Arbeitsvertrag als Pflegedienstleitung runtergestuft als WBL arbeiten

B

biene243a

Mitglied
Basis-Konto
0
13349
0
Ich habe einen Arbeitsvertrag als Pflegedienstleitung und wurde runtergestuft als Wohnbereichsleitung dauerhaft, ohne das der Vertrag geändert worden ist. Darf man so was?
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Pflegeheim
PflegerPhil

PflegerPhil

Unterstützer/in
Basis-Konto
10
Köln
0
AW: Arbeitsvertrag als Pflegedienstleitung runtergestuft als WBL arbeiten

Ich bin zwar kein Fachmann, aber ich glaube, dass es darauf ankommt, was in deinem Vertrag steht. Wenn er einen Satz enthält wie:"...Verpflichtet sich auch andere zumutbare Tätigkeiten als o.g. durchzuführen" kann es rechtens sein, so lange du nicht schlechter bezahlt wirst. Wenn dir dein AG wirklich weniger bezahlen sollte, würde ich den Lohn schnellstmöglich schriftlich geltend machen und mich mal bei meiner Gewerkschaft beraten lassen :)
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Konservative Intensivstation
A

adypo

Mitglied
Basis-Konto
3
Karlsruhe
0
AW: Arbeitsvertrag als Pflegedienstleitung runtergestuft als WBL arbeiten

Dein AG müsste dIr erst einmal eine Änderungskündigung aussprechen mit dem Angebot einen neuen Vertrag als WBL abzuschließen. Kannst dann Kündigungsschutzklage erheben innerhalb 3 Wochen. Also so einfach nach Belieben runterstufen , geht nicht.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
-
E

engel im pott

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Marl
0
AW: Arbeitsvertrag als Pflegedienstleitung runtergestuft als WBL arbeiten

Ich habe einen Vertrag als Pdl. Laut Order der Geschäftsleitung soll ich Außendienst fahren. Büroarbeit der Pdl macht eine Buerodame die kein Orgatalent hat. Die Aufgaben als Pdl bleiben ungeregelt oder schnell zwischen Tür und Angel. Das macht unzufrieden. Der MDK hat abgemahnt und angedroht zu kommen.
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
ambulante Alten und Krankenpflege
hexe1070

hexe1070

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Arbeitsvertrag als Pflegedienstleitung runtergestuft als WBL arbeiten

Huhu Engel im Pott

Was genau bedeutet denn runtergestuft hier? Bekommst du weniger Geld oder wie kann man sich das vorstellen? Oder hat man dir gesagt: so vorläufig fahren sie kunden mit an und versorgen die pflegerisch?

WBL find ich für nen ambulanten Dienst auch ne seltsame Bezeichnung. Heißt Außendienst =Pflege oder Kundenbetreuung?

Wie lange bist du denn da PDL?

Welche büroarbeiten macht denn die Bürodame ohne orgatalent?

Gibts vielleicht noch mehr Infos?

gruss Hexe
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Palliativstation
E

engel im pott

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Marl
0
AW: Arbeitsvertrag als Pflegedienstleitung runtergestuft als WBL arbeiten

Bin 5 Wochen dort. Unsere Buerodame ist von 8 bis13 Uhr. Verbringt die Zeit mit quatschen. Kann PC nicht bedienen, musste ihr erst mal das Wichtigste beibringen.Formulare auf Wunsch ausdrucken, geht nur auf Antrag und mehrere Erinnerungen. Sie ist das Horchrohr der Chefin, hat deshalb viel Luft, zum Nachteil der Pflegekräfte die dann fliegen müssen.

- - - Aktualisiert - - -

Die Stunden werden von den Gesamtstunden abgezogen, jeden Tag eine halbe Std ist schon viel.Die Pdl hat Außendienst zu fahren.Ich glaube die Chefin ist sich, trotz 20jaehriger Betriebsführung nicht bewusst, was die Aufgaben einer Pdl heute sind
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
ambulante Alten und Krankenpflege
A

adypo

Mitglied
Basis-Konto
3
Karlsruhe
0
AW: Arbeitsvertrag als Pflegedienstleitung runtergestuft als WBL arbeiten

Dein Aufgabengebiet müsste doch in deiner Stellenbeschreibung explizit geregelt sein.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
-
S

stheiss

Mitglied
Basis-Konto
AW: Arbeitsvertrag als Pflegedienstleitung runtergestuft als WBL arbeiten

Da sind ganz viele Ungereimtheiten.
1. Runtergestuft als WBL. Wohnbereichsleitungen gibt es generell in der ambulanten Pflege nicht, das es keine Wohnbereiche gibt, es kann je nach Größe, höchstens Gruppenleitungen, o.ä. geben.
2. Runtergestuft auch monetär?
3. PDL ist eher ein Allgemeinbegriff (in Hessen ist er z.B. geschützt) der Fachterminus lautet in der Altenpflege "Verantwortlich Leitende Pflegefachkraft"
4. Die VLPFK ist ein muss um die Versorgungsverträge mit den Kassen einzuhalten (Pflege-, wie Krankenversicherung) um letztendlich abzurechnen. Sie muss den Spitzenverbänden der Kassen gemeldet und von diesen anerkannt werden.
5. Die VLPFK ist für die Organisation und Überwachung der Pflege verantwortlich.
6. Die VLPFK muss hauptberuflich und sozialversicherungspflichtig beschäftigt (Ausnahme: Inhaber VLPFK), von der Pflege freigestellt sein, nur bei sehr kleinen Diensten ist reguläre Pflegetätigkeit möglich. Davon ausgenommen sind natürlich Pflegevisiten, etc. und Einspringen in Notsituationen (wenn es die Ausnahme bleibt).
7. Auch wenn die "PDL" oft als eierlegende Wollmilchsau angesehen wird, muss die dennoch genügend Zeit für ihr originäres Arbeitsgebiet zur Verfügung haben.
Damit belasse ich es erstmal, wenn Du Fragen hast, einfach melden.
Stefan
 
Qualifikation
Dipl. Pflegewirt (FH)
Fachgebiet
Pflegeheim
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.