sein trotz Schwangerschft, habe ich so aus dem Mutterschutzgestz gelesen, bei befr. Verträgen.
 
Qualifikation
leitende Pflegefachkraft
Fachgebiet
Amulanter Pflegedienst
L

Lisy

Hallo Astrid,
ausbezahlen geht, nachdem Sie aus dem Betrieb ausgeschieden ist.
Gruß Lisy
 
Astrid-Scotty

Astrid-Scotty

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
Hallo Lisy

danke für Deine Hilfe.
Ich wünsche Dir einen guten Start ins Jahr 2008.
 
Qualifikation
leitende Pflegefachkraft
Fachgebiet
Amulanter Pflegedienst
Bernd-Kl

Bernd-Kl

Mitglied
Basis-Konto
Hallo,

bei einer solche Frage (und den Antworten) bekomme ich wieder einmal Probleme.
Wir schicken unsere schwangeren Kolleginnen grundsätzlich auch ins Beschäftigungsverbot, obwohl viele das überhaupt nicht wollen.

Auf die Ideee zu sagen: OK, ihr schickt mich nach Hause, weil Ihr mich und mein Kind schützen wollt, aber ich will auch meinen Urlaub haben, ist bei uns noch niemand gekommen.
Wir haben das mal mit dem Betriebsrat diskutiert und selbst der hat gemeint, natürlich könnte man der Kollegin zuerst den Urlaub geben und dann erst das Beschäftigungsverbot anmelden.
Doch welchen Sinn macht das?
Was hätte sie davon?
Sie bekommt Ihr Gehalt so oder so ohne arbeiten zu müssen. Sie unterliegt keinerlei Beschränkungen (könnte also auch reisen, wohin sie will) und so ganz kostenlos ist das Beschäftigungsverbot für den Arbeitgeber ja nun auch wieder nicht.
Die wenigsten Kassen zahlen 100 % der Arbeitgeberkosten.
Fairniss ist keine Einbahnstraße.

Bernd
 
Qualifikation
Heilerzieher/Krankenpfleger
Fachgebiet
Im Ruhestand
L

Lisy

Hallo Bernd,
ist nicht ganz stimmig. Der Arzt schreibt ein Datum auf das Attest. Ab diesem Zeitpunkt geht nichts mehr.
Und wer sagt denn, das die Mitarbeiterin nicht auf ihren Urlaub verzichtet?
Wir haben nur die rechtliche Seite besprochen.
Gruß Lisy
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

A
Hallo, wir haben einen ambulanten Pflegedienst eröffnet, nun stehen wir vor einer großen Frage. Weder die von mir eingestellte PDL...
  • Erstellt von: ambpdkranz
0
Antworten
0
Aufrufe
68
A
likeadash
Hallo zusammen, hat jemand von euch die Erfahrung, wie lange es momentan dauert, bis man die Zulassung hat bzw. die Kasse die Sachen...
  • Erstellt von: likeadash
0
Antworten
0
Aufrufe
140
likeadash
A
Hallo, woher bezieht man im amb. Pflegedienst Handschuhe? Erhalten die Patienten hierfür ein Rezept/ kaufen sie diese oder bin ich als...
  • Erstellt von: ambpdkranz
1
Antworten
1
Aufrufe
335
F
A
Hallo, Sollten die Patienten in Besitz der Wochendosetten zum verabreichen und stellen der Medikation sein oder muss der Pflegedienst...
  • Erstellt von: ambpdkranz
2
Antworten
2
Aufrufe
320
A