Anforderung Anerkennung Pflegedienstleitung

JanWolle

JanWolle

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Guten Tag,

wie sind die Anforderungen in NRW um als Pflegedienstleitung in einem ambulanten Dienst von den Krankenkassen anerkannt zu werden?

Reichen da 20 Monate Berufserfahrung in den letzten 5 Jahren?

Vielen Dank und frohe Ostern
 
K

Keßler

Für NRW schaue nach in : "Rahmenverträge ambulant NRW"

Ich habe nur die von NDS auf dem Schirm.
Die dürften sich aber nicht allzusehr unterscheiden.
Selbst für eine stellv. ist das zu dünn.

Fröhliche Ostereier
Frieda
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ms-sophie
J

Jul88

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo ich bin neunsomit weiß ich nicht ob ich das hier richtig mache ;)

Ich hab eine ähnliche Frage. Wir würden gerne ein Ambulanten Pflegedienst eröffnen und da ich leider nur ein EL Schein habe und auch so nur ein halbes Jahr als Im Ambulanten Bereich tätig war, wird meine Qualifikation wohl die Lizenzbedingungen nicht erfüllen:-/ ich habe aber im Internet gelesen das es teilweise außerordentlich Abkommen mit den Kassen gibt die besagen, dass wenn ich in der Zwischenzeit von 7 Jahren eine PDL Ausbildung mache es doch irgendwie gehen könnte?...
Kennt sich da jemand aus ????? Es ist einfach extrem schwer hier eine PDL zu finden die die Erwartungen entspricht!!!!

Dies gild für NDS
 
D

Deniz10

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Aachen
0
Hallo Zusammen,

Sie brauchen um in NRW anerkannt zu werden als Hauptverantwortliche Pflegedienstleitung:
-mindestens Weiterbildung zur Pflegedienstleitung mit einem Stunden Umfang von 460 Std.
-mindestens 2 Jahre Berufserfahrung, davon mindestens 9 Monate im Ambulanten Bereich.

freundliche Grüße


Jetzt zu Jul88:

von diesen Abkommen würde ich dir abraten, diese sind nicht sicher, wenn du ein Ambulanten Pflegedienst Gründest musst du zwingend die Versorgungsverträge bekommen, damit du JEDEN Pat., unabhängig von seiner Kasse Versorgen kannst. Da du von vielen Kassen sonst dein Geld nicht bekommst und im Endeffekt dies ein Reinfall wird. Jedoch kannst du wenn du deine Weiterbildung anfängst, die Verträge beantragen, ab dem Zeitpunkt ab deiner Prüfungszulassung, du kannst diese Zulassungsbescheinigung den Kassen Vorlegen, aber ganz wichtig, du musst bestehen und das Zertifikat Beglaubigt Nachreichen, da du sonst Gefahr läufst, die Versorgungsverträge kündigen zu lassen.

freundliche Grüße
 
B

Britta Blume

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallöchen, ich bin auch neu hier und habe meinen B.A. in Medizinalfachberufe gemacht, habe 25 Jahre Berufserfahrung ambulant und stationär, habe seit 2010 als Teamleitung bzw. WBL gearbeitet und bisher 6 Monate als PDL gearbeitet, ich bin seit Januar auf Arbeitssuche, habe die Nachqualifikation SGB V gemacht und bekomme keinen Job, weil ich von den zuständigen Behörden keine Anerkennung bekomme, ich weiß langsam keinen Rat mehr.
 
F

Frank67

Mitglied
Basis-Konto
....Hallo, Britta Blume ...was ist die "Nachqualifikation SGB V"???..und um welches Bundesland geht es....und um welche Anerkennung als was?? (.der Threat hier ist schon alt...evtl. machst Du einen neuen auf??)
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.