WB Praxisanleitung Angestellt als Praxisanleiterin im Krankenhaus

S

ST.Helena

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
14480
0
Hallo an Alle,
Ich arbeite als Krankenschwester im Krankenhaus und habe letztes Jahr im Juni meine Weiterbildung als Praxisanleiterin abgeschlossen.
Bei uns im Haus ist es so das auf jeder Station 1-2 Pa's beschäftigt sind.
Wie jeder weis ist es oft sehr schwer als PA mit Schülern zu Arbeit, weil es mal wieder an Personal oder Zeit mangelt.
Gerne würde ich in unserem Haus nur oder wenigstens zu 50% als PA arbeiten und über die Stationen gehen und somit mehr Zeit für unsere Schüler zu haben.
Um diese evtl. zu erreichen müsste ich dieses in einer Projektarbeit der Geschäftsführung und der Schule vorstellen.
Leider hab ich von Projektarbeiten nicht viel Ahnung.
Mich würde es interessieren ob hier welche sind mit Erfahrung nur oder hauptsächlich als PA zu arbeiten????
Wie sieht da eine Stellenbeschreibung aus???
Irgendwelche Tipps wie ich die Herrschaften überzeugen könnte, dass es sinnvoll wäre eine PA für das ganze Haus zu haben???
Wie könnte ich die Projektarbeit gestalten??

LG Helena
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Innere Medizin Praxisanleiterin
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
84
Karlsruhe
0
AW: Angestellt als Praxisanleiterin im Krankenhaus

Ein Projekt braucht

ein Ziel
eine Bestandsanalyse (ist-Zustand)
eine Problembeschreibung
die Entwicklung von Änderungsmöglichkeiten
die Planung der Umsetzung der Veränderungen
die Dokumentation der Umsetzung
die Auswertung der Ergenisse
die Bewertung der Ergebenisse im Hinblick auf das Ziel
und dann ggf. geht es von vorne los.

Wenn ich dazu komme schick ich dir mal Links zum prinzipiellen Vorgehen bei Projektarbeiten. Das kann man natürlich abspecken je nach Bedürfnissen. Aber viele Projektarbeiten laufen halt irgendwie, wie man sich es so denkt, dabei kommen dann interessante ERgebnisse raus, die in der Schublade verschwinden.

Wenn du ein Geschäftsführung überzeugen willst, dann muss meiner Meinung nach das Ziel sein, dass die auch was davon haben z.B. qualitativ bessere und gezieltere Anleitung der Schüler gerade zu Beginn ihres jeweiligen Einsatzes auf Station. -> Schüler lernen mehr - Station hat mehr von ihnen
Kontinuierlicher Begleitung der Schüler während ihrer Ausbildungszeit durch auch durch einen Praxisanleiter, der sich damit ein gutes Bild von den Lernerfolgen machen kann... etc.

Dann ist die Frage, wie weise ich dies nach. Also z.B. durch eine Befragung Schüler, Stationen - wie ist es jetzt, ist es gut?
Dann eine Erprobungsphase (die dir shcon genehmigt werden müsste) - danach nochmal Befragung an Schüler und Stationen....

Das jetzt nur so als Idee auf die Schnelle, das ist nicht ausgereift, soll dir nur eine Idee geben wie man soetwas aufziehen kann - nicht muss.
Eventuell kannst du auch in anderen Häusern fragen wie es dort gehandhabt wird, mal hospitieren... es gibt viele Möglichkeiten.
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.