Arbeiten in der Schweiz ?

J

joenna

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
14822
0
Hallo !!!

Ich habe ein paar Fragen ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen !
Also ich bin Krankenschwester und möchte gerne in der Schweiz arbeiten!

Brauche ich in der Schweiz eine Arbeitserlaubnis ?
Was bedeutet denn eigentlich die Bezeichnungen DN1 oder DN2 ?
Was muss ich beachten wenn ich dort arbeiten möchte ?


Ich würde mich sehr über einige Antworten freuen !

LG Joenna
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Krankenhaus/ Innere
E

eaydt

Hallo,
grundsätzlich benötigst du sowohl eine Arbeits- wie auch eine Aufenthaltserlaubnis, wenn du in der Schweiz arbeiten möchtest. Nach den Regelungen der bilateralen Vereinbarungen Schweiz/ EU wirst du jedoch beides erhalten, wenn du gegenüber den Behörden einen Arbeitgeber nachweisen kannst, der dich einstellen möchte. Kurzum, das ist kein Problem.

Die Ausbildung wird gerne alle paar Jahre auf den Kopf gestellt - meiner ganz persönlichen Sichtweise nach wird dabei jedoch eher Kosmetik betrieben. Bis Anfang der 90-er Jahre etwa gab es die grundständigen Ausbildungen und Abschlüsse "Diplom AKP" (sowie PsyKP), also "Allgemeine Krankenpflege" und "Psychiatrische Krankenpflege". Daneben gab es noch die Ausbildung der "FA-SRK", eine zweijährige Ausbildung die in etwa der Krankenpflegehilfe in Deutschland entspricht.
Die neuen Ausbildungen wurden ca. 1993 eingeführt. Die "FA-SRK"-Ausbildung wurde abgeschafft, sie hiessen neu "DN-1" (Diplom 1). Diesen Werdegang hatten alle Berufsanfänger zu durchlaufen. Darauf aufsetzend konte man sich danach in einem weiteren Jahr zum "DN-2" weiterbilden lassen.
Wieder mal ein neues Ausbildungssystem (in den Kantonen zu unterschiedlichen Zeitpunkten eingeführt) ab etwa 2004/ 2005. Man kann mit einer 3-jährigen Ausbildung zum FAGE (Fachangestellter Gesundheit) starten, oft schon mit 15 Jahren. Danach kann man die reguäre Krankenpflegeausbildung "Pflegefachfrau HF" starten (findet an Höheren Fachschulen statt), dauert wieder 3 Jahre. Mit entsprechender schulischer Vorqualifikation kann man jedoch auch sofort in die Ausbildung "HF" einsteigen (Abitur ua. - da es aber inzwischen genügend Absolventen der FAGE-Schulen gibt, wird der Direkteinstieg in die HF wohl eher seltener werden).
Alle Bezeichnungen laufen parallel und sind weiterhin gültig. In den Funktionen sind mitDeutschland also ungefähr gleichsetzen:

Diplomierte Krankenschwester = "Dipl. AKP" oder "DN-2" oder "Pflegefachfrau HF".
1-jährige Schwesternhelferin = "Fa-SRK" oder "DN-1" oder "Fachangestellte Gesundheit FAGE"
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen