Information ausblenden
Tipp: Für registrierte Mitglieder ist das Forum (fast) vollständig werbefrei.

Arbeitsbedingungen Dienste ambulante Pflege

  1. Guten Abend,

    ich arbeite in der ambulanten Pflege, habe 2015 mein Examen gemacht. Es besteht hohe Flutrations- und Krankheitsrate. Wir sind eine kleine Zweigstelle mit nur insgesamt 5 Kräften. Heißt, sobald einer ausfällt oder Urlaub hat müssen wir Doppeldienste fahren. Nun ist es so, dass ich morgens um 5.45 Anfänge und dann bis 11.30 arbeite anschließend nach Hause fahre und von 16 Uhr bis 22.30 Spätdienst fahre. Nun habe ich im Januar 200 Stunden gearbeitet, habe eine 40 std Woche. Dieses Wochenende war ich für den frühdienst eingeplant habe mir dementsprechend abends etwas vorgenommen. Heute am Freitag meldet meine Chefin sich, der spätdienst am we ist krank geworden ich muss einen Tag übernehmen. Da habe ich gesagt erstmal kann man freundlich fragen und da ich schon so viele Überstunden habe fahre ich am we keinen doppeldienst. In meinem Vertrag steht aber, dass ich zur Mehrarbeit verpflichtet bin. Kann ich mich gegen diese Dienstanweisungen währen oder ist das Arbeitsverweigerung? Zwischen meinem spätdienst und dem nächsten frühdienst liegen nichtmals 5 Stunden.
    Würde mich sehr über ein paar tips freuen.

    Viele Grüße
     
  2. Hallo IsaBella ;)
    Deine Anfrage gehört eigentlich ins "Arbeitsrecht".

    Und genau da gibt's eine FAQ. Darin findest Du die Antworten auf Deine Frage.
     
  3. Das ist natürlich überhaupt nicht rechtens! Zwischen Spät und Frühdienst muß gesetzlich eine Ruhezeit von 11 Stunden liegen.
    Wende Dich an die Gewerkschaft Verdi .
     
  4. [QUOTE="Foxylady, post: 346913
    Wende Dich an die Gewerkschaft Verdi .[/QUOTE]

    Dafür muss sie Mitglied sein
     
  5. Das wäre allerdings sowieso zu raten!
     
  6. Noch ein Tipp:

    Nicht ans Telefon gehen. Achtsam mit sich selber sein ....und nicht denken "Ach die armen Kollegen"
    Dein Arbeitgeber ist für die Besetzung der Dienste verantwortlich, nicht Du:feierabend:
     
  • Wenn dir die Beiträge zum Thema „Arbeitsbedingungen Dienste ambulante Pflege“ in der Kategorie „Altenpflege“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit dem Jahr 2000 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit über 40.000 Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
  • Hinweis: Sollte hier extremistisches oder fremdenfeindliches Gedankengut verbreitet oder der Tenor der Diskussion inakzeptabel werden, dann informiere uns bitte über den Button "Melden", den Du in jedem Beitrag findest. Vielen Dank!
    Die Seite wird geladen...

    Diese Seite empfehlen

    Besucher fanden diese Seite u.a. bei der Suche nach:

    1. arbeitsbedingungen ambulante pflege erhebung