Altenpflege Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

D

Desi29

Mitglied
Basis-Konto
0
18233
0
Hallo, ich habe euch ja vor kurzem über ein Vorstellungsgespräch in der tagespflege informiert. so nun hatte ich das heute und es ist so wie ich es mir gedacht habe! es ist kein Platz frei in der TP! nun haben sie mir angeboten das ich als Dauernachtwache im stationären Bereich mit geistig Behinderten, psychisch kranke und senioren arbeiten könnte. In Anlehnung zum öffentlichen Dienst, der Träger ist der paritätische wohlfahrtsverband !

Was kann ich da verlangen? Wir haben über das gehalt noch nicht gesprochen, weil sie möchten das ich 2 Nächte probe arbeite um zu sehen ob es was für mich ist! Ich weiss aber das es was für mich wäre, weil ich dann am Nachmittag doch Zeit für meine Kinder hätte und ich bin ein nachtmensch!

Man hätte den Rhytmus 3 Tage arbeiten, 3 Tage frei, es gibt aber keine zusätzlichen Zuschläge sondern ein Behördentag und 29 Tage urlaub im Jahr!

Ich möchte mich aber nicht übern Nuckel ziehen lassen und brauche deshalb dringend euren Rat weil die mich so schnell als möglich haben möchten! Ach ja ich komme aus MV, nur noch mal zum erwähnen!!!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Babyjahr
H

Honigbonbon

Mitglied
Basis-Konto
0
30625
0
In Anlehnung zum öffentlichen Dienst
Von der Bezahlung in Anlehung? Haben die vielleicht einen Tarifvertrag? Dann hättest du eh warscheinlich keinen oder kaum Spielraum...
Habs grad nicht mehr im Kopf, wie viele Jahre Berufserfahrung hattest du und wie lang war jetzt die Pause?
Im TVöD bekommt man meist zu Beginn Entgeldstufe 7a, das sind in Westdeutschland 2059,99€ im Monat bei Vollzeit. Dazu noch Zuschläge. (Bin mir nicht sicher, ob es in Ostdtl. immernoch etwas weniger ist?)
Wie viele Wochenstunden hättest du?
Also ich würde entweder noch mal nachfragen, ob du da überhaupt Mitsprache hast oder die Kollegen beim Probearbeiten mal fragen. Sonst würde ich mich grob am TVöD orientieren, eine Pauschale für die fehlenden Zuschläge draufgeben. Hier in Niedersachsen bezahlen Pflegeeinrichtungen allerdings meist weniger... aber versuchen kann man es ja. ;-)
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Innere Med. Aufnahmestation
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
10
01983
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

Was meinst du mit keine Zuschläge? Keine Nachtstundenzuschläge? Dann auf keinen Fall, das haben wir nicht nötig!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
D

Desi29

Mitglied
Basis-Konto
0
18233
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

Hallo, also erstmal @Honigbonbon: Sie sagte zu mir da Sie in Anlehnung an den öffentlichen Dienst sind bekomme ich einen zusätzlichen Behördentag und übers Gehalt wolle wir das nächste mal sprechen! Deswegen bitte ich ja um Euren Rat!

@nofretete: Sie sagte wir reden beim nächsten mal über das gehalt und das sie für nichts extra Zuschläge bezahlen würden, d.h. für kein Nachtdienst für kein Feiertag und für keinen Sonntag! Darum wollte ich ja wissen was ihr da veranschlagen würdet. Ich denke auch es wäre eine Probe Nacht okay oder? Warum gleich zwei? Dann können Sie nächsten Tag einen in frei schicken oder was? Denn Einarbeitungszeit steht einem doch wohl zu!!
So und nun habe ich Bekanntenkreis schon so einiges gehört der paritätische Wohlfahrtsverband zahlt sehr gut und ich würde das verlangen was eine Fachkraft in der Tagschicht hätte, das wären bei 30 Std. aber nur 1700 Euro brutto und das ist mir absolut zu wenig dafür das es nichts extra gibt?? Andere sagen wieder ne also unter 200 Euro brutto würde ich das nicht machen. Es wären ja 15 Nächte im Monat und die möchte ich auch dann gut vergütet haben denn die Zuschläge gibt es ja überall oben drauf und nicht unterm Strich!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Babyjahr
Morbus Bahlsen

Morbus Bahlsen

Unterstützer/in
Basis-Konto
35
Leipzig
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

In Anlehnung zum öffentlichen Dienst, der Träger ist der paritätische wohlfahrtsverband !
In Anlehnung bedeutet fast immer, dass sie sich zwar am Tarif orientieren aber deutlich weniger bezahlen, sonst hätten sie vermutlich gleich gesagt "übertariflich" - ein Hinweis darauf ist schon, dass sie keinerlei Zuschläge zahlen. Geht ja wohl gar nicht. Kaum ein AG zahlt noch reines Brutto ohne Zuschläge, ganz einfach, weil die Zuschläge steuerfrei sind und damit das Nettoeinkomen deutlich anheben und 2. weil es dann ständig Probleme mit der Dienstpalnung gibt, weil die Leute keine Nächte, Feiertage, Wochenenden arbeiten oder einfach krank machen, weil ihnen ja eh kein Zuschlag verloren geht (und ganz ehrlich, ich kann es keinem verübeln, der es so machen würde) und man irgendwo auch net einsieht, dass andere unterm Weihnachtsbaum sitzen und man selbst geht arbeiten ohne, dass es in irgendeiner Form gewürdigt wird.

Was kann ich da verlangen? Wir haben über das gehalt noch nicht gesprochen, weil sie möchten das ich 2 Nächte probe arbeite um zu sehen ob es was für mich ist! Ich weiss aber das es was für mich wäre, weil ich dann am Nachmittag doch Zeit für meine Kinder hätte und ich bin ein nachtmensch!
Verständlich, aber als Dauernachtwache ohne Zuschläge ... nein Danke. Wenn du wissen willst was du verlangen musst, dann rechne am Besten aus, was du Netto raus haben musst um gut über die Runden zu kommen und rechne es mal auf's Brutto hoch (es gibt Brutto-Netto-Rechner, wo du deine Steuerklasse und alles Andere eingibst und deinen Nettolohn, dann rechnen sie dir das Brutto aus oder umgekehrt, gibst den Brutto ein und sie rechnen aus, was du Netto raus hast).
Habe gerade mal bei mir gerechnet. Würde ich zu einem AG wechseln, der keinerlei Zuschläge zahlt, müsste ich 4 Euro pro Stunde mehr bekommen als jetzt, um ohne Zuschläge auf das gleiche Einkommen zu kommen.
Für die zwei Nächte probe arbeiten, verlange unbedingt einen Hospitationsvertrag in dem geregelt ist, mit wem du wo und wielange mitläufst (nicht das die dich ohne Einarbeitung alleine auf die Leute loslassen und als kostenlose Arbeitskraft ausnutzen)
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Heimbeatmung
Weiterbildungen
Krisenintervention, Ernährungsberatung, PDL, Mentor, Pflegeexperte außerklinische Intensivpflege
D

Desi29

Mitglied
Basis-Konto
0
18233
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

Ich habe auch schon überlegt das ich mich auch nur eine Nacht anbieten werde denn auch dann kann man feststellen ob das was für einen ist oder?
Da es ja über den paritätischen Wohlfahrtsveband läuft hatte ich mich jetzt ein wenig an dem Rechner geübt der einem über Internet geboten wird? Sprich das ich so mit 2300 - 2500 Euro gerechnet habe und die möchte ich auch haben oder findet ihr das zuviel?

Ich denke sonst werde ich das nicht machen!

Ich habe morgen noch ein Gespräch "angeblich" mit familienfreundlichen Diensten! Da gehe ich schon mal anders ran das weiss ich. Ich möchte wissen was ich habe/hätte und nicht das man hoffen und bangen muss.
Ich denke wenn man sich in einem Pflegeheim anbietet wo ja morgens doch die meiste arbeit stattfindet und man verlangt für eine 30 St/W 1700 Euro brutto ist das okay oder? Und wenn die dann mit zeihen weiss ich auch was ich tue!

Ich muss ehrlich sagen je mehr ich darüber nachdenke desto susbekter wird mir das auch. Denn ich werde doch sehen wenn ich da anfange wie ich arbeite und die PRobezeit ist doch da das man sagen kann, okay ich hab es probiert es ist nichts für mich oder? Verstehe nicht denn ich habe ja Nachdienste in meinen PRaktiken gemacht warum man das erst austesten soll??
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Babyjahr
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
10
01983
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

Nun das mit den Probearbeiten in der Nacht verstehe ich schon, schließlich willst du ja auch Nachts arbeiten. Das Geld, was du verlangen willst für 30-h-Woche kannst du gerne tun, aber bekommen wirst du es nicht zumindest im Osten nicht! Im Westen sicher schon! Aber überlege dir gut, ob du ND machen willst ohne Zuschläge, weil die machen ja erst das Geld, weil sind ja steuerfrei!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
D

Desi29

Mitglied
Basis-Konto
0
18233
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

@nofretete: Deswegen weil ich ja keine Zuschläge bekomme möchte ich ja dafür entsprechend entlohnt werden! Denn man muss es ja aufs Jahr rechnen mir fallen ja jeden Monat ca. 400 Euro Zuschläge weg?

Deswegen fagre ich ja was ihr verlangen würdet!!!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Babyjahr
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
10
01983
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

Ja was denkst du warum die keine Zuschläge zahlen? Meinst du wirklich, die gehen da mit dem Brutto hoch? Nein werden sie nicht!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
T

Tilidin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
24211
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

Deswegen fagre ich ja was ihr verlangen würdet!!!
Der durchschnitliche Lohnspiegel gibt ein Gehalt für Krankenschwestern im unteren Bereich von 1600€ für alle Ostländer vor. nach oben sind ja oft keine Grenzen, aber ob Du da 900€ raushandeln kannst, das glaug ich nicht.
Ich vermute, wenn Du auf 2000€ kommst, dann hast du schon einen guten Job gemacht.
 
Qualifikation
Krankenpfleger,Fachpfleger Psych,PDL
Fachgebiet
Erwerbsunfähig
Weiterbildungen
Krankenpfleger
Fachpfleger für Psych.
große PDL- Ausbildung
D

Desi29

Mitglied
Basis-Konto
0
18233
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

also sie meinte ja zu mir das es sich beim Brutto angeblich bemerkbar macht wenn sie keine Zuschläge zahlen! Glaubt ihr das nciht? Würdet ihr denn trotzdem die Nacht probe arbeiten oder euch gleich nach etwas anderem umsehen?
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Babyjahr
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
11
Berlin
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

Die Probenacht verpflichtet doch zu nichts.
Dass Dauernachtwachen einen anderen Lohn erhalten, ist durchaus nicht unüblich.
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
D

Desi29

Mitglied
Basis-Konto
0
18233
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

Ja deswegen frage ich doch nach Euren Erfahrungen! Es muss sich ja letztendlich für mich auch rechnen. Denn man bekommt nichts zusätzlich! Keine Zuschläge, keine Fahrkosten (was auch nicht muss) ! Ich wollte ja wissen wie ihr das findet?

Sollte ich Sie vielleicht vorher noch anrufen um noch einmal mit ihr zu reden? Oder sieht das total bescheuert aus?
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Babyjahr
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
83
Karlsruhe
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

Seit wann müssen eigentlich keine Sonn- und Feiertagszuschläge mehr bezahlt werden? Ich dachte diese wären gesetzlich verpflichtend????
Oder ist es einfach zu spät und mein Hirn zu müde?
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
11
Berlin
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

Wahrscheinlich ist es zu spät gewesen. :kopfkratz: Da gibt es kein Gesetz.
Wenn, wie in diesem Fall wohl, die Dauernachtwachen keine Zuschläge kriegen, die anderen aber doch, ist das Gehalt dann auch höher. So kenne ich es.
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

aber als Dauernachtwache ohne Zuschläge
Ist bei fast allen privaten AG hier normal .

ist das Gehalt dann auch höher. So kenne ich es.
Das glaubst Du doch nicht wirklich ?´Du kennst die "Hinweise " wie leistungsgerechte Bezahlung-Gehalt nach ortsüblichen Tarifen -
Zuschläge sind bereits in den Stundenlohn eingerechnet- ?

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
11
Berlin
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

Heisst doch nicht, dass es überall so ist oder sein muss, aber ich kenne es eben so.
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
83
Karlsruhe
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

dann war es halt die Nachtarbeit:
Zuschläge für Nachtarbeit
ich wusste dass es irgendetwas in der Richtung gibt... auch wenn es ein wenig schwammig ist und im Angestelltenbereich wohl kaum jemand 25% bekommt.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
11
Berlin
0
AW: Arbeitsangebot brauche Euren Rat!

Bleibt die Frage, was angemessen ist. :ermm: Und dann die schönen Worte oder angemessener Freizeitausgleich.
Und wie heisst es hier?
http://www.hjr-verlag.de/imperia/md/content/hjr/produktinfo/rehm/978-3-8073-2221/8_zulagen_und_zuschlaege.pdf
Für Krankenhäuser gilt 1,28€ Zuschlag. :angry:
Dieses ganze Hin und Her nutzt aber Desi auch nichts, solange sie keine Zahlen vergleichen kann und was im entsprechenden TV dazu steht.
Erst dann kann sie rechnen und entscheiden, was sie macht.
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
H

Honigbonbon

Mitglied
Basis-Konto
0
30625
0
Also ich würde an deiner Stelle die probenächte machen und die Kollegen fragen, was sie so verdienen. Du kannst dir ja überlegen, was für dich das Minimum wäre, für das du arbeiten würdest. Sollten die "zukünftigen Kollegen" schon deutlich weniger verdienen, könnte es schwierig werden...
Wann ist denn der Termin, bei dem ihr über das Gehalt sprechen wollt?
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Innere Med. Aufnahmestation
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.