Sonstiges Ausbildungskonzept der ausbildenden Einrichtung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo wernecla,

Es geht mir um die Planung Ausseneinsätze (Ambulante Pflege/Reha) und die Stationäre Pflege im Zusammenhang mit dem Gesetz und den daraus resultierenden Problemen.
die Einwände von Altenpflegel kann ich schon verstehen.
Es ist tatsächlich so, das die Altenpflegeausbildung mittlerweile angepaßt ist und so stattfinden sollte, wie von Altenpflegel beschreiben.
Für meine Einrichtung kann ich das jedenfalls bestätigen.
Deinen von mir zitierten Satz kann ich so nicht ganz verstehen, eräuterst du doch in deinem vorangegangenem Bericht eher, wie die Ausbildung zum Gesundheits-und Krankenpfleger jetzt geplant wird.
Zumindest kann ich nicht erkennen, das es hauptsächlich um die Ausseneinsätze ging.
Auch unsere Altenpflegeschüler müssen Ausseneinsätze tätigen, welche vorher geplant werden müssen.
Übrigens:auch wir müssen uns an die Gesetze halten:laughing:
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Sorry, Doppelpost
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
nightwish

nightwish

Aktives Mitglied
Basis-Konto
21.10.2006
75181
Hallo wernecla...

ich erkenne, dass ihr zwei Ausseneinsätze zu planen habt... Altenpflegeschüler müssen drei Ausseneinsätze machen (Gerontopsychiatrischer-, Ambulanter- und Krankenhauseinsatz).

An was genau denkst du, wenn du von der Problematik zur Einhaltung der Gesetze schreibst?

Lg nightwish
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin, PA, WBL
Fachgebiet
Pflegeheim
Weiterbildungen
WB PA, AG QM
M

Monika4

Mitglied
Basis-Konto
09.02.2007
59872
Hallo an Alle, auch ich bin dabei ein Ausbildungskonzept für unsere Einrichtung zu erstellen. Allerdings bilden wir zur Zeit ausschließlich HEP`s aus. Möchte eigentlich bis die neuen Schüler im Sommer kommen zumindest mit dem Plan fürs erste Jahr ( Grund- und Behandlungspflege) ferig sein. Ob ich es schaffe steht in den Sternen....
Grüße Monika4
 
Qualifikation
Kinderkrankenschwester
Fachgebiet
geistig behinderte Erwachsene
wernecla

wernecla

Mitglied
Basis-Konto
26.03.2007
32427
Also die ausseneinsätze (Ambulante Pflege und Reha ) sollen 500 Stunden umfassen, sollen zwischen dem ersten und zweiten Lehrjahr sein und die Schüler sollen vernünftig angeleitet werden.
D.h. nicht zu viele schüler pro einsatzort. alle müssen auf ihre Stunden kommen,das aufgabenspektrum soll ansprechend sein.
Und unsere Klinikstationen wollen natürlich auch Schüler haben.
Das ist schon planerisch echt nervig.
 
Qualifikation
Diplom Pflegepädagoge
Fachgebiet
krankenpflegeschule
A

Altenpflegel

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
26.11.2006
50735
Hallo Zusammen,

finde Euren Einsatz bemerkenswert, glaube aber, daß das Ausbildungskonzept nicht (allein) von PA´s erstellt werden kann.

Hierzu finde ich in den "Empfehlungen" des Bundes für "Erfolgreiche Praxisanleitung in der Altenpflegeausbildung" folgende Bausteine für ein Ausbildungskonzept:
- Zielvorstellungen des Ausbildungsprozesses
- Rolle der Praxisanleitung sowie der übrigen Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter in Bezug auf die Ausbildung (Weisungsbefugnis etc.)
- Ausbildungsaufgaben der Einzelnen an der Ausbildung beteiligten Perso-
nen, wie z. B. Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter, Wohnbereichslei-
tungen, Einsatzleitungen, Pflegekräfte
- Formblätter für Lernzielvereinbarungen, Gesprächsprotokolle,
Beurteilungsbögen, Nachweis der praktischen Ausbildungszeiten etc.
- Zusammenarbeit der ausbildenden Einrichtung mit der Altenpflegeschule
(Bedeutung und Ablauf der Praxisbesuche)
- Art- und Umfang des Informationsaustausches zwischen ausbildender
Einrichtung und Altenpflegeschule

Ich glaube hier soll der Träger in die Verantwortung genommen werden:
er soll offenlegen, warum er Ausbildung betreiben will, mit welchen Stellen er das umsetzen will; welche Aufgaben diese Stellen haben sollen und auf welche administrative Vorgaben sie zurückgreifen können ( z. B. Formblätter des Qm, die per Verteiler der Praxisanleitung zugewiesen sind).
Darüber hinaus soll der Träger die Theorie/ Praxis- Lücke durch Informationsaustausch und Zusammenarbeit mit den Schulen schließen und darstellen, wie er das gewährleisten will.

Mit anderen Worten: es geht um Aufbau- und Ablauforganisation der praktischen Ausbildung. Diese kann nur über die Einbindung der Ausbildung ins Organigramm erfolgen und dieses wiederum geht nur und ausschließlich über eine Stellenbeschreibung. Dort werden Aufgaben der Stelle (als Arbeit) festgeschrieben ebenso Freistellungen (für diese Arbeit), Entlohnung (weil es Arbeit ist), Weisungsbefugnis, und, und, und. Ganz nebenbei ergibt sich wer für die Zusammenarbeit mit den Schulen verantwortlich ist.

Ich glaube daher, daß es nicht sinnvoll ist dem jeweiligen Träger vorschnell einen Ausbildungsablauf zu liefern. Interessant erscheinen mir vielmehr ein rückverweisendes Vorgehen: Möchten Sie einen Ausbildungsplan oder nicht (ist m. E. noch nicht zwingend)- regeln Sie das; möchten Sie zielgerichtete Anleitungen (ist M. E. ebenfalls noch nicht zwingend)- regeln Sie das; möchten Sie, daß das ausgearbeitet wird, dann regeln Sie von wem, wann, mit welchen Mitteln und zu welcher Entlohnung, etc.

Wer es anders machen möchte, läuft Gefahr, daß die investierte Arbeit mit einem Satz (wir müssen das jetzt anders machen) über den Haufen geworfen wird, und es dafür auch weiterhin keine Entlohnung gibt.

Wie denkt ihr darüber?

Grüße, Altenpflegel
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Langzeit- Pflegeheim für körperbehinderte, junge Menschen; PA
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Altenpflegel:eek:riginal: ,

in meinem Fall ist es so, das unser Ausbildungskonzept in einem Arbeitskreis erstellt wurde.
Im Arbeitskreis waren mehrere Kolleginnen von mir, die Pdl, die Wbl und ich.

finde Euren Einsatz bemerkenswert, glaube aber, daß das Ausbildungskonzept nicht (allein) von PA´s erstellt werden kann.
Da hast du Recht, denn viele Inhalte, wie z.B. Weisungsbefugnis und andere Rahmenbedingungen für die Praxisanleitung, aber auch für den Schüler, kann nur die PDL zustimmen .

- Formblätter für Lernzielvereinbarungen, Gesprächsprotokolle,
Beurteilungsbögen, Nachweis der praktischen Ausbildungszeiten etc.
na die wird wohl die Praxisanleitung selbst erstellen können, sie muß schließlich damit arbeiten!
- Zusammenarbeit der ausbildenden Einrichtung mit der Altenpflegeschule
(Bedeutung und Ablauf der Praxisbesuche)
- Art- und Umfang des Informationsaustausches zwischen ausbildender
Einrichtung und Altenpflegeschule
auch hier denke ich, das es eher die Aufgaben der PA sind!
Ansonsten stimme ich deinem Beitrag zu!
Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

V
Hallo zusammen, ich mach gerade die Weiterbildung zur Praxisanleiter, und nun muss ich ein Hausarbeit schreiben. Thema habe ich schon ...
  • Erstellt von: Vroni15
0
Antworten
0
Aufrufe
139
V
S
Ich bin azubi im dritte Lehrjahr in der Generalistik Ausbildung und suche zur zeit eine freigestellte praxisanleiter in der saarland...
  • Erstellt von: Shireen
0
Antworten
0
Aufrufe
174
S
A
Hallo ich bin neu hier und hab da gleich mal eine Frage. Ich sitze an meiner Abschlussarbeit als PA und wollte als Thema die Grundpflege...
  • Erstellt von: Altenpfleger66
0
Antworten
0
Aufrufe
232
Zum neuesten Beitrag
Altenpfleger66
A
Sabine Guntner
Hat jemand schon eine Facharbeit zum Thema wie implementiere ich ein Praxisanleiter Treffen in seiner Einrichtung?
  • Erstellt von: Sabine Guntner
0
Antworten
0
Aufrufe
288
Zum neuesten Beitrag
Sabine Guntner
Sabine Guntner