Ausstreifbeutel

  • Ersteller magunda
magunda

magunda

Mitglied
Basis-Konto
16.01.2013
Landkreis Harburg
Hilfe Ihr Lieben!

Seit kurzem habe ich eine Patientin mit Anus praeter in meiner Tour.
Sie soll unbedingt mit Coloplast einteilig, mit Ausstreifbeutel von uns versorgt werden.

Nun "saue" ich jedes Mal rum beim Ausstreifen,
was letztendlich dann doch wieder zum komplett Wechsel führt.

Das nervt und macht mich unzufrieden.

Bestimmt gibt´s nen Trick, wie man das easy sauber erledigen kann.

Haut raus, wie Ihr das erledigt.

Danke für jede Antwort!

Schönen Abend Gruß
von Gunda
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
ambulante pflege
petruschka66

petruschka66

Mitglied
Basis-Konto
29.01.2016
Kreis Rotenburg
Ich würde mich an eine Stomatherapeutin wenden.
 
Qualifikation
Fachkraft
  • Gefällt mir
Reaktionen: magunda
B

Beteigeuze

Mitglied
Basis-Konto
03.11.2020
Dir geht es also nur um das Ausstreifen?
Ich habe in letzter Zeit ein paar mal Anleitung bei einem Stomatherapeuten gehabt. Der Patient hatte zwar ein zweiteiliges System, aber auch mit Ausstreifbeutel.
Wir hatten den Messbecher genommen mit dem man z.B. Urin aus dem DK aufnimmt. Diesen mit 1-2 Müllbeutel ausgekleidet und während der Patient auf der Bettkante sitzt die Öffnung des Austreifbeutels reingehalten und bequem rausgesfreift.

Wenn der Patient liegt, sehr ähnlich. Je nachdem genauso, oder ohne den Messbecher, also nur in den Müllbeutel. Dafür wäre es gut, wenn der Ausstreifbeutel seitlich Richtung Beckenkamm "guckt".
 
Qualifikation
Ausbildung
  • Gefällt mir
Reaktionen: magunda
magunda

magunda

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
16.01.2013
Landkreis Harburg
Dir geht es also nur um das Ausstreifen?
Ich habe in letzter Zeit ein paar mal Anleitung bei einem Stomatherapeuten gehabt. Der Patient hatte zwar ein zweiteiliges System, aber auch mit Ausstreifbeutel.
Wir hatten den Messbecher genommen mit dem man z.B. Urin aus dem DK aufnimmt. Diesen mit 1-2 Müllbeutel ausgekleidet und während der Patient auf der Bettkante sitzt die Öffnung des Austreifbeutels reingehalten und bequem rausgesfreift.

Wenn der Patient liegt, sehr ähnlich. Je nachdem genauso, oder ohne den Messbecher, also nur in den Müllbeutel. Dafür wäre es gut, wenn der Ausstreifbeutel seitlich Richtung Beckenkamm "guckt".
Dankeschön!
Auf genau so eine Antwort hatte ich gehofft.
Der Stomatherapeut war in meinem Fall am Tag vor meinem Einsatz dort und hatte die Familie angeleitet; aber die waren irgendwie überfordert/blockiert;
kann man ja auch verstehen.
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
ambulante pflege