Behandlungspflege anerkennen lassen? Berufserfahrung?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Brad223

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo
Möchte derzeit in die ambulante Pflege wechseln. Bin staatlich anerkannter Altenpflegehelfer.
Müsste allerdings eine Weiterbildung für die Behandlungspflege LG1+LG2 machen.
Einer der potentielle Arbeitgeber war sich nicht sicher ob ich nach einer absolvierten Weiterbildung dies bei der Krankenkasse anerkennen lassen kann? Zumindest hab ich dies so verstanden. Ich habe insgesamt schon über 2 Jahre vor der Ausbildung zum APH in der Pflege gearbeitet. Dies liegt aber alles mehr als 2 Jahre zurück. Gibt es da ein Limit?
mfg und danke im vorraus
 
Qualifikation
Altenpflegehelfer
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

G
Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung wie es bei kirchlichen Trägern wie Caritas oder Diakonie heutezutage bei Fragen der...
  • Erstellt von: gonzo87
5
Antworten
5
Aufrufe
357
B
M
Was fällt euch dazu ein? Gibt es überhaupt einen Pflegenotstand? Wenn "ja", was glaubt ihr, führt dazu?
  • Erstellt von: Menschenkind
  • 2
38
Antworten
38
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Joe Blessing
Joe Blessing
S
Ich arbeite seit 4 Jahren als examinierte Altenpflegerin in einem Seniorenheim. Der stationäre Alltag gefällt mir nicht mehr allzu gut...
  • Erstellt von: Schmetti500
1
Antworten
1
Aufrufe
482
Zum neuesten Beitrag
Menschenkind
M
Huhn
huhu Ich wasche den Intimbereich bei älteren Bewohnern im Bett. Beziehungsweise die oder der Bewohner wäscht sich diesen im Bett selbst...
  • Erstellt von: Huhn
8
Antworten
8
Aufrufe
991
C