ausgenutzt? abgezockt? Arme Pat.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

hummel1313

Mitglied
Basis-Konto
11.08.2004
65549
Hallo !
ich habe da mal ne frage und bräuchte eure kompetente hilfe !!!!

--> wie gesagt ich arbeite in einem priv. pflegedienst und bin in allen bereichen tätig ( büro , dienst , beratung usw. )

nunja jetzt kam eine kollegin zu mir und erzählte mir das eine schwester bei uns so ihre extra sachen macht .....wie z.b.

wenn síe eine dame zum duschen hat macht sie die versorgung wie gewohnt nur das sie z.b. dann noch die haare aufdreht für einige euro .....

oder nagel und Fußpflege macht (ohne spez. ausbildung !!) auch wieder gegen einige euro ......

oder eine sehr demente dame wo sie in der hauswirtschaft ist .....in der doku steht einkaufen / und besorgungen gemacht nur leider wurde dies nicht durchgeführt ( stellte dann die schwester abends fest das nix im haus war )

oder bei der selben dame
anstatt 2 stunden hauswirtschaft wurde nur ne kanppe halbe stunde gemacht ( per zufall rausgefunden da ne schwester was vorbeibringen sollte und die schwester dort auch nicht mehr anfand )
aber dafür wird dann diese übrige zeit bei einer anderen dame verbracht

das beste ist ja noch das diese zeiten immer schön festgehalten werden und dem betreib auch in rechnung gestellt werden ..... haare aufdrehen .... usw.


jetzt ist meine frage da ich diese ganzen vorfälle, die ich jetzt in der letzten wocher erfahren habe , wie ich die unseren chefin beibringen soll ....da ich es echt absolut sche.... finde eine echte abzocke .... ich finde keinen ausdruck dafür finde es nur schlimm .......

das problem ist nur diese ungelernte "schwester" ist halt sehr mit der chefin (nenne es mal befreundet) wobei es wohl auch daran liegt das diese eine ausbildung über d. betreib als altenpflegerin mitunterstützt wird.... ich hab d. eindruck es ist so eine Ars...kricher tour .... da diese schwester sowieso alle gegeneinander ausspielt .....

hoffe mal ihr könnt mir einige tipps geben da ich noch nicht genau weiß wie ich es anbringen soll ..... mitdecken möchte und kann ich das nicht ....


lieber gruß frank Hummelsheim
 
Qualifikation
zert.Wundtherapeut,Krankenpfleger,spezi.-Ausbildung in Gerontopsychiatrie
Fachgebiet
Selbstständig
S

sigrid2

Neues Mitglied
Basis-Konto
15.11.2004
bayern
Hallo, geraden Weg gehen u. die Eindrücke schildern.
Ev. handelt es sich auch lediglich um bösen Klatsch?Auch Mobbing genannt.
Oder macht die Kollegin das in ihrer Freizeit u.die geht keinen was an.
Oder geschieht das alles im Einvernehmen m. d. Chefin.Dann hast DU ein Problem an der Backe.
Abwarten u. noch eine Weile beobachten?
gruß
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
KH/Chirurgie
P

Pflegende

Neues Mitglied
Basis-Konto
25.02.2005
53881
Hallo Frank;


erst einmal danke noch schnell für deine nette Antwort in meinem beitrag;-), werde mir deine Worte zu Kopfe führen, aber wie u schon sagtest: wenn man es immer getan hat, ist es schwer zu ändern:-(.

Zu deiner Story:

1) Es ist 100% Betrug gg. die Firma, wenn MA sich quasi "doppelt" bezahlen lassen, schau mal in deinen Arbeitsvertrag rein, vielleicht entdeckst du da was zu? bei uns ist das drin geregelt.

2) Würde die Sache in deiner Situation noch eine Weile beobachten, ev. Patientin auf Ihre frisch aufgedrehten Haare(!!) ansprechen? Wie toll sie denn aussehen, wer das so gut kann etc. sie wird dir sicher sagen, wer diese Begabten Hände hat;-), dann bist du auf der sicheren Seite(wg.mobbing o.ä.).

3) Wenn du Sicherheit hast, deinen Chef/chefin alleine persönlich im Büro kontaktieren, und Ihr berichten. Wenn du auch gut mit Ihm/Ihr kannst, dann wird sie dir zuhören, und es wird Ihr/Ihm sicher auch nicht gefallen(bei dieser wirtschaftl. Lage) das so etwas hinterm Rücken gemacht wird und sie dann noch Mehrarbeit aufschreibt und sich bezahlen lässt.

4) Kannst auch , wenn du einen guten draht hast, die Kollegin selber drauf ansprechen, vielleicht gibt sie es ja zu? dann würde ich Ihr sagen, das es der Firma schadet, denn diese Könnte ja u.U. durch ein höher gesetztes Modul mehr verdienen, weil man ja auch länger braucht. Und ich würde Ihr sagen, das das total unfair allen anderen gegenüber ist, wenn man sich nebenher(ohne chefzudtimmung) die kohle einsacken will.


Alles in Allem? Also sei offen und kläre as spiel, denn durch sowas wäre u.U. auch DEIN Arbeitsplatz gefährdet. Du selber weißt sicher wie schwer die Pflegedienste Ihr Geld erwirtschaften müssen....




P.S. Bei uns ist sowas auch mal passiert, weißt du was dann los war?
Die chefin bezahlt nur noch die von IHR vorgebenen Zeiten, zum ersten Pat. fahren wir ohne Bezahlung,Autos müssen in der Freizeit getankt werden und wer ohne triftigen Grund länger braucht bekommt die Zeit gestrichen!!
Falls das bei euch noch nicht so läuft, wird das durch solche!!! Mitarbeiter!!!! bald folgen.....wenn der chef sich betrogen fühlt.


Meld dich mal, wie es gelaufen ist, ok?

Gruß aus NRW

Pflegende
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
ambulante Pflege
H

hummel1313

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.08.2004
65549
hallo und danke für eure hilfe !

naja mobbing ist es nicht und in die pfanne möchte ich bestimmt auch niemand hauen ( nicht das es so rüber gekommen ist ! )
bin ja froh wenn bei uns die stimmung auch von seiter der chefin in ordnug ist (was leider nur zu selten vorkommt )

....im vertrag ist es auch bei uns geregelt .....


naja mein problem ist halt wieder mal ich möchte das eigentlich umgehen zur chefin zugehen nur ist es halt auch so das ich zwar am längsten da bin aber trotzdem der jüngste bin ... ( und nicht immer so "ernst" genommen werde von jedem ) ( ja ja es liegt ja an mir ich versuche alles immer im guten und denke ja auch immer an "das gute" im menschen nur werde ich immer wieder aufs neue enttäuscht)
nur das ich die ehrenvolle aufgabe habe ansprechpartner für alle dienste und probleme in diesen zu sein ..... ist halt ne total dumme sache ich stehe in der mitte kommt die geschichte raus bekomme ich einen fette "einlauf" zumal wenn noch rauskommt das ich es wußte "kann ich mir einen anderen job suchen ".... oder spreche ich mit der schwester und hoffe sie macht es nicht mehr weil sie meinen rat befolgt ???

zumal wie ja schon unten berichtet ist unsere chefin da sicher auch dabei und kürzt noch die zeit .....( ps ihr habt ja noch glück bei uns ist es schon eh und je so das tanken , autos reinigen , büroräume reinigen in der freizeit gemacht wird...)
dienstzeiten werden über zettel geführt ( 2 min fahrt 25 min pflege und immer so weiter )nicht über scanner .... wobei auch hier unsere chefin schon nachgefahren ist ob die zeiten richtig notiert werden....
es ist wohl überall nicht einfach besonders bei d. privaten .....

hm naja werde mal schauen und noch etwas überlegen was ich genau mache habe ja erst mal noch die restliche woche gerontopsychiatrische weiterbildung ( tipp kann ich nur empfehlen !!!!! ) und bin zum glück nicht vor ort .....

wünsche euch eine gute zeit und ich werde berichten wie ich mich entschieden habe und welche reaktion erfolgte.....
.....lieber gruß frank .....

