Berichteblätter

W

Weltwide

Es gab schon mal ein Thema mit dem Titel. Ich rolle es neu auf.

Unsere PDL möchte wissen, ob es Aktuelles gibt bezüglich der Häufigkeit der Eintragungen in den Berichteblättern. Weiß nicht, wo sie das her hat, aber sie meinte, bei Pflegestufe 3 einmal die Woche eintragen, PS 2 alle 14 Tage und PS 1 nur einmal im Monat: einen Gesamtbericht eintragen. Es sei denn natürlich, es ist irgendetwas vorgefallen, dann natürlich zeitnah mit Zeitangabe eintragen.
Weiß jemand von Euch Genaueres über solch eine großzügige Eintragementalität?

Danke im Voraus, Wibke
 
S

stupanka

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
52070
0
Hallo,
nein es gibt keine Vorgaben wie oft in den bericht eingetragen werden soll/muss.
Klar ist aber,dass alles was mit dem Pflegeprozess zu tun hat,Abweichungen von der PP oder Befindlichkeitsveränderungen,Gesprächsverläufe etc.in den Bericht gehören.
Lg stupanka
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Stationär Altenheim
liebesSchwesterlein

liebesSchwesterlein

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
25541
0
nabend,
also wie müssen alle 3 tage was eintragen und wenn es nur ein bew war zum frühstück im speisesaal... :spinner:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
altenheim
W

Weltwide

Ja, so Nullaussagen sind immer blöd. Aber vielleicht hat da jemand schon Infos vom Besuch der Heimaufsicht bzw. ja neuerdings vom MDK, der doch jetzt die Aufsicht übernommen hat. Was haben die denn bei irgendjemandem gesagt?
 
postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
1
67551
0
Hallo,

wir müssen auch je nach Pflegestufe täglich in jeder Schicht bzw. mindestens alle 3 Tage etwas berichten. Egal ob was passiert ist oder nicht.

Der MDK und Heimaufsicht findet das toll, aber wirklich lesen tuen sie´s nicht, sonder nehmen nur Stichproben. Sie haben mal die Aussage "keine Besonderheiten/Auffälligkeiten" bemängelt.

Ich finde diese unnütze Schreiberei auch Quatsch. Hab das mal anders gelernt.

LG, postoperativ
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
M

milchmaedchen-sabine

Mitglied
Basis-Konto
Hallo

Die Häufigkeit der Eintragungen sollte nicht starr geregelt werden. Der Maßstab sollte die Qualität sein.
Ist das Pflegepersonal entsprechend sensibilisiert stellt sich nicht mehr die Frage nach der Häufigkeit.

Liest man die ein oder andere Eintragung ( „Bew. geht es gut.“ ; „ Bew. ist zufrieden.“ ; „ Bew. freut sich des Lebens.“ ; „Bew. lächelte bei der Grundpflege.“) fragt man sich: Was hat die Pflegekraft gesehen? Warum dieser überflüssige Eintrag?
Und fragt man dann nach, stellt sich heraus, dass es eine Anordnung der PDL sei irgendetwas in so und soviel Tagen einzutragen.

Die Dokumentation von Ereignissen, Veränderungen, Verläufen, … . Darauf sollte die Pflegekraft sein Augenmerk richten. Und hat sich nichts ereignet oder verändert, so bleibt aber immer noch der Verlauf.

Der eine oder andere Prüfer des MDK ( ich denke sogar die Mehrzahl ) achtet auf die Qualität und Quantität der Eintragungen. In den meisten Fällen wird bei der Begutachtung zur Pflegestufe die Pflegeplanung nur überflogen, aber die letzten Eintragungen gewissenhaft geprüft. Ein wichtiges Indiz für eine sorgfältige und sinnvolle Dokumentation.

LG
milchmaedchen-sabine
 
Qualifikation
altenpfleger
Fachgebiet
pflegestation
W

Weltwide

Ich präzisiere nochmal: Glaubt ihr, der MDK könnte dagegen sein, wenn außer bei eh notwendigen Ereignissen nur wie im Eingang beschrieben eingetragen wird? Also nochmal: 3. Pflegestufe 1x/Woche, 2. Pflegestufe alle 14 Tage und 1. Pflegestufe einmal im Monat. Glaubt jemand, die könnten was dagegen sagen?
 
