Beschäftigungsverbot Bezahlung?

P

Purzel1983

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
29410
0
Hallo, bin seit dem 24.12.2010 im Beschäftigungsverbot. Ich arbeite in einem ambulanten Pflegedienst und bin für 25Stunden angestellt. Was bekomme ich jetzt ausgezahlt, weil ich jede Woche ca 35-40Stunden arbeite? Bei uns ist es so, dass wir alle Überstunden ausgezahlt bekommen, also das was am Stundenzettel für jeden Monat aufgeschrieben wird, bekommt man ausgezahlt.
Liebe Grüße
 
Qualifikation
Gesundheits und Krankenpflegerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Beschäftigungsverbot Bezahlung?

Hallo Purzel,
du bekommst den Durchschnittslon der letzten 12 Wochen. Allerdings ohne Zulagen.
Grüßle Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Beschäftigungsverbot Bezahlung?

Sage mal, purzel hast du dich nicht vorher erkundigt in der Lohnbuchhaltung, was dir zusteht?
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
P

Purzel1983

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
29410
0
AW: Beschäftigungsverbot Bezahlung?

Hey, habe ja erst am 23.12.10 erfahren das ich schwanger bin, unsere Sekretärin war da im Urlaub und meine Chefin hätte ich zu diesem Zeitpunkt nicht fragen brauchen, weil sie über die Nachricht nicht erbaut war. Mein Frauenarzt hat mich gleich zum 24.12.10 ins Beschäftigungsverbot geschickt. Hatte mich letzte Woche schon schlau gemacht, aber jeder sagt etwas anders. Entweder das mit dem Durchschnittsgehalt der letzten 3Monate oder Bezahlung wie es im Arbeitsvertrag steht, also nach den 25Stunden, egal ob man Überstunden gemacht hat oder nicht.
Liebe Grüße
 
Qualifikation
Gesundheits und Krankenpflegerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Beschäftigungsverbot Bezahlung?

Hallo Purzel,

Deine Krankenkasse müßte deine Gehaltsfrage auch beantworten können, immerhin zahlen die das ja auch.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
S

Steffi07

Mitglied
Basis-Konto
1
hannover
0
AW: Beschäftigungsverbot Bezahlung?

Sage mal, purzel hast du dich nicht vorher erkundigt in der Lohnbuchhaltung, was dir zusteht?
das spielt doch keine Rolle... oder hätte es an der Tatsache was geändert??
 
Qualifikation
Krankenschwester, staatl. Hygienebeauftragte
Fachgebiet
amb. Pflege
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Beschäftigungsverbot Bezahlung?

(1) Den unter den Geltungsbereich des § 1 fallenden Frauen ist, soweit sie nicht Mutterschaftsgeld nach den Vorschriften der Reichsversicherungsordnung beziehen können, vom Arbeitgeber mindestens der Durchschnittsverdienst der letzten 13 Wochen oder der letzten drei Monate vor Beginn des Monats, in dem die Schwangerschaft eingetreten ist, weiter zu gewähren, wenn sie wegen eines Beschäftigungsverbots nach § 3 Abs. 1, §§ 4, 6 Abs. 2 oder 3 oder wegen des Mehr-, Nacht- oder Sonntagsarbeitsverbots nach § 8 Abs. 1, 3 oder 5 teilweise oder völlig mit der Arbeit aussetzen.

§ 11 MuSchG Arbeitsentgelt bei Beschäftigungsverboten

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen