Altenpflege Aufhebungsvertrag während der Ausbildung

B

Bibi84

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
56112
0
Hallo,
befinde mich im 3.Lj zur Altenpflegerin und möchte die Ausbildung aus privaten Gründen mit einem Aufhebungsvertrag beenden,mein Chef hat auch schon zugestimmt.jetzt ist es so,dass ich zur Zeit im Aussenpraktikum bin und dieses mir fehlen noch ca 60 Stunden auch gerne beenden möchte.Wenn ich jetzt den Aufhebungsvertrag zum 1.11 ansetze muss ich dann in den Betrieb oder darf ich das Praktikum beenden?
Will nur ein Jahr ausetzen um gesundheitlich wieder auf die Beine zu kommen und die Ausbildung dann in einem anderen Haus beenden.Weiss da jemand wie das läuft und was mit Resturlaub ist?
Vielen Dank im Vorraus für di Antworten
 
Qualifikation
Auszubildende
Fachgebiet
Altenpflege
F

Fripi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
40
0
AW: Aufhebungsvertrag während der Ausbildung

Hallo,
wieso willst du einen Aufhebungsvertrag machen? Ich würde als "sicherheit" an deiner Stelle einen 1 Jährigen Sonderurlaub beantragen, das sollte eigentlich auch möglich sein.

Resturlaub wird dir auf jeden fall gegeben wenn du noch welchen hast, wenn du mehr verplant hast als 3/4 deines Urlaubs ist der AG ganz arm dran und bekommt keinen Ausgleich.

Wo du den rest deines Einsatzes verbringst ist egal, es entscheidet dien AG - wenn du dort bleiben möchtest und partout auf dem Aufhebungsvertrag bestehst lass es dir darin gleich zusichern.

lg,

Nils
 
Qualifikation
GUKP
Fachgebiet
Humanitäre Hilfe
Weiterbildungen
Algesiologische Fachassistenz
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.