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
Hallo,
Also nochmal: 3. Pflegestufe 1x/Woche, 2. Pflegestufe alle 14 Tage und 1. Pflegestufe einmal im Monat.
:spinner:
Erscheint mir nach meiner Erfahrung recht wenig. Wenn es nicht's zu berichten gäbe, wären es doch keine Pflegefälle?:nono:
Glaubt jemand, die könnten was dagegen sagen?
JA!
Mein Tipp: Wende Dich an Euren zuständigen MDK und frage einfach nach. Mach es per mail und drucke die Antwort aus, dann hast Du etwas in der Hand.

:thumbsup2: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
J

Jungsmama4

Mitglied
Basis-Konto
0
95030
0
Liest man die ein oder andere Eintragung ( „Bew. geht es gut.“ ; „ Bew. ist zufrieden.“ ; „ Bew. freut sich des Lebens.“ ; „Bew. lächelte bei der Grundpflege.“) fragt man sich: Was hat die Pflegekraft gesehen? Warum dieser überflüssige Eintrag?


Hallo milchmaedchen,

grundsätzlich gebe ich dir Recht, dass es Quatsch ist etwas einzutragen, nur damit was drin steht...

allerdings sind die von dir aufgeführten Eintragungen nicht immer sinnlos - kommt auf den Bew. und die vorherigen Eintragungen an.:eek:riginal:
Wir haben z. B . auch einen Bew. der bettlägrig ist und sehr in sich gekehrt, wenn dieser BW bei der Grundpflege lächelt, dann ist das die absolute Ausnahme und kann durchaus dokumentiert werden.
Oder ist ein Bew. immer am nörgeln aber heute mal ausnahmsweise zufrieden, würde ich das auch einschreiben.

Wie gesagt ich gebe dir schon Recht, aber man kann bestimmte Eintragungen nicht pauschal als sinnlos ansehen:eek:riginal:
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten- und Pflegeheim
M

milchmaedchen-sabine

Mitglied
Basis-Konto
Hallo

Ich möchte auf das konkrete Beispiel von Jungsmama4 eingehen.
Bew. ist bettlägerig und sehr in sich gekehrt.
Das Ereignis: lächelte bei der Grundpflege.
Mein Vorschlag für die Dokumentation: „Bew. zeigte heute eine positive Reaktion auf den Körperkontakt bei der Grundpflege –siehe auch AEDL 1. - 4. – 10. – 12.“
In der Pflegeplanung ist das Verhaltensmuster des Bew. beschrieben. Ich stelle also einen Bezug her. Das erspart mir die Beschreibung meiner Eintragung.
Trage ich nur ein: “Lächelte bei der Grundpflege.“, so muss ich auch eintragen wie sich das Verhalten in der Regel abspielt und worin die Besonderheit des dokumentierten Verhaltens steht.
Also mein Tipp: Beziehe deine Eintragung möglichst auf die Pflegeplanung. Deine PDL wird erstaunt und erfreut sein über deine Eintragungen. Signalisierst du doch, dass du dich mit der Pflegeplanung beschäftigst hast.

Ist doch verrückt, oder? Bei der letzten Prüfung des MDK wurde uns gesagt: „2/3 (!) der Arbeitszeit muss eine Pflegekraft für die Dokumentation aufbringen.“ Soviel zum eigentlichen Thema.

LG
milchmaedchen-sabine
 
Qualifikation
altenpfleger
Fachgebiet
pflegestation
J

Jungsmama4

Mitglied
Basis-Konto
0
95030
0
Hallo milchmädchen,

die AEDL`s werden bei uns grundsätzlich zu den Eintragungen mit vermerkt.:eek:riginal: in unseren Berichteblättern ist extra eine Spalte dafür :thumbsup2:

Unsere PDL geht davon aus, dass wir uns mit der Pflegeplanung beschäftigen,- was ja auch normal sein sollte...:wink:

Die Aussage vom MDK 2/3 der Arbeitszeit für die Dokumentation... von welchen Personalschlüssel träumen die? :laughing:
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten- und Pflegeheim
W

Weltwide

Hallo,
:spinner:
Erscheint mir nach meiner Erfahrung recht wenig. Wenn es nicht's zu berichten gäbe, wären es doch keine Pflegefälle?:nono:

Das hab ich mir auch gedacht bei ihrer Aussage. Merci.

JA!
Mein Tipp: Wende Dich an Euren zuständigen MDK und frage einfach nach. Mach es per mail und drucke die Antwort aus, dann hast Du etwas in der Hand.

:thumbsup2: Wassermann
Das ist ein guter Tip. Da werd ich mal nachhaken. Merci.
 
W

Weltwide

die AEDL`s werden bei uns grundsätzlich zu den Eintragungen mit vermerkt.:eek:riginal: in unseren Berichteblättern ist extra eine Spalte dafür :thumbsup2:
Machen das auch die Hilfskräfte? Sind die dafür speziell bei Euch fortgebildet worden? Ich wäre da nicht trainiert genug, die Nrn der AEDL's mit hineinzuschreiben :innocent:
 
M

Mutti

Mitglied
Basis-Konto
0
47623
0
Hallo Weltwide
ich hatte im August den MDK im Haus. dort habe ich genau diese Frage gestellt, da mir es auch nicht ganz klar war. Also, wenn es keine Veränderungen gibt, sollte man zumindest, einmal in der Woche, eine kurze Zusammenfassung der Woche im Bericht schreiben. Das wird bei uns auch so gemacht, Evaluationen 1x im Monat.
Grundsätzlich sollte der Bericht den Patienten wiederspiegeln und in sich schlüssig sein. Interventionen nicht vergessen!!!

Ich hoffe ich habe Dir damit geholfen!

Viel Spaß bei der Doku

Mutti
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
Netzwerk Demenz
T

tinaangel103

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
24214
0
Wir arbeiten nach Tagesstrukturplänen und der FD muß jeden Tag auf den Plan eingehen, wie zB konnte die Anleitung von PP gut umsetzen, dann zb wenn wir jemanden geduscht haben--> KBO Hautbild, dann die Psyche;
SD: Wenn Beschäftigung war und wenn HB vom Doc waren, evtl auf die Ereignisse vom FD eingehen...
ND: Was bei den Kontrollgängen war, zB hat anscheint geschlafen, lag wach im Bett usw

Ich hoffe ich konnte Euch etwas weiter helfen

LG
tinaangel
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
Altenpflege
J

Jungsmama4

Mitglied
Basis-Konto
0
95030
0
Machen das auch die Hilfskräfte? Sind die dafür speziell bei Euch fortgebildet worden? Ich wäre da nicht trainiert genug, die Nrn der AEDL's mit hineinzuschreiben :innocent:
Bei uns finden regelmässig Fortbildungen statt, und es liegt eine Übersicht der verschiedenen AEDL`s aus - da kann dann bei Unsicherheiten nachgeschaut werden. Oder eben einfach eine(n) Kollegin/en fragen :eek:riginal:
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Alten- und Pflegeheim
Corina

Corina

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
99097
0
Also lt. Mdk Prüfung in unserer Einrichtung muss mind.alle 5 Tage eine Eintragung erfolgen.So war auf jedem Fall die Aussage der Prüferin.
 
Qualifikation
Krankenschwester, z.Z. Weiterbildung zur Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Außendienst
W

Weltwide

ich hatte im August den MDK im Haus. dort habe ich genau diese Frage gestellt[...] Also, wenn es keine Veränderungen gibt, sollte man zumindest, einmal in der Woche, eine kurze Zusammenfassung der Woche im Bericht schreiben. Das wird bei uns auch so gemacht, Evaluationen 1x im Monat.
Danke, das ist auch gut. Inzwischen habe ich unserer PDL von Euch berichtet und sie hat sich entschieden, bei unserem MDK anzurufen und nachzufragen:whistling... allerdings möglichst ohne Nennung des Heimes: nicht dass die gleich am nächsten Tag auf der Matte stehen :bae:

Was anderes: Wer kennt sich mit der Dienstplangestaltung aus? Habe leider als MAV noch keine Fortbildung dafür gehabt... und einige Fragen! Werde dafür ein neues Thema eröffnen...
 
P

Punky126

Ich weis nur das wir auch jeden Tag was schreiben müssen in den Berichts Blätter auch wenn nichs gewesen ist. Das kommt mir manschmahl auch blöd vor zu schreiben es waren keine besonderheiten weis nicht wie ich es bei euch ist aber bei uns werden immer oft die Kürzel vergessen was auch immer Doff ist wie macht ihr das denn ?
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.