ps.:
PFLEGENDE gerne habe ich dir geantwortet da meistens die proleme auch bei einem selbst liegen und wir alle zu nett sind aber das ist ja das problem wieder da raus zukommen ich hoffe konnte dir etwas helfen bzw die augen öffnen ..... ( versuche ja auch noch mir diese worte einzuprägen nur bisher ohne erfolg .... :-(
 
Qualifikation
zert.Wundtherapeut,Krankenpfleger,spezi.-Ausbildung in Gerontopsychiatrie
Fachgebiet
Selbstständig
S

sigrid2

Neues Mitglied
Basis-Konto
15.11.2004
bayern
Hallo Frank,
wenn zu dieser alten Damen eine Friseuse zum Haare wickeln kommen würde??Zahlt sie doch sicher regulären Preis?? Wenn das deine Kollegin macht gibt sie ihr ein Taschengeld. Sie(die Pat) ist nicht unbedingt im Nachteil. Schreibe dir nochmals weil ich (Schwester)einen Kurs med.Fußpflege machte(v.10 Jahren).Immer wieder kommt es vor dass ich Patienten die Nägel mache(m.meinen Instrumenten u. Schleifaparat),aus dem einfachen Grund weil ich es kann u. die meisten Kollegen(innen) davor zurückschrecken. Verlange kein Geld dafür, wenn sie doch was geben dann in die Schwesternkasse( weil ich dies in d. Arbeitszeit erledigt habe,). Die meisten wollen unbedingt sich erkenntlich zeigen u. nichts geschenkt haben.Meist geben sie dann 5€ ,sicher ist dir bekannt dass damit noch lange die Dienstleistung nicht bezahlt ist? Allerdings bindet man langfristig den "Kunden"weil (in seinen Augen) der Service(bezahlbar) rundum geboten wird.
Vorsicht ist die Mutter d. Porzellankiste, überlege dir Strategie u. Argumente,bevor du was unternimmst.
Eine Frage noch:Warum schert es dich?? Die Frage musst du mir nicht beantworten, aber du solltest sie dir stellen.
Gruß sigrid2
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
KH/Chirurgie
H

hummel1313

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.08.2004
65549
hallo sigrid !

schön das du mir nochmal geantwortet hast !

ich verstehe schon wie du es meinst wenn ja wenigstens die schwester eine geeignete ausbildung hätte wie du und es mit der chefin abgesproche wäre hätte ich auch gar kein problem damit wenn sie auch geld dafür nehmen würde !!! es geht mir wie auch gestern geschrieben nicht darum das ich streit möchte und eigentlich bin ich auch nicht der typ der jemanden in die pfanne hauen möchte !!!!!!!!! das möchte ich nochmal betonen !!!!!

nochmal konkret mein problem:
die schwester macht extra sachen wofür sie geld bekommt ( nennen wir es mal trinkgeld )
z.b. nehme ich mal die fußpflege
sie macht das mal eben so nebenher ohne das es abgesprochen ist ( es ist uns untersagt dies durchzuführen ) und es sind auch darüber alle pat. sowie schwestern informiert !!!!!
jetzt mal angenommen es entzündet sich ein zeh und die pat. macht einen aufstand bzw. es kommt dann raus ....

1 )was ist dann .....??????????
weil dann ich erst mal richtig was los ........ so wie ich unsere chefin kenne !!



2) dann schreibt sie sich diese zeit nochmal extra auf um dafür auch gehalt zu bekommen finde ich schon eigentlich einen hammer ! oder sehe ich das nur so ????
ich finde es eigentlich schon sehr abgebrüht ich würde mich das nicht trauen !

also das mit dem "binden" eines pat damit kann ich mich nicht so anfreunden weil wenn es einen service gibt bei uns wird dieser von allen durchgeführt bzw. von denjenigen die dafür ausgebildet sind oder zumindest ahnung haben ....ich meine etwas extrakohle könnte ich auch gebrauchen ( wer nicht ) aber deshalb mache ich ja jetzt nicht irgendwas wovon ich nicht wirklich einen plan habe...... wenn ich mal so denke ich habe damals auch in einer KG /massagepraxis praktikum gemacht aber deshalb übernehme ich ja jetzt keine KG oder massage ....( wäre zu überlegen wo ich gerade davon schreibe :grin: )


warum es mich wurmt ??? diese frage stellte ich mir schon und stelle ich mir immer noch !!! auch wenn es der schein hat ....der "böse" frank ..(siehe "stellungnahme" oben :)

ja einmal weil ich es eigentlich sehr unverschämt finde der chefin gegenüber doppelt abzurechnen .....
und eingentlich finde ich es den anderen mitarbeiter gegenüber sehr ungerecht weil ja diese auch darauf angesprochen wurden bzw werden und diese dann nein sagen weil sie sich an die "regeln" halten und eigentlich dann dumm da stehen ....... und natürlich diese besondere schwester auf einmal der liebling ist und die anderen nicht mehr so erwünscht sind ( was sie dann auch schon geasagt bekommen haben )
und daher sehe ich es auch nicht als sevice an sondern eher als gegenteil ....wenn ich einen pflegedienst bräuchte und dann der eine sagt ja das mache ich und der andere nein das darf ich nicht .....wüßte ich nicht ob ich so richtig aufgehoben wäre....>meine ansicht<

naja vielleicht sehe ich das alles auch etwas zu eng ich weiß es nicht deshalb suchte ich ja auch hier einen rat !

vielleicht sage ich erst mal nix und warte ab und hebe es mir als *joker* auf man weiß ja nie ( was nicht so mein ding ist )

oder ich spreche es im allgemeinen nochmal an und warte dann ab .....

oder ich gehe zur chefin und sage alles und stehe meine *mann* auch wenn dann dicke luft ist aber ich bin bei der wahrheit und brauche mir nicht weiter den kopf zu zerbrechen ..... ( weil ich darauf sicherlich nicht scharf war in solche geschichten mit reingezogen zu werden !!!!!)
habe sicherlich noch andere 1000 sachen die für mich wichtiger sind und schon so genügend zeit in anspruch nehmen !!!!!!!


naja trotzdem vielen dank und einen lieben gruß


frank
 
Qualifikation
zert.Wundtherapeut,Krankenpfleger,spezi.-Ausbildung in Gerontopsychiatrie
Fachgebiet
Selbstständig
S

sigrid2

Neues Mitglied
Basis-Konto
15.11.2004
bayern
Hallo,

zitiere eine ältere Frau: die älteren Schwestern(die schon länger b. besagtem amb.Dienst beschft.waren) die waschen mir die Füße auch ab, die neuen sagen sie dürfen das nicht(im Rahmen einer Teilgrundpflege bei der NUR der Rücken gewaschen wurde). Sie hat dem amb.Dienst gekündigt(nach 5 Jahren),inserierte in derZeitung. Nun kommt täglich eine junge Frau aus der Nachbarschaft,nachdem das Kind in Kiga gebracht wird, hilft ihr aus dem Bett(Parkinson)hilft beim Waschen(dafür braucht man kein Examen),macht Kaffee,streicht Brot,bleibt manchmal beim Frühstück zum Plaudern. Das für 10€. Die alte Frau zahlt wesentlich weniger als bisher u.hat mehr.
Der Auslöser für das Kündigen d. seid Jahren bekannten amb.Dienstes ,waren die nicht mitgewaschenen Füße. Es waren nurmehr zwei lang jährige Mitarbeiter welche die Füße mitwuschen u.das mobile Telefon aus dem Schlafzimmer auf die Ladestation legten. Das meine ich mit Kundenzufriedenheit bzw.Service.
Wir (ich) sind abgeschweift v. Thema, schlaf einige male drüber,irgendwann fällt dir die Lösung ein,bzw.löst sich das Problem i.d. Regel von selbst oder es wird unwichtig.
Gruß sigrid

