Arbeitsrecht Anspülen von Venenverweilkanülen durch das Pflegepersonal

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

DianaKaeser

Neues Mitglied
Basis-Konto
24.07.2007
82131
Hallo,
ist das Anspülen mit NaCl 0,9% von Venenwerweilkanlülen (Braunülen) vom Pflegepersonal erlaubt?

Gibt es dazu Literatur?

Danke
 
Qualifikation
Pflege- und Qualitätsmanagement
Fachgebiet
Privatklinik
T

Tinimaus

Hi
Also wir machen das auf der ITS... Aber ob es erlaubt ist?? KA!!!
LG Tini
 
F

Fleescha

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2007
14979
Hallo DianaKaeser,

ich komm mal wieder, oder wie fast immer, auf meine Ausbildung zurück.
Theoretisch müsste jede Braunüle die dicht ist gezogen werden. Laut meiner damaligen PA, darf nicht angespült werden, wegen der Gefahr einen Thrombus abzuschießen.

Auch in meinem Examen musste ich eine nichtdurchgängige Braunüle ziehen und eine Neuanlage durch den Arzt veranlassen. Spülen hätte zu Punktabzug oder Durchfall (Prüfung :wink: ) geführt, wegen gefährlicher Pflege.
Kann aber auch sein, dass das in anderen Häusern anders gehandhabt wird; wie so oft...

Mit Literaturhinweisen kann ich leider net dienen.

Ich hoff ich habe dir ein bissi weitergeholfen.
 
Qualifikation
Gesundheits - & Krankenpfleger
Fachgebiet
Berlin/Brandenburg
Weiterbildungen
da gibt es keine Arbeitsgruppe... ;o)
J

JaGr

Mitglied
Basis-Konto
23.09.2006
8112
hallo

bei uns auf its ist es so, das zugänge, die dicht sind bzw sich nicht spülen lassen, meist entfernt werden; ausnahmen sind bei notfallspatienten oder patienten mit extrem schlechten allgemein zustand, wo es unmöglich scheint einen neuen zugang zu legen; aber dort durchspült der arzt den zugang; ich möchte nicht derjenige sein, der dem patienten einen thrombos durch den körper auf die reise schickt

gruß
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Intensiv
F

Flip888

Neues Mitglied
Basis-Konto
20.08.2007
26127
Ich kann mich dieser Meinung nur anschliessen.
Zudem ist es einer Plfegekraft meines Wissens nach verboten Braunülen durchzuspülen.


vlG
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere Klinik
T

TomBer83

Mitglied
Basis-Konto
25.06.2007
53110
Hallo DianaKaeser,

ich komm mal wieder, oder wie fast immer, auf meine Ausbildung zurück.
Theoretisch müsste jede Braunüle die dicht ist gezogen werden. Laut meiner damaligen PA, darf nicht angespült werden, wegen der Gefahr einen Thrombus abzuschießen.

Auch in meinem Examen musste ich eine nichtdurchgängige Braunüle ziehen und eine Neuanlage durch den Arzt veranlassen. Spülen hätte zu Punktabzug oder Durchfall (Prüfung :wink: ) geführt, wegen gefährlicher Pflege.

Dem stimme ich voll und ganz zu.... eine viggo die zu ist muss raus...egal ob man nun bei dem Pat. schlecht legen kann , weil er schlechte venen hat, oder nicht...... Die gefahr einen Thrombus den man damit legt ist sehr hoch...das hab ich auch so gelernt.... mit ziehen is man immer auf der sicheren seite
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
allg. Pflege
N

Napster

Mitglied
Basis-Konto
10.10.2004
16816
Hallo @ all,

In unserer Klinik ist es Vorschrift, vor einer Infusion einen bereits liegenden periphervenösen Zugang mittels NaCl anzuspülen. Ist er frei durchgängig, kann infundiert werden. Sollte er sich nicht durchspülen lassen, gehört er entfernt, und ein neuer muß her.
Auch nach Infusionsende soll vor dem Abstöpseln mittels Mandrin nochmal durchgespült werden. Das mag ja bei fetthaltigen Nährlösungen Sinn machen, auch bei Antibiosen, aber bei klaren Flüssigkeiten, die lediglich zur Flüssigkeitssubstitution gegeben werden ?
Hier streiten wir nun schon ewig, und kein Ende ist in Sicht ...

