Sonstige WB Ausbildung zur Fachkrankenschwester für Wachkoma-Patienten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

mawoessen

Neues Mitglied
Basis-Konto
18.08.2005
45143
Hallo.
ich befinde mich zur Zeit in der o.g. Fachausbildung und soll eine Facharbeit über Weaning - also die langsame Abgewöhnung der Beatmungshilfen - schreiben, als Vorbereitung für die Betreuung zu Hause.

Ich würde mich über Informationen rund um dieses Thema freuen.

Komme aus der Kinderkrankenpflege und arbeite jetzt in einem Altenheim.
 
Qualifikation
Kindergartenschwester im Pflegeheim
Fachgebiet
Essen
B

bassauer

Mitglied
Basis-Konto
03.12.2002
73733
Hallo!
Aus berufspolitischen Gründen und wegen meiner Unterrichte/Vorträge über "Karriereplanung" würde es mich interessieren, wo es diese neue Weiterbildung gibt, wie lange sie dauert und evtl. die Internetadrese/Mailadresse.
Vielen Dank
 
Qualifikation
Lehrer für Pflegeberufe
Fachgebiet
Innerbetriebl. Fort- u. Weiterbildung
M

mawoessen

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
18.08.2005
45143
Hallo,

anbei die Internetadresse vom GPI, bei dem ich die Fortbildung absolviere.
Über den Button "Pflege" gehts in den Fortbildungsbereich.


www.bildung-essen.de

Viele Grüße

i.A. von Martina Wolff (Bin zur Zeit Arbeiten)
Gottfried Wolff
 
Qualifikation
Kindergartenschwester im Pflegeheim
Fachgebiet
Essen
P

peter estner

Neues Mitglied
Basis-Konto
02.06.2003
82418
Hallo Martina,
sie schreiben, dass Sie über das Weaning von Wachkomapatienten ein paar Tips brauchen.
Das ist ein sehr komplexes Thema, da ich auf einer Intensivstation arbeite, ist es nicht absehbar, ob die Patientin oder der Patient ein Wachkomapatient sein wird, er/sie hat noch die ganze Reha vor sich. Meist sind unsere Patienten tracheotomiert und wir fangen dann an, minütlich beispielsweise 6 x 5 min. T-Stück die Patienten atmen zu lassen. Dann wird die Zeit verlängert, 6 x 10 min., 6 x 15 min. usw. dazwischen sind sie weiter an der Beatmungsmaschine mit CPAP, also je nach dem, ob sie Unterstützung brauchen oder nicht. In der Nacht wird mit dem Weaning aufgehört, am Tag geht es dann wieder weiter, dies wir in einem Tagesplan genau eingetragen. Die Erfolge dieses diskontinuierlichen Weanings liegen auf der Hand, die Patienten haben keine Erschöpfungszeichen, dadurch weniger vegetative "Entgleisungen", also auch weniger Angst und es geht insgesamt schneller. Natürlich gibt es immer individuelle Einflüsse, z.B. OP-Tage, Infektion, schlechter Tag ....
Hoffe Ihnen hiermit eine kleine Hilfe gewesen zu sein.
Viele Grüße
Peter Estner
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Intensiv
Fachgebiet
Intensivstation
M

mawoessen

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
18.08.2005
45143
Vielen Dank für die Information. Darf ich mich wieder melden, wenn ich spezielle Fragen habe?

Gruß Martina
 
Qualifikation
Kindergartenschwester im Pflegeheim
Fachgebiet
Essen
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

M
Hallo, ich mache Weiterbildung als Praxisanleiter und habe bis jetzt keine Ahnung wie ich die Arbeit anfangen soll zu schreiben - habe...
  • Erstellt von: Miralato77
1
Antworten
1
Aufrufe
187
D
B
Ich mache die Weiterbildung zur Praxisanleiterin und hänge bei Modul 3 Aufgabe 7 fest, ich finde einfach keine Beispiele für...
  • Erstellt von: Baumstamm
0
Antworten
0
Aufrufe
256
B
N
Guten Abend, ich habe vor kurzem meine Ausbildung erfolgreich als Altenpfleger beendet. ich habe in Zukunft vor einen eigenen...
  • Erstellt von: niceguy
0
Antworten
0
Aufrufe
193
N
Bullifan
Hallo alle zusammen, ich absolviere gerade die Weiterbildung zum Praxisanleiter in der ambulanten Pflege, nun suche ich die geeignete...
  • Erstellt von: Bullifan
0
Antworten
0
Aufrufe
303
Bullifan