Angehörige psychisch Kranker - welche Rechte und Möglichkeiten haben wir Angehörigen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

ulla.topolina

Neues Mitglied
Basis-Konto
05.03.2011
56727
Hallo,

Seit 2,5 Jahren habe ich nun schon alle möglichen Stellen angesprochen, die für meinen psychisch kranken Sohn (19) zuständig sein könnten. doch keiner hat wirklich etwas in Bewegung gesetzt.

Leider will er keine therapeutische Behandlung. Er brauche das nicht, meint er.
Doch ich bin inzwischen so dauergetresst, da er oft agressiv wird, sich nicht an Abmachungen hält, stinkfaul ist und vor Allem "nachtaktiv", was dazu führt, dass ich nur selten ungestört schlafen kann. :heul:

Ich möchte ihn nun bald aus der Wohnung raushaben, damit ich selber wieder fit werde. Da wir beide Alg II bekommen, ist das nicht so einfach.

Gibt es Selbsthilfegruppen für Angehörige psychisch Kranker im Raum MY-KO-NWD oder Beratungsstellen, die einem weiterhelfen?

Gruß Ulla
 
Qualifikation
arbeitssuchend, bald Bürgerarbeit
Fachgebiet
Mutter eines psychisch kr. volljährigen Sohnes
P

pegean

Unterstützer/in
Basis-Konto
22.09.2009
düsseldorf
AW: Angehörige psychisch Kranker - welche Rechte und Möglichkeiten haben wir Angehöri

Könnte diese Liste Dir helfen ?
Angehrigengruppen :

Was sagt denn der behandelnde Arzt ?
Er müsste doch auch Adressen haben an die Du Dich wenden könntest .

LG
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
altenheim-lt.nachtwache
B

Bachbluete

AW: Angehörige psychisch Kranker - welche Rechte und Möglichkeiten haben wir Angehöri

Wenn er eine Therapie verweigert, dann ist sein Leidensdruck noch nicht hart genug. Zwingen kann man ihn nicht, außer es besteht eine akute Selbst- oder Fremdgefährdung.
Wir haben in der psychologischen Beratung gelernt, welche Indikationen nicht therapiemotiviert sind. Du kannst momentan nur auf Dich selbst schauen indem Du Dein Leben lebst.
Den Rest hab ich Dir per PN geschrieben...

LG
 
U

ulla.topolina

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
05.03.2011
56727
AW: Angehörige psychisch Kranker - welche Rechte und Möglichkeiten haben wir Angehöri

Danke für die Liste.
Leider will er keine Behandlung.
Da meine Kräfte sich dem Ende neigen, muss ich ihn wohl doch rausschmeissen aus der Wohnung und da wir ALG II bekommen, dass dem Amt klar machen.
Ich werde denen auch ein Attest meiner Ärztin vorlegen und hoffe, das sie das akzeptieren. Ungestörte Nachtruhe kenne ich nur, wenn ich meine Mutter besuche, um ihr in Haus und Garten zu helfen. Ich habe schon eine Odyssee hinter mir seinetwegen. Lg
 
Qualifikation
arbeitssuchend, bald Bürgerarbeit
Fachgebiet
Mutter eines psychisch kr. volljährigen Sohnes
B

Bachbluete

AW: Angehörige psychisch Kranker - welche Rechte und Möglichkeiten haben wir Angehöri

Ganz wichtig ist, dass Du nicht tust was er Dir vorschreibt um friedlich zu sein. Mit solchen manipulativen Erpressungen wirst Du sonst co-abhängig, weil Du Dir instinktiv angewöhnst nach seiner Pfeife zu tanzen. Wenn er nachtaktiv ist, was spricht dagegen in einer Disco oder als Nachtwächter tätig zu werden? Geld stinkt bekanntlich nicht.
Kann denn die ARGE nicht eine Maßnahme einleiten lassen um ihm ggf. zu integrieren? Gibt es sowas wie Wohngemeinschaften für Heranwachsende Jugendliche? Ich meine Hotel Mama soll er sich bald abschminken.
LG
 
U

ulla.topolina

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
05.03.2011
56727
AW: Angehörige psychisch Kranker - welche Rechte und Möglichkeiten haben wir Angehöri

Die Arge spart hauptsächlich, die Massnahmen verpennt er, dann wird das Geld gekürzt und ich bin wieder die Blöde.
Ich habe ihn jetzt angezeigt, er ist über Karneval wieder 2 x durchgedreht und ich kann jetzt auch denen von der Arge was amtliches vorlegen.
Körperlich kann ich mich gegen ihn nicht wehren, also brauche ich Verbündete.
Als er vor einem Jahr so eine agressive Phase hatte, habe ich das auch gedacht und seitdem schaue ich ihm dann in die Augen, sage "schlage mich doch, dann habe ich einen Grund, dich anzuzeigen".
Allerdings ist das keine Dauerlösung. Ich habe keine Lust, mit so einem Menschen zusammen zu leben, egal ob Sohn oder sonstwer.
Wäre er sonstwer, hätte ich ihn schon lange rausgeschmissen. bisher hatte ich noch die Hoffnung, dass sich irgendein Amt für zuständig erklärt und handelt und ihm (und mir) dadurch geholfen wird.
Doch das kostet Geld und das gibt man lieber Griechenland oder gibt es für den Afghanistan-Krieg aus. Auf dass wir noch mehr psychisch Kranke haben und betroffene Angehörige!
Auch das ist Freiheit in unserem Staat, das man erst mal grün und blau geschlagen werden muss, bis was geschieht.
In unserem wir-sparen-an-der-falschen-Stelle-Staat muß man wirklich mit allen Mitteln kämpfen.
Bei einem anderen Freund meines Sohnes (gleiche Klasse, ähnliche Probleme) hat die Mutter das auch so gemacht und dann das Schloss ausgetauscht.
Das werde ich wohl auch tun, wenn nichts geschieht.
 
Qualifikation
arbeitssuchend, bald Bürgerarbeit
Fachgebiet
Mutter eines psychisch kr. volljährigen Sohnes
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

E
  • Gesperrt
Hallo zusammen! Aus der beruflichen Situation heraus, einen Bewohner zu pflegen, der weder Deutsch versteht noch spricht (das Gleiche...
  • Erstellt von: Epiphan
1
Antworten
1
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
G
  • Gesperrt
falls hier Menschen sind die aus dem Raum Zittau / Görlitz kommen - wie wäre es mal mit einem Treffen zum Austausch über die...
  • Erstellt von: Gerhild
3
Antworten
3
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
weissbrk
  • Gesperrt
Hallo, ich hatte eine Anfrage aus der Familie.. die Situation, dass der Vater gepflegt wird, ist noch relativ neu, dazu kommen noch...
  • Erstellt von: weissbrk
2
Antworten
2
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
B
  • Gesperrt
HMSN/CMT Kontakt & Hilfe CH / DE Das neue Konzept für Betroffene mit HMSN Bereits seit mehr als 2 Jahren besteht das erste von mir ins...
  • Erstellt von: B.Gloor
1
Antworten
1
Aufrufe
5K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de