Angebot der Stellvertretung

D

Desi29

Mitglied
Basis-Konto
0
18233
0
Hallo ich bin 31 Jahre und nun seit einem halben Jahr im ambulanten Dienst eingestellt. Unsere Stellvertretende PDL ist schwanger und nun wurde mir das angeboten. Ich soll in das system eingearbeitet werden und eben auch Führungsaufgaben übernehmen wenn die PDL nicht da ist. Ich soll aber keine (vorerst)Schulung machen sondern intern eingearbeitet werden und später wenn die stellvertretung da ist soll ich meinen Schein machen. Aber ich habe noch keine 2 Jahre Berufserfahrung, ich habe zwar vorher im ambulanten dienst gearbeitet und die Ausbildung auch berufsbegleitend gemacht aber ging dann ins Erziehungsjahr. Nun ist meine PDL richtig traurig weil sie mich gerne für den Posten haben wollte und ich möchte mir so eine Chance auch nicht entgehen lassen. Stehen meine Karten jetzt schlecht was denkt ihr?

ICh hoffe ja darauf das es intern gemacht wird und es erstmal nicht das Problem darstellt, sonst ist meine Chance weg ???
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Babyjahr
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Angebot der Stellvertretung

Ich soll in das system eingearbeitet werden und eben auch Führungsaufgaben übernehmen wenn die PDL nicht da ist.
Du hast also keine offizielle Funktion?

Für eine Stv. ist meines Wissens sowieso nichts vorgeschrieben.

Für was sollen deine Karten schlecht stehen und warum ist deine PDL traurig?

Ich kapiers nicht.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
D

Desi29

Mitglied
Basis-Konto
0
18233
0
AW: Angebot der Stellvertretung

Na ja die PDL wäre traurig wenn sie sich jetzt jemand anderen suchen müsste weil ich im Prinzip die jenige bin der sie das am ehesten zutraut. Und nun weiss sie nicht weil mir die berufserfahrung fehlt ob ich intern als Stellvertrende PDL fungieren darf! Und da meine ich ob meine Karten dafür schlecht stehen??

Du musst doch z. Bsp. wenn du einen PDL Schein machst min. 2 Jahre Berufserfahrung vorweisen!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Babyjahr
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Angebot der Stellvertretung

Hallo Desi,

jetzt hab ichs glaube ich kapiert.

Du sollst offiziell stv. PDL machen und den Kassen gemeldet werden?

Dann gibts nur eins - in den Versorgungsvertrag schauen, was da drin steht und ob du bei Meldung an die Kassen bereits zur stv. PDL angemeldet sein mußt, oder in welcher Zeit oder ob eine Stv. überhaupt gemeldet werden muss etc.

Wie groß ist denn der PD und wie lange wird die stv. PDL nicht da sein?

Trenne jetzt bitte mal die Ausbildungsvoraussetzungen für den PDLschein, auch da haben die Institute einen gewissen Ermessensspielraum und

ob du intern die stv. vorübergehend (richtig?) machen kannst - Stichwort Versorgungsvertrag.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
D

Desi29

Mitglied
Basis-Konto
0
18233
0
AW: Angebot der Stellvertretung

Hallo Traveler,

also es läuft über die Diakonie und wie die das handhaben habe ich keine Ahnung.
Ne den Kassen muss das glaub ich nicht gemeldet werden. Es wäre im Prinzip wenn die PDL in Urlaub geht das ich sie vertrete oder sie stürzt und ist verletzt das ich das dann übernehme praktisch ihre Vertretung. So und dort soll ich jetzt ein halbes Jahr intern eigearbeitet werden und dann geht die Stellvertretende raus und ich soll die dann ersetzen. Sie geht ein Jahr in Elternzeit und kommt dann wieder! Und dann bin ich erstmal wieder normale Altenpflegerin.

Der PD ist nur auf unseren Umkreis von 30 km und Mitarbeiter von 13 Leuten. Wie der versorgungsvertrag dann aussieht weiss ich nicht?
Aber ich muss ja auch nicht unbedingt PDL sein um das intern zu machen, was du ja bei einem privaten PD brauchst also habe ich Hoffnung das es trotzdem klappt!!!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Babyjahr
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Angebot der Stellvertretung

O.K. - aber die PDL sollte das schon Wissen.

Wenns nicht gemeldet werden muss, dann ist das Sache des AG, die PDL sollte das doch klären können, dafür ist sie doch da.

Entschuldige - die PDL soll nicht traurig sein, sondern ihren Hintern bewegen und für Klärung sorgen.

Lass dich nicht über den Tisch ziehen, da muss auch finanziell für dich was drin sein!

Denk dran, du übernimmst mehr Verantwortung und mußt evtl. deinen Kopf hinhalten.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
D

Desi29

Mitglied
Basis-Konto
0
18233
0
AW: Angebot der Stellvertretung

Klar da hast du recht. Das haben sie auch gleich beim Gespräch gesagt das mehr für mich raus springt aber weisst du darum geht es mir in erster Linie nicht ich werde in da sSystem eingearbeitet das bedeutet ich brauche mir keinen Kopf machen. dann gehen nachher einige in Rente und wenn sich dann doch die Möglichkeit bietet darf ich meinen Schein machen und wer weiss was alles kommt. Oder ich bekomme ein Angebot woanders und das würde sich doch in einer Bewerbung sehr gut machen.

Ich meine das wäre echt ne große Chance für mich und wenn es jetzt daran hapert. Sie kümmert sich sehr also die PDL deswegen sie wollte das heute ja gleich klären , doch die ist gut in dem was sie tut. Aber wenn die obersten nein sagen, was sie ja ebenfalls nicht hofft, dann ist es so und sie kann nichts machen. aber wie auch schon vorher ich hoffe einfach dadurch das das ja intern und nicht extern laufen soll, das es nicht so die schwierigkeiten macht, denn sie müssen ja jeden der jetzt kommen würde einarbeiten und dann wachse ich ja schließlich darein oder???
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Babyjahr
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Angebot der Stellvertretung

Hallo Desi,
ich kann jetzt nur für BW schreiben (zumindest im 1. Teil meines postings) Die stellv. PDL muß nichts, aber schon gar nichts nachweisen und die 2 Jahre sind auch nicht wichtig. Aber bei der AOK muß das schon gemeldet werden.
So und nun zum allgemeinen Teil: Ich glaub dir gerne das du dich geschmeichelt fühlst, weil deine PDL dir das zu traut. Dir muß aber wirklich klar sein die PDL und insbesondere deren Stellvertretung befinden sich in eine sogenannten Sandwich Position. Von oben wird gedrückt und von der Basis auch. Die Beiden stehen imer mitten drin, werden gerne gegeneinander ausgespielt, die Unerfahrenheit wird ausgenützt u.s.w.
Das und unter Umständen viele nicht bezahlten Stunden auch. Weder als PDL noch als deren Stellvertretung kommst du mit der Regelarbeitzeit zurecht.
Und um das nochmal ganz deutlich zu formulieren jeder erwartet, aber die Obrigen erwarten meist das Gegenteil wie die MA.
So jetzt hast du eventuell die Hürde geschafft, bist raus aus dem Team, hast deinen Platz gefunden und dann sollst du wieder zurück ins Team??? Funktioniert sehr, sehr selten, bis eher gar nicht.
Insofern rate ich dir, überlegs dir sehr gut ob das "Bauchgepinsle" deiner PDL echt ist oder ob man hier einfach den Weg des geringsten Wiederstands geht und dich notfalls als Bauernopfer mißbraucht.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
D

Desi29

Mitglied
Basis-Konto
0
18233
0
AW: Angebot der Stellvertretung

Danke Lisy,

klar das hab ich auch schon überlegt. Ich bleibe trotzdem im Team, fahre weiterhin meine Touren es wird nur angepasst, morgens 3 Stunden mit raus und dann 2 Stunden PC Arbeit, auch nicht jeden Tag aber wenn z.Bsp. Stunden der MA fertig sind diese zu drucken ect.... dann wenn Abrechnung ist genauso! Klar werden paar mehr stunden anfallen aber die werden auch wieder ausgeglichen. Also ich habe ja nun gesehen wie es ist , sicherlich bekommt man Druck aber damit konnte ich bisher gut umgehen! Tja man muss halt sehen, vielleicht sollte ich mich gar nicht verrückt machen?

Meinst du nicht das man Berufserfahrung nachweisen muss? ICh weiss das das viele fordern. Ich denke auch das das den Kassen gemeldet werden muss da mir ja auch ein Arbeitsplatz und ein eigener Zugang ect. eingerichtet wird, also ich eben auch Ansprechpartner bin wenn was ist! Ach ich weiss auch nicht es gibt immer Vor- und Nachteile, aber mir ist eben auch wichtig den Fuß in die Tür zu bekommen und zu bleiben! Wenn es sich letzt endlich nicht rentiert bzw. mir das zu heftig wird ist es aber eine absehbare Zeit denn für ein Jahr und danach weiss ich es wird wieder ruhiger??
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Babyjahr
sistermercy

sistermercy

Unterstützer/in
Basis-Konto
0
Köln
0
AW: Angebot der Stellvertretung

Hallo Desi,

ich sehe das genau wie Lisy! Der Job der PDL ist schon undankbar und der der stellvertr. PDL noch mehr. Es ist nichts Halbes und nichts Ganzes, eben so ein Zwischending. Deine Unerfahrenheit könnte leicht ausgenutzt werden. Und vielleicht gibt es in Eurem Team Kollegen, die sich auch Hoffnung auf diesen Job machen und dann "querschießen" gegen Dich? Das habe ich auch schon erlebt. Du siehst, bei aller Euphorie solltest Du das Für und Wider ganz genau abwägen. Was spricht denn dagegen, dass Du Dir schriftlich die Zusicherung geben lässt den PDL Schein zu machen wenn die PDL aus dem Babyjahr zurück ist.
 
Qualifikation
PFK
Fachgebiet
PD
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen