Behandlungspflege als Nebentätigkeit

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

hesteffen69

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.02.2008
35398
Hallo,
Ich bin im Herbst mit meiner Ausbildung als PDL fertig. Wollte mich erkundigen, ob ich Behandlungspflege durchführen darf über Krankenkasse ohne einen ambulanten Dienst zu eröffnen?
Würde mich freuen, wenn mir jemand Auskunft darüber geben könnte was ich evt. dafür benötige.
Wäre schön, wenn mir einer helfen könnte.
 
Qualifikation
PDL Vertretung
Fachgebiet
Niederweimar
R

ralle2

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Hesteffen69,

also in Hessen, wo ich arbeite, geht das auf gar keinen Fall. Da brauchst du zwingend eine Zulassung als ambulanter Dienst mit allem pipapo und den entsprechenden Verträgen mit der Krankenkasse. Und ich denke, das ist auch in den anderen Bundesländern so.
Und, mit Verlaub, ich denke, das ist auch gut so. Wie willst du z.B. alleine eine 24-Stunden Bereitschaft an 365 Tagen im Jahr sicherstellen ?

Liebe Grüsse,
Ralf
 
Qualifikation
Krankenpfleger / Geschäftsführer
Fachgebiet
Fachpflegeeinrichtung für Schädel-Hirnverletzte
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
Hallo hesteffen69,
grundsätzlich hat ralle2 alles gesagt.
Wenn du examinierte KP oder AP bist kannst du Behandlungspflege erbringen, kannst aber ohne Zulassung nicht mit der Kasse abrechnen. Ebenso verhält es sich mit der Grundpflege. Abrechnen mit den Pflege u. Krankenkassen kann nur wer eine Zulassung erhalten hat. Das bedeutet für dich, du musst deine Rechnungen den Kunden privat in Rechnung stellen und bist daher auch Umsatzsteuerpflichtig.
Bedenke aber auch, warum sollte ein Pflegebedürftiger, der eine Pflegestufe hat und ein PD direkt mit der Kasse abrechnen kann, jetzt bei dir in privat Pflege gehen? Das Geld sitzt nicht mehr locker. Hat ein Pflegebedürftiger eine Pflegestufe so gibt es Pflegegeld, Kombi oder Sachleistung.
Bei Kombi/Sachleistung ( zugelassener PD erbringt Pflege)
Bei PS I sind das 384 €, PS II 921 € in PS III 1432 €, dem gebenüber stehen das Pflegegeld wenn privat gepflegt wird bei PS I 205, PII 410, PS III 665€. warum sollte der Pflegebedürftige jetzt umsteigen und dich privat bezahlen?
Genauso verhält es sich mit der Behandlungspflege. Der Hausarzt stellt eine Verordnung nach
SGB V über die Behandlung aus, der Pflegebedeürftige u. der PD unterschreiben auf der Rückseite u. die VO geht an die KK, diese bewilligt die Leistung. Der PD rechnet dann direkt mit der KK ab.
Warum sollte jetzt ein Pflegebedürftiger dich privat bezahlen?
Abgesehen davon, dass die Abrechnungen spätestens ab Herbst dieses Jahres bei allen Pflege u. Krankenkassen über den DTA erbracht werden müssen. Einige Kassen lassen jetzt schon Abrechnungen nur noch über den DTA zu. Solltest nicht über DTA abrechnen werden dir 5% der Honorare gekürzt. Für den DTA brauchst du ein spezielles Abrechnungsprogramm das schon einige Tausend Euro kosten kann, je nach Anbieter.
Wie schon der Vorredner sagte, wie willst du 365 Tage, 24 Std. tgl. eine Rufbereitschaft als Alleinunterhalter erbringen? Diese ist bei SGB V zwingend erforderlich. Was ist wenn du Krank wirst? was ist mit Urlaub?
Ich persönlich gewinne immer den Eindruck, wenn ich solche Beiträge lese, dass im Vorfeld nicht ausreichend recherchiert wurde und ihr euch nicht über den Aufwand und die Belasstungen im klaren seit.
Genaue Auskünfte was du alles benötigst erhälst du bei der AOK Zulasungsstelle Abt. Vertragsmanagement in Eschborn, Kölner Str.
Dir werden, wenn du den mehrseitigen Erhebungsbogen erhälst, die Haare tagelang zu Berge stehen, wenn du liest welche Voraussetzungen erbracht werden müssen um eine Zulassung zu erhalten.
Dennoch wünsche ich dir viel Erfolg. Du kanst ja mal berichten wenn du neue Informationen erhalten hast.

Grüße Griesuh
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
H

hesteffen69

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
07.02.2008
35398
Vielen Dank,für die Antworten.
Es ist ein wunschdenken gewessen.Aber es ist mir klar geworden,das es
keinen Weg gibt um mit den Kassen abzurechnen ohne einen ambulaten
Dienst mit all dem was dazu gehört anbieten muß.
Aber ist dies noch zu empfehlen?
 
Qualifikation
PDL Vertretung
Fachgebiet
Niederweimar
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

likeadash
Hallo zusammen, hat jemand von euch die Erfahrung, wie lange es momentan dauert, bis man die Zulassung hat bzw. die Kasse die Sachen...
  • Erstellt von: likeadash
0
Antworten
0
Aufrufe
89
likeadash
A
Hallo, woher bezieht man im amb. Pflegedienst Handschuhe? Erhalten die Patienten hierfür ein Rezept/ kaufen sie diese oder bin ich als...
  • Erstellt von: ambpdkranz
1
Antworten
1
Aufrufe
314
F
A
Hallo, Sollten die Patienten in Besitz der Wochendosetten zum verabreichen und stellen der Medikation sein oder muss der Pflegedienst...
  • Erstellt von: ambpdkranz
2
Antworten
2
Aufrufe
288
A
Bürofee
Hallo alle zusammen! Wir sind grad in der Gründungsphase eines neuen Pflegedienstes und mich würde interessieren, was Ihr auf der Tour...
  • Erstellt von: Bürofee
1
Antworten
1
Aufrufe
347
Joan Doe