Antithrombosestrümpfe

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
J

Japan

Mitglied
Basis-Konto
13.03.2002
Hallo,

wie haltet ihr es in der Neurochirurgie mit ATS????????


:eek:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurochirurgie
C

cmilt

Mitglied
Basis-Konto
10.10.2001
Text

Hallo Japan,

deine Fragestellung ist ziemlich offen. Könntest du sie differenzieren, damit eine Antwort möglich ist.

Gruß

cmilt :confused:
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe / Krankenschwester
Fachgebiet
Honorar-Dozent / Neurochirurgie
J

Japan

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
13.03.2002
Hallo Leute,

ganz speziell meine ich bis wann eure Patienten die ATS anziehen müssen. Bei uns ist es nämlich in der Regel bis zum Entlassungstag unabhängig davon ob der Patient viel rumläuft oder nicht, und auf der anderen Seite bekommen Patienten die einen Querschnitt schon länger haben oftmals keine ATS mehr an. Ich habe mich jetzt belesen und bin eigenlich auf den Hinweis immer wieder gestoßen das die ATS nur bei Immobilität getragen werden sollen und bei Aufstehen und laufen sollen die Strümpfe nicht getragen werden. Mich würde jetzt einfach mal interessieren wie es in anderen Neurochirurgischen Kliniken gehandhabt wird oder ob diese Regelung allgemeingültig ist.

Danke
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurochirurgie
N

Nicole

Mitglied
Basis-Konto
22.08.2000
Hallo Japan,

jetzt fall nich vom Hocker, wir benutzen keine ATS mehr. Und ich muß sagen, wir haben nicht mehr Thrombosen als früher. Da die Wirksamkeit nicht 100% erwiesen ist und die Fehlerquellen beim Abmessen u.s.w. sehr groß sind, haben wir uns entschlossen keine mehr anzuziehen. Wenn ein Patient wirklich welche benötigt, bekommt er angepasste Stützstrümpfe.

Gruß Nicole
 
S

Simon Joerg

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2002
Hallo zusammen,
Nicole hat recht! Die typischen weißen "Einweg-ATS" in den Krankenhäusern bringen erwiesenermaßen gar nichts! Aber es lebt halt eine ganze Industrie davon und man nutzt sie halt schon so lange (wir auch).
Sollten wirklich ATS notwendig sein, dann nur angepasste oder Wickeln.
Es ist richtig, dass sie am sinnvollsten bei langen Liegephasen sind. Bei mobilen Patienten also nachts. Auch hier sieht die Praxis oft anders aus.
Gruß Simon
 
Qualifikation
Krankenpfleger Student der Pflegepädagogik
Fachgebiet
Krankenpflegeschule
D

Dirk Knück

mhhhh... unser Chefarzt fragt in den Visiten regelmäßig :
Wie geht es dem Patienten, war etwas besonderes, hat er ATS an ????
Nun ... auch hier ist es noch nicht vorgedrungen, dass ATS nichts bringen (vielleicht auch besonders bei Patienten mit Vollheparinisierung).
Gibt es da irgendwo Quellenhinweise, die die Wirksamkeit von ATS in Frage stellen ???

Gruß
Dirk
 
A

alinz

Hallo Kollegen,

auch mich würden Literaturquellen zur (Un)Wirksamkeit der ATS interessieren.

Ich denke, dass die Prophylaxe dann eher nur aus Heparin besteht. Ob die ATS eine Heparinisierung ersetzen können, mag ich nicht beurteilen. Sie sollten dann nur zusätzlich eingesetzt werden. Ob in den Fällen, in denen die ATS als einzige prophylaktische Maßnahme eingesetzt werden, dieser Einsatz wirkungsvoll ist, sollte sich aus Studien ergeben.

Ich kann das Argument, sie würden nicht richtig angewendet (ausmessen der Größe, anziehen der Strümpfe) aber nicht als Argument gegen deren Wirksamkeit gelten lassen.

