Altenpflege Arbeiten nach der Ausbildung unter meiner Qualifikation??

T

tropeana

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
48151
0
Hallo,
soeben erfuhr ich, dass mein Chef es nicht gut mit mir meint.
Seit fast 20 Jahren bin ich in einem Seniorenheim beschäftigt ( Caritas)
Ich bin Krankenpflegehelfer und mache die Ausbildung zum Altenpfleger.
Durch eine Fördermaßnahme gelingt es mir die Ausbildung machen zu dürfen und dachte mein Arbeitgeber stehe voll hinter dem was ich leiste und erreichen möchte, da er ja auf mich viel verzichten muss und ich trotzdem dem Haus koste.
Abgesprochen war (mündlich natürlich nur) dass mir nach der Ausbildung weitere Aufstiegschancen ermöglicht werden.
Nun erfahre ich, dass er mich nach dieser Weiterbildung nicht als exam. Altenpfleger einstellen wird, sondern meinen bisherigen Vertrag nicht ändern wird und mich weiterhin als KPH beschäftigen will.

Ist das rechtens?

Es ist ja nicht nur, dass ich weniger Gehalt verdiene als mir zusteht, NEIN, ich fühle mich sehr gedemütigt.

Wie würdet ihr vorgehen bei dem Gespräch was ja nach der Ausbildung spätestens zustande kommen wird?

Danke schonmal im vorraus!
 
Qualifikation
.
Fachgebiet
Pflegeheim
Ulmerich

Ulmerich

Mitglied
Basis-Konto
0
65795
0
AW: Arbeiten nach der Ausbildung unter meiner Qualifikation??

Hallo tropeanna!
.....such Dir nach der Ausbildung eine neue Stelle als exam. Altenpflegerin in einer anderen Einrichtung (von wg. Demütigung).
Eine Anstellung zu erhalten dürfte in der heutigen Zeit kein Problem sein. Schwieriger ist es da wahrscheinlich
mit dem finanziellen Aspekt. Wenn Du bereits seit 20 Jahren beim gleichen Arbeitgeber beschäftigt bist, wirst
Du recht ordentlich verdienen. Die finanzielle Situation bei (fast) allen Trägern hat sich ja aber seit einigen
Jahren drastisch und ziemlich dramatisch verändert.
Kenne mich tariftechnisch jetzt nicht BOMBE aus, aber im schlimmsten Falle könntest Du Dich finanziell durch
solch einen Schritt evtl. sogar noch verschlechtern :(!
Da heißt es wohl sehr genau überlegen und abwägen wie man seine Prioritäten setzen möchte.

Gruß Ulmerich






































so einen Schritt vielleicht sogar verschlechtern.
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Fachpfleger für palliative Versorgung
Fachgebiet
Palliativ- und Hospizpflege
Weiterbildungen
Pain Nurse
Schwester Christa

Schwester Christa

Unterstützer/in
Basis-Konto
3
Heilbronn
0
AW: Arbeiten nach der Ausbildung unter meiner Qualifikation??

Du hast nach der Ausbildung vor allem einmal eine höherwertige Qualifikation, mit der du zu den gebotenen Bedingungen dort nicht mehr arbeiten MUSST, sondern mit sehr großer Wahrscheinlichkeit viele andere Arbeitsbereiche finden wirst.

Mit dieser Einstellung würde ich in ein solches Gespräch gehen.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger f. Psychiatrie
Fachgebiet
Niederschwelliger Drogenentzug
S

Schokokeks

AW: Arbeiten nach der Ausbildung unter meiner Qualifikation??

Hallo Tropeana,

hab genau den gleichen beruflichen Werdegang wie du und Ulmerich hat sogar recht. Wenn ich demnächst examiniere, dann habe ich mehr Wissen mit weniger Geld eingetauscht. Wobei ja heute die KPH's nichtmehr so gut bezahlt werden. Aber als Schulabgänger hat man dort in deinem Haus schon trotzdem bisschen mehr. Mein Lohn wird ungefähr gleich bleiben, dafür steigt es aber mit den Jahren. Als KPH hat man das Maß bei "zwodrei" erreicht. Drüber geht nixxmehr.. Man hat aber als AP mehr Aufstiegsmöglichkeiten. Als KPH darf man keine Verordnungspflege durchführen (zumindest nur bedingt, in manchen Häusern JA, in anderen NEIN). Man gehört mehr zum Team, zumindest fühle ich mich als künftige-demnächst-examinierende Altenpflegerin absolut integriert.

Mein Problem war der Transfer vom Helfer zum Schülerstatus. DAS war ein Gfrett sag ich dir.

Weiterbildungsmöglichkeiten bezahlen viele AG mit der Verpflichtung für gewisse Zeiten. Mach dir keine Sorgen, als Altenpfleger fällst von einer, in die nächst offene Türe.. ;-)
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.