MfG
Napster
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Pflege in der Onkologie
Fachgebiet
Onkologie innerhalb eines Klinikums mit ca.800 Betten
Weiterbildungen
Arbeitsgruppe Pflegerichtlinien
Arbeitsgruppe Onkologische Fachpflege
UniVR

UniVR

Mitglied
Basis-Konto
22.01.2007
39010
Servus Kollegen.

Eine periphere Verweilkanuele mittels Kochsalzloesung zu spuelen ist schon seit menschengedenken ein Diskussionspunkt.
Allerdings ist es doch so, dass eine Spuelung mittels Spritze und manueller Druckausuebung einer Injektion gleichzusetzen, und Injektionen gehoeren in den medizinischen Taetigkeitsbereich.
Ausserdem soll durch dass Anspuelen der Verweilkanuele ja nicht eine Verstopfung beseitigt werden, und somit ein Thrombus in den Orbit geschossen werden, sondern man soll damit die Durchgaengigkeit pruefen, bzw. Rueckstaende von zuvor applizierten Medikamenten weitertransportiert werden, oder???

Eine Moeglichkeit waere doch eine Kurzinfusion von 10 - 20 ml per Schwerkraft durchzufuehren, was per Definition keine Injektion ist und landauf und landab an die Pflege deligiert wird (Infusionen anzulegen, oder zu wechseln).

Wenn die Kanuele dicht ist, oder aus anderen Gruenden nicht mehr funktioniert, dann muss sie halt gezogen werden und eine neue Kanuele gesetzt werden, oder nicht???

Gruesse aus den Bergen
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger fuer Intensivpflege und Anaesthesie
Fachgebiet
Universitätsdozent für Krankenpflege
D

dr.poops

Eine Viggo, die sich nicht durchspülen lässt (wir machen das auch mit NaCl), fliegt achtkantig raus. Meistens haben die PatientInnen bei uns eh einen ZVK. Problematisch wird es, wenn wir einen instabilen Pat. als Neuzugang bekommen, der den ZVK erst noch bekommen muss. Meistens sagen die NotärztInnen oder die RettungsassistenInnen ja schon, daß es evtl. eine elendige Frickelei mit der Viggo war und der Zugang wird dann erstmal gehütet wie der eigene Augapfel. Und wenn der sich nicht durchspülen lässt, dann gibt es superflott den ZVK, denn das bringt es dann auch nicht, da noch weiter den Arm zu zerstechen...
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

K
Hallo ihr Lieben , Ich habe eine geplante OP den Termin habe ich vor ein paar Monaten mitgeteilt und auch extra verschoben und so...
  • Erstellt von: ksp2002
2
Antworten
2
Aufrufe
176
K
T
Hallo Zusammen, ich habe seit 3 Monaten meine Weiterbildung zum Praxisanleiter absolviert und möchte selbstverständlich auch nur das...
  • Erstellt von: Tobias G.
3
Antworten
3
Aufrufe
200
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
R
Hallo allerseits, ich habe eine Frage bezüglich der Eingruppierung nach Tvöd. Meine Partnerin hat vor kurzem den Arbeitsplatz...
  • Erstellt von: Rotzo
2
Antworten
2
Aufrufe
223
R
A
Halli hallo ich hoffe ich werde hierdurch etwas mehr erfahren: Vorweg , ich arbeite dort seit mehreren Jahren. Jedoch seit einigen...
  • Erstellt von: Ahie27
3
Antworten
3
Aufrufe
464
W