Dann wäre eine auslaufende Windel auch nicht wirksam, es könnten immense Kosten gespart werden und z.B. Hartmann hätte enorme Umsatzeinbußen (der Grund für auslaufende Windeln sind zumeist Anwenderfehler).

Gruß, Andreas
 
C

cmilt

Mitglied
Basis-Konto
10.10.2001
:confused:
Hallo, liebe Kollegen,

wie es scheint, besteht die Thrombose-Prophylaxe nur aus ATS und Heparin-Gabe. Ich glaube, da gab es noch etwas anderes, aktive und passive Aktivierung der Muskelpumpe und des Menschen (auch in der Neurochirurgie möglich)!!!!!!

Gruß cmilt
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe / Krankenschwester
Fachgebiet
Honorar-Dozent / Neurochirurgie
N

Nicole

Mitglied
Basis-Konto
22.08.2000
Hallo Climt,

natürlich wird in der Neurochirugie auch andere Maßnahmen durchgeführt, aber die Diskussion ging über Wirksamheit von ATS und nicht jede Möglichkeit von Thromboseprohylaxe aufzu-
zählen.

Gruß Nicole :mad:
 
D

Dirk Knück

Ich kann mich hier nur anschliessen :
Tatsächlich kenne ich ausser ATS und LD-Hep. noch andere Thromboseprophylaxen.
Gefragt war aber tatsächlich nach ATS.

Gruß

Dirk

[ 08. April 2002 19:24: Beitrag editiert von DirkK ]
 
S

Simon Joerg

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2002
Hallo,
es nutzt ja nichts von Studien zu schreiben, die ich mal gelesen habe. Ich versuche die Studie zu den ATS im Netz zu finden, falls ich sie finde poste ich den Link.
Die Studien, die ich bei einer oberflächlichen Recherche gefunden habe, sind von ATS-Herstellern in Auftrag gegeben oder sogar bezahlt worden. Die kann man somit vergessen...
Falls jemand den richtigen Link hat, bin ich natürlich dankbar!
Gruß Simon
 
Qualifikation
Krankenpfleger Student der Pflegepädagogik
Fachgebiet
Krankenpflegeschule
S

Simon Joerg

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2002
Hab`jetzt was gefunden! Die Studie, dass die ATS nicht helfen, berücksichtigt tatsächlich keine Anwenderfehler!
Die "medizinischen Thromboseprophylaxestrümpfe" (wie die weissen Dinger wohl richtig genannt werden) sind wirksam.
Ergebnisse (auch zu anderen Möglichkeiten der Thromboseprophylaxe) sind unter folgendem Link zu recherchieren:
Hier unter Leitlinien in den Bereich Phlebologie wechseln! Literaturangaben sind ebenfalls vorhanden.
Also alle schön die Strümpfe anziehen und viel Spass beim surfen! :smile:
Simon
 
Qualifikation
Krankenpfleger Student der Pflegepädagogik
Fachgebiet
Krankenpflegeschule
J

Japan

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
13.03.2002
Hallo an alle,

vielen Dank für die rege und ausführliche Diskussion wegen der ATS.
Das es Kliniken gibt die diese ATS nicht mehr anziehen beruhigt mich enorm. Wir stehen nämlich auch vor der Frage ob es nicht nur beim immobilen patienten ausreicht. Anwendungsfehler sind auch für mich kein argument um über die Wirksamkeit zu diskutieren.

Vielleicht könnt ihr mir ja mal mitteilen welche Neurochirurgien die Strümpfe nicht mehr anziehen.

Vielen Dank

Ruth :eek:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurochirurgie
T

tikiman

Neues Mitglied
Basis-Konto
24.04.2001
Auf meiner aktuellen Station benutzen wir keine ATS, was mir aber auch erst jetzt auffällt, wo ich drüber nachdenke. *g* Weiß jetzt auch gar nicht, wie bewußt dies eigentlich nicht geschieht...

Aber auch ich kenne natürlich den ATS-Zwang und diese "Panik-Reaktion" seitens diverser Kollegen, wenn ein Patient den mal keine trägt ("Huch, der hat ja gar keine ATS, Hilfe!").

Naja, ich denke ja, daß die Docs die hauptsächlich deswegen (fast) immer anordnen, um im Falle eines Falles nachweisen zu können, "alles" getan zu haben. Also mehr eine Regress- denn Thrombose-Prophylaxe. ;)
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
neuro./neurochir. Intensivstation
S

Simon Joerg

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2002
Ich denke es sollte nicht von Interesse sein, wie die anderen es machen. Das wird schnell zum gleichen Argument wie "Das haben wir immer schon so gemacht...".
In "Die Schwester/ der Pfleger" vom Mai 2002 sind die neuesten Erkenntnisse zur Thromboseprophylaxe des Instituts für Pflegewissenschaft aus Witten abgedruckt.
Hier eine Kurzfassung:
- MTS sind effektiv
- sie müssen auch nachts getragen werden
- die korrekte Größe muß ermittelt werden

Bei den Patienten, wo eine Prophylaxe sinnvoll ist (immobile, Risikofaktoren, ...) müssen also auch MTS angezogen werden.
In dem Bericht wird übrigens auch Stellung zu anderen prophylaktischen Maßnahmen genommen.
 
Qualifikation
Krankenpfleger Student der Pflegepädagogik
Fachgebiet
Krankenpflegeschule
E

Elisabeth Dinse

Gesperrter Benutzeraccount
13.08.2000
00000
Hallo @all,
sobald unsere Patienten mehr als 8 Stunden täglich mobil sind, verzichten wir auf die MTS. Das Hauptaugenmerk liegt bei uns eh auf dem Tragen der Strümpfe bei Immobilität, ergo wenn Patient vorwiegend bzw. ausschließlich im Bett liegt.
Wie handhabt ihr das Tragen der Strümpfe, wenn Patient zum Duschen geht? Ausziehen oder mit Strümpfen duschen?
Elisabeth
 
Qualifikation
KS, PA BasStim, FS A/I
Fachgebiet
IBFW
J

Japan

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
13.03.2002
Bei uns werden die Strümpfe selbstverständlich immer zum duschen ausgezogen. Was soll das auch bringen mit den Strümpfen zu duschen. :eek:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurochirurgie
I

-ines-

Neues Mitglied
Basis-Konto
05.11.2004
16278
hallo japan

in bezug auf ATS kann ich nur sagen. bei uns ist es arztanweisung. und die sieht so aus, daß jeder bis zum entlassungstag welche tragen sollte. wenn wir für jeden einzelnen patienten aber keine anweisung bekommen, ziehen wir von uns aus keine mehr an. damit haben wir die allgemeine anordnung "ATS für alle" im gewissem sinne abgeschafft*g*vielleicht ändert sich mal die ansicht der ärzte in bezug auf ATS.
liebe grüße ines
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Neurochirurgie/Unfallchirurgie
V

Verena

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.03.2005
63584
Hallo,

mich würde mal interessieren, wie das in euren Häusern mit der Aufbereitung von ATS gehandhabt wird. Bei uns werden sie mit einem Wäschestift vor jedem Waschgang markiert, und nach dem 12. mal aussortiert. Manche Stationen benutzen sie aber auch nur fünf mal. Der Hersteller ( Kendall ) macht dazu weder auf der Verpackung noch auf seiner Homepage Angaben. Darf man diese Strümpfe überhaupt mehrmals benutzen? Ich weiß das manche KH sie nur einmal und damit Patientenbezogen benutzen.
Bin auf eure Antworten gespannt !
Verena
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Pflegestudium
L

Laureen

Neues Mitglied
Basis-Konto
04.06.2004
28279
Hallo,
auch in unserer Abteilung bekommt jeder Pat. ab dem Op tag " ATS" angezogen, normalerweise, sollen unsere Pat. diese auch tragen unabhängig davon wir Mobil oder Immobil sie sind.
Allerdings gibt es Pat. die die ( fraglichen ) ATS nicht tolerieren, wo unser Chef uns dann sofort bittet, den Pat. doch diese auszuziehen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivmedizin
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen