Ausbildung 1.4. 03 zur Kinderkrankenschwewster in Oldenburg

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

Curly

Neues Mitglied
Basis-Konto
08.02.2003
Hallo!

Ich werde zum 1.4. die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester in Oldenburg beginnen *freu* !!!
Da ich mich schon riesig darauf freue und immer hibbeliger werde, bin ich auf der Suche nach Leuten, die ebenfalls dort die Ausbildung beginnen! Es wäre schön, sich schon mal ein wenig auszutauschen. Natürlich freue ich mich auch über Antworten von Leuten, die schon in der Ausbildung sind oder mir etwas über ihre Erfahrungen berichten möchten!
MFG Curly
 
Qualifikation
Ausbildung zur KKS
Fachgebiet
- -
S

Simon Joerg

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2002
Hallo Curly,
herzlich Willkommen auf dem Pflegeboard und Gratulation zu deinem Ausbildungsplatz. Ich hoffe deine Fragen und auch die Fragen, die du in Zukunft hast lassen sich hier klären.

Ich selber habe vor 7 Jahren mein Krankenpflegeexamen gemacht und kenn´ mich mit Kinderkrankenpflege leider wenig aus. Ich bin seit fast 3 Jahren in einer Krankenpflegeschule tätig und könnte dir bei Bedarf allgemeine Fragen zur Ausbildung beantworten.

Also erstmal alles Gute und bis dann, Simon
 
Qualifikation
Krankenpfleger Student der Pflegepädagogik
Fachgebiet
Krankenpflegeschule
C

Curly

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
08.02.2003
Herzlichen Dank!

Natürlich hab ich auch schon gleich die erste Frage; was wird denn eigentlich so in den Fächern Chemie und Physik unterrichtet? Handelt es sich um das übliche, was man schon vorher in der Schule gelernt hat? Und wann werden so die ersten Klausuren geschrieben?
MFG Curly
 
Qualifikation
Ausbildung zur KKS
Fachgebiet
- -
S

Simon Joerg

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2002
Hi curly,

also ich kann jetzt nur von unserer Krankenpflegeschule schreiben. Grundsätzlich ist die Gestaltung des theoretischen Unterrichts recht offen und daher auch sehr unterschiedlich.

Nahezu alle Schulen haben einen "Einführungsblock", dass heißt einige Wochen am Stück Unterricht bevor es auf Station geht.
Bei uns ist er 5 Wochen, viele Schulen haben einen längeren Block. Bei uns geht es irgendwann danach mit den ersten Klausuren oder mündlichen Prüfungen los. Einige Schulen machen aber auch schon am Ende des Blocks eine Prüfung.

Chemie und Physik sind je ca. 10 Doppelstunden. Also nicht viel, aber genug für die Basics. Alles was oft schon bekannt ist und bei der Anatomie und Physiologie von Belang ist. Z.B. Periodensystem, Elektrolyte detailliert, Diffusion, Osmose in Physik natürlich auch was zu Strahlen (wg. Röntgen) die Inhalte sind aber frei und deshalb auch variabel. Da man aber nicht weiß, welche genauen Kenntnisse die Auszubildenden haben, ist es für viele größtenteils Wiederholung... ;)
Schönen Gruß, Simon
 
Qualifikation
Krankenpfleger Student der Pflegepädagogik
Fachgebiet
Krankenpflegeschule
C

Curly

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
08.02.2003
Hallo!

Danke, für die Antwort!
Da ich ja erst im April anfangen werde, interessiert mich zur Zeit besonders die Probezeit! Gibt es am Ende der Probezeit so eine Art Prüfung? Und was für Fehler müssen mir unterlaufen, dass ich nicht mehr zur Ausbildung zugelassen werde! Vielleicht eine blöde Frage, aber man möchte ja nicht unbedingt gleich im ersten halben Jahr negativ auffallen-oder?
Liebe Grüße
-Curly-
 
Qualifikation
Ausbildung zur KKS
Fachgebiet
- -
I

Ingo Tschinke

Hallo Curly,

erste Grundregel die du beachten solltest - mach dich nicht panisch!! Natürlich ist es so, dass jede Schule sich anschaut, ob die Leute die sie eingestellt haben, grundsätztlich für die Pflege geeignet sind und es hat da auch schon Kündigungen der Ausbildung in der Probezeit gegeben, aber wenn man erst einmal ruhig an die Ausbildung geht und sich dass anschaut, dann geht das schon.

In dem ersten Jahr wird niemand von dir erwarten, dass du solche verantwortungsvollen Tätigkeiten übernimmst, mit denen du jemanden schädigen könntest und nach einem Jahr kannst du das ganze selber schon besser einschätzen.

Wo lernst du denn in Oldenburg in der Kinderklinik in Kreyenbrück?

Cheers

Ingo
:redface:
 
S

Simon Joerg

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2002
Hi curly,
ich kann Ingo nur zustimmen. Stress ist immer falsch, auch wenn man sich sicher nicht komplett davon freimachen kann.

Die Praxis hat Ingo auch schon angesprochen. Du wirst nix verantwortungsvolles übernehmen (hoffentlich ;) ). Um in der Praxis Probleme zu bekommen müsstes du schon im Verhalten zu Patienten ziemlich auffällig sein, z.B. distanzlos oder beleidigend. Was anderes würde mir jetzt für die Praxis nicht einfallen....ich hab´das auch noch nie erlebt.

In der Theorie könnten die Noten Anlass zu "Sorge" geben. Im ersten Halbjahr musst du nur Wissen wiedergeben (reproduzieren), später musst du die Inhalte verknüpfen und dann in die Praxis übertragen. Es wird also anspruchsvoller. Leider ist es so, dass im Examen die Note nicht schlechter sein darf als 4,0. Wenn diese Durchschnittsnote schon in der Probezeit gegeben ist, hätte man Anlass zur Sorge, da es ja schwieriger wird.

Hier hängt es nun von der Schule ab, ob der Unterricht verändert bzw. wiederholt und intensiviert wird, oder man sich von Schülern trennt.

Ich hoffe ich konnte, die für dich wichtigen Punkte transparent machen. Meiner persönlichen Meinung ist diese Transparenz wichtig, damit die SchülerInnen frei entscheiden können, wieviel sie lernen.

Mein Rat an dich jetzt: Erstmal gar keine Panik, über die Praxis brauchst du dich gar nicht zu sorgen.
Zur Theorie musst du erstmal sehen, wie es läuft. Wenn du merkst, dass es in den Viererbereich geht musst du halt mehr lernen. Vielleicht brauchst du aber auch gar nicht lernen, sondern die Anwesenheit im Unterricht reicht aus :D , das gibt´s wirklich!

Also nur die Ruhe und keine vorzeitige Panik! Simon
 
Qualifikation
Krankenpfleger Student der Pflegepädagogik
Fachgebiet
Krankenpflegeschule
C

Curly

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
08.02.2003
Hallo!
Puhhh, da bin ich ja erstmal froh!
Es ist wirklich erstaunlich, über was man sich so alles Gedanken macht! Ich bin noch nicht einmal angefangen und trotzdem hab ich so viele Fragen!
Wie sieht es zum Beispiel mit dem Schuhwerk aus, ich hör des öfteren, man sollte möglichst Schuhe mit Riemchen tragen? Oder wird mir das dort noch mitgeteilt?
Ich will ja nicht permanent nerven aber es interessiert mich halt! Wie habt ihr euch vorbereitet und wie seid ihr so in den ersten Tagen klargekommen?(die neuen Schüler, Schwestern,Lehrer etc.)
Und an Ingo: Ja,ich beginne in Oldenburg Kreyenbrück(Kinderklinik) die Ausbildung! Kennst du dich dort gut aus?
Also bis dann.....
 
Qualifikation
Ausbildung zur KKS
Fachgebiet
- -
S

Simon Joerg

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2002
Hi curly,
man soll nicht Schuhe mit Fersenriemen tragen, man muß (laut Berufsgenossenschaft).
Vorbereiten würde ich mich an deiner Stelle gar nicht, die Gefahr ist zu groß, dass du dir falsches Wissen aneignest.

Wie man sich an den ersten Tagen verhalten sollte kann ich dir nicht sagen, ich bin schon über 10 Jahre im gleichen Haus. Auf mich kommt wahrscheinlich erst im Sommer ein Wechsel zu.
Gruß, Simon
 
Qualifikation
Krankenpfleger Student der Pflegepädagogik
Fachgebiet
Krankenpflegeschule
I

Ingo Tschinke

Hallo Curly,

ja ich kenne die Kinderklinik in Kreyenbrück sehr gut, da ich aus Oldenburg stamme und 12 Jahre ungefähr 500 m von der Kinderklinik entfernt gewohnt habe. Bin aber nun seit 15 Jahren in Bremen.

Ingo
:redface:
 
C

Curly

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
08.02.2003
Na da muss Delmenhorst dir doch bekannt vorkommen, oder?
So, zur Zeit kann ich euch nicht mit Fragen nerven ;) !
Jetzt aber ab ins Bett......

Tschöö mit ö ! :D
 
Qualifikation
Ausbildung zur KKS
Fachgebiet
- -
B

Basi

Mitglied
Basis-Konto
18.01.2003
Hallo Simon,
der Riemen ist Pflicht, aber letzte Woche sind meine zwei Sicherheitsbeauftragten von der Fortbildung bei der Berufsgenossenschaft zurückgekommen. Dort wird jetzt schon eindringlich geschlossenes Schuhwerk für die Pflege empfohlen.

VlG Basi :tongue:
 
Qualifikation
KS/Bibu/Pdl/Studentin
Fachgebiet
Altenhilfe
S

Simon Joerg

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2002
Danke basi,
war mir nicht sicher, ob geschlossene Schuhe nur Empfehlung oder auch Pflicht sind.
Gruß, Simon
 
Qualifikation
Krankenpfleger Student der Pflegepädagogik
Fachgebiet
Krankenpflegeschule
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

J
  • Gesperrt
Hallo, ich möchte mich zunächst vorstellen. Ich bin Mama von 2 Kindern. Mädchen 8 Jahre und ein Junge 10 Jahre. Ich lebe...
  • Erstellt von: Juliaaa93
3
Antworten
3
Aufrufe
2K
Jolin_W
F
  • Gesperrt
Hallo zusammen :-) , ich setzte mich zur Zeit mit dem NAS auseinander, genauer gesagt mit dem Finnegan Score. In dem Zusammenhang habe...
  • Erstellt von: Felix_leon
1
Antworten
1
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
J
  • Gesperrt
Hallo meine Lieben, ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen. Und zwar mache ich eine Weiterbildung zur Praxisanleiterin. Und das...
  • Erstellt von: Janine.94
3
Antworten
3
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
P
  • Gesperrt
Hallo wir sind eine periphere Kinderstation ( Klinikum mit Level II Perinatalzentrum) mit etwa 28 Betten in den Bereichen allgemeine...
  • Erstellt von: PA Marion
3
Antworten
3
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de