G
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
KH/Chirurgie
AndreasRum

AndreasRum

Unterstützer/in
Basis-Konto
14.06.2004
Hamburg
Hallo,

ich muss da jetzt mal eine Lanze brechen für Frank. Die besagte Schwester zockt nicht nur die Patienten ab und betrügt ihre Chefin, sondern übernimmt auch nicht die Aufgaben, die für sie vorgesehen sind. Das heisst, es wird nicht eingekauft (das müssen dann wohl die Kollegen machen), sonstige Tätigkeiten werden zugunsten von aufgedrehten Haaren auch liegen gelassen.
@Frank: Ich würde Dir raten, einen ruhigen und netten Moment mit Deiner Chefin abzuwarten, und mit ihr über Deine Beobachtungen zu reden. Machst Du's nicht, wird sie wahrscheinlich irgendwann sagen: "Wie, Du hast alles gewussst und NICHTS gesagt?!"
@Sigrid: Serviceleistungen gut und schön, aber wenn, dann müssen ALLE mitziehen und nicht einzelne Kollegen. So wird das Team gegeneinander ausgespielt. Und zumindest muss vorher im gesamten Team darüber geredet werden, welche Aufgaben überhaupt als "Serviceleistung" übernommen werden, damit alle an einem Strang ziehen. Wir haben die Diskussion in unserem Pflegedienst auch immer wieder, weil einige Leute ihr Helfersyndrom ausleben müssen und in ihrer Freizeit wahrscheinlich nichts mit sich anzufangen wissen.

Viele Grüße,
Andreas
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
H

hummel1313

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.08.2004
65549
Hallo ....ich schon wieder *grins* dieses thema beschäftigt mich ja im moment nur noch .....



endlich mal jemand der meiner meinung ist bzw es so sieht wie ich :eek:riginal:

nein spaß bei seite .....
vielleicht beschäftige ich mich im moment einfach zuviel damit bzw steigere mich zu sehr hinein.... aber auch jetzt während meiner weiterbildung bestätigten mir eigentlich alle das ich so oder so dumm da stehen werde....


sage ich es nicht bekomme ich irgendwann einen auf den deckel wenn es rauskommt ....

sage ich es jetzt oder spreche ich mit der schwester habe ich direkt die A -karte aber damit muß ich wohl jetzt leben bzw einen weg finden wie ich es am besten rüberbringe .....

danke erst mal noch andreas weil ich sehe es auch so das es mit kundenzufriedenheit nix am hut hat ....aber das ist halt auch eine ansichtssache .....


aber mal die gegenfrage an sigrid was würdest du denn in dieser situation machen wenn es dich betreffen würde bzw dir es eine schwester erzählt im vertrauen und du eigentlich " für die dienste und probleme " zuständig bist würdest du es decken ??? Wenn du eigentlich schon dir denken kannst das du eigentlich nur belächelt wirst ??? und schon vorher weißt das sich nix ändern wird ??????


naja ich werde aber jetzt die nächsten 2 tage einfach mal nicht nach antworten hier schauen um auch so vielleicht einen kleinen abstand zu bekommen würde mich aber trotz allem über noch ein paar NETTE antworten freuen .....und bin schon sehr gespannt darauf ....:eek:riginal:

liebe grüße .......FRANK
 
Qualifikation
zert.Wundtherapeut,Krankenpfleger,spezi.-Ausbildung in Gerontopsychiatrie
Fachgebiet
Selbstständig
S

sigrid2

Neues Mitglied
Basis-Konto
15.11.2004
bayern
Morning, bin ein sehr direkter Mensch, ich spreche Kopllegen an, auch wenn ichs nett verpacke.ZB:" schön hast du die Haare gemacht,hoffentlich nicht umsonst?",oder so ä.Schweigen kann ich nicht(siehst du daran dass ich wieder poste)
Haare frisieren und mal die Füße waschen sind allerdings zwei Paar Stiefel u. auch nicht miteinander vergleichbar.
Have a nice day, sigrid2
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
KH/Chirurgie
emmielie

emmielie

Mitglied
Basis-Konto
09.10.2004
50127
Hallo Frank,
ich würde Dich bitten, die Vorfälle als Zeuge, mit Uhrzeit und Datum der Ereignisse, Deiner Chefin zu melden. Die Kollegin zerstört den Betrieb und betreibt Kundenabwerbung, Schwarzarbeit und Betrug. Sie betrügt nicht nur die Chefin, sondern auch die Kunden, indem sie nicht erbrachte Leistungen von der ahnungslosen Chefin in Rechnung stellen läßt. Das könnte schlimmstenfalls für Deine Chefin einen Vertragsentzug durch die Pflegekassen bedeuten.
In meinem Betrieb dürfte diese Kollegin nach bekannt werden dieser nachweisbaren Straftaten den Schlüssel abgeben und mit einer Anklage rechnen.
Grüße
Emmielie
 
Qualifikation
ex.Krankenpfleger
Fachgebiet
amb.Pflegedienst
H

hummel1313

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.08.2004
65549
hallo !

viellen dank wieder für eure hilfreichen tipps !
nach meiner "kleinen" auszeit bin ich mir auch sicher das ich es meiner chefin sagen werde !
auch wenn ich etwas mit mir noch kämpfen muß .... ( wieder mal das schlechte gewissen ....):blushing:

.... da muß ich jetzt durch .....

aber emmielie sowie einige kollegen aus meiner weiterbildung ( diese auch in leitungpositionen sind ) bestätigten mir jetzt nochmal das ich mit meinem denken un folgendem handeln wohl nicht ganz verkehrt liege / liegen werde.
muß nur noch etwas an meiner "verpackung" arbeiten.

ich danke euch allen die mir hier geantwortet haben und wünsche euch allen noch ein schönes wochenende und verbleibe mit einem

ganz ganz lieben gruß

:grin:

Frank Hummelsheim
 
Qualifikation
zert.Wundtherapeut,Krankenpfleger,spezi.-Ausbildung in Gerontopsychiatrie
Fachgebiet
Selbstständig
H

hummel1313

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.08.2004
65549
Hallo ich nochmal da ich ja noch über meine liebe Kollegin berichten wollte :)


....die vorgeschichte kennt ihr ja ...nun kommt noch der hammer ( finde ich ) ein pat sagte zum duschen ab bei der schwester diese wiederum machte mit diesem pat einen anderen termin aus ( ohne es im büro zu melden ) und versorgte diesen pat dann am nachmittag und rechnete mit ihm privat ab .... (naja sie war immerhin 30 cent günstiger) ......

nur die sache kam raus da der pat sich bei einer anderen schwester verredet hatte und das ganze aufgefallen ist ...naja dumm gelaufen .....sie mußte sich vor der chefin rechtfertigen und bekam eine abmahnung .....


somit ich mich aus der ganzen sache raushalten konnte .... naja euer tip mal abzuwarten war also nicht so falsch .....


liebe grüße frank ......
 
Qualifikation
zert.Wundtherapeut,Krankenpfleger,spezi.-Ausbildung in Gerontopsychiatrie
Fachgebiet
Selbstständig
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

K
Hallo, nun wie ich voriges Jahr schon einmal geschrieben habe, wurde das Pflegebett für meine Mutter von der Pflegekasse abgelehnt. Mit...
  • Erstellt von: Karl54
1
Antworten
1
Aufrufe
232
P
C
Hallo. Meine Tochter hat im Oktober diesen Jahres den PG 3 bekommen, somit ja auch die Pflicht zu einem halbjährlichen...
  • Erstellt von: Coriami2016
7
Antworten
7
Aufrufe
430
Zum neuesten Beitrag
Coriami2016
C
JoBo420
Hallo liebe Leute :) Ich bin Jona und 23 Jahre alt und Exam. Krankenpfleger. Ich bin Grade dabei einen eigenen ambulanten Pflegedienst...
  • Erstellt von: JoBo420
2
Antworten
2
Aufrufe
686
JoBo420
D
Ich bin seit 30 Jahren im betreuten Wohnen beschäftigt und betreue überwiegend behinderte Menschen. Stets wurde meine Arbeit durch...
  • Erstellt von: die Alex
3
Antworten
3
Aufrufe
755
D