Ausseneinsätze Altenpflegeausbildung

F

Fabinico

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo,

Ich habe eine Frage zu den Ausseneinsätzen ich mache meine Ausbildung ambulant desweiteren haben wir eine Demenz wg die wir ambulant führen und wo wir pflegen bis zum Schluss somit hätte ich ja schon zwei Bereiche abgedeckt oder sehe ich das falsch? Den dritten Bereich hätte ich gerne in einer Psychiatrie oder im Hospiz gemacht jetzt sagt die Schule aber ich muss in die stationäre Altenpflege da ich ja im ambulanten Bereich arbeite....... Wie ist das bei euch? Ist das so richtig?
 
A

AndreamitHerzundHand

Neues Mitglied
Basis-Konto
5
72285
0
Hallo Fabinico,
das wird wohl so richtig sein. Du hast vier Bereiche, welche du absolvieren musst.
Stationär - ambulant - Gerontopsychiatrie und Krankenhaus.
Du schribst nicht, woher du bist. Bie uns in BW ist es so, dass im ersten Jahr Stationäre und ambulante Altenpflege dran sind. Je nachdem wo du arbeitest halt. In deinem Fall also stationäre Einrichtung. Im zweiten Jahr dann Geronto, die kannst du bei euch in der WG machen, vorausgesetzt ihr habt eine gerontopsychiatrische Fachkraft. Dann noch im dritten Jahr Krankenhaus, da kannst du dich ja dann auch in einer psychiatrischen Station bewerben. Ob Hospitz geht kann ich dir leider nicht sagen.

LG Ankemaka
 
Käsewürfel

Käsewürfel

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Fabinico.
Ich bin gerade am Ende des dritten Ausbildungsjahres. Meine Hauptpraxisstelle ist ein ambulanter Pflegedienst (in BaWü).
Bei uns ist das folgendermaßen: wir gehen im zweiten Ausbildungsjahr in die Praktika. Es müssen mindestens 200 Stunden stationär (das heißt unbedingt in einem Seniorenheim) sein und mindestens 500 Stunden irgendwo anders. (Wenn man stationär arbeitet, muss man 200 Stunden unbedingt ein ambulantes Praktikum machen. Das ist bei uns auch Pflicht.)
Die 200 stationären Stunden habe ich auf einer gerontopsychiatrischen Station gemacht (2 Fliegen mit einer Klappe ;-)) und die restlichen 500 Stunden konnte ich machen, wo ich wollte. Das geht, aber nur in Absprache mit der Schule. Meine 500 Stunden habe ich auf einer geriatrischen Reha, auf einer Chirurgie und bei einem ambulanten Hospziverein absolviert. Viele meiner Mitschüler waren vielseitig unterwegs, z.B. in psychiatrischen Einrichtungen oder bei Physiotherapeuten etc...
Ich hoffe, ich konnte Dir mit meiner Antwort etwas weiterhelfen?
Melde Dich gerne, wenn Du noch Fragen hast.

Sonnige Grüße
Käsewürfel
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen