Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

  • Ersteller Leistungspfleger
  • Erstellt am
S

Susjed

Mitglied
Basis-Konto
0
10000
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

Hallo. Ich wurde kurzlich auch von d. Clearingstelle geprüft und noch mal als FB eingestuft bzw. mir wurde mein Status bestätigt. Habt ihr mit Clearingstelle Probleme gehabt?
 
A

Anna74

Mitglied
Basis-Konto
1
Essen
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

ich grade aöls scheinselbstständig eingestuft mit allen Folgen. Ich verstehe deren Vorgehensweise nicht
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

Ja klar, jeder hat hier Probleme....und wir sind alle interessiert zu wissen wie man diese lösen kann...wie hast du es geschafft FB-Status zu bekommen?
 
G

gumlu

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
13359
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

Ich hab auch ein Statusfeststellungsverfahren laufen. Ist es möglich das hier mal jemand konkret etwas dazu sagt wie er durchgekommen ist? DAS würde einigen sicher weiterhelfen
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

Bei mir läuft auch eins, seit September für Einsatz in 09 und 10 in einer Einrichtung. Ich habe bis heute noch keinen Bescheid vorliegen.
Die meisten Kollegen/innen, die ich kenne sind durchweg als scheinselbständig eingestuft worden und das teilweise mit dem gleichen Text im Bescheid. Also nix mit Einzelfallprüfung!
Tja, wir wären alle interessiert zu wissen wer es wie geschafft hat - leider meldet sich susjed nicht....und sonst kenn ich keinen.

Deshalb werde ich jetzt eine GbR gründen, 1 Gesellschafter hab ich schon. Wir werden vorerst eine Festangestellt einstellen und suchen dann noch weitere Gesellschafter und planen auch noch weitere Mitarbeiter (AP oder KP) fest für befristete Einsätze einzustellen. Das ist dann aber keine Zeitarbeit bzw. ANÜ, da die GbR Weisungsbefugnis gegenüber den MA hat. Interessierte Anfragen werden gern entgegen genommen.
 
M

Maryram

Mitglied
Basis-Konto
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

Hallo,

Ich bin seit 2009 DRV befreit. Mittlerweile sind vier Ag-Kliniken geprüft worden. Keine musste für mich nachzahlen.

Seinerzeit bin ich folgendermassen vorgegangen:

- alle DRV Formulare in die Tonne
- frei verfasstes Schreiben an die DRV, in der ICH feststelle, dass ich selbständig bin und dieses in diesem Schreiben mitteile
- ausführliche, sehr selbstbewusste Begründungen angeführt: alles was die DRV je auf den Tisch gebracht hat:
Marktauftritt>umfangreiche Website, Kapitaleinsatz>Rechnungskopien meines neuen Büros, Betriebsmittel>
Visitenkarten und Flyer angefügt, Weisungsbefugnis> ausformuliert bezieht sich nicht auf fachliche Anordnung
eines Arztes - Einsatztage-Zeiten-Pausen u.s.w bestimme ich allein
- Integration in den Betrieb des Ag> ausformuliert keine administrativen Aufgaben, keine Kontrolltätigkeiten,
eigene Dienstkleidung (Foto von mir reingelegt) mit Namensschild mit Berufsbzeichnung und Zusatz "Gast",
ich verkaufe keine Dienstleistung sondern mein "Know how"

Hatte noch ein paar Sachen angeführt, jedenfalls habe ich alle auf der DRV Seite aufgeführten Kriterien der Scheinselbständigkeit einbezogen und recht überzogen als nicht zutreffend dargestellt.

Ich glaube, der Sachbearbeiter war nach Lektüre meines Schreibens schier erschlagen.:smile:

Nach vier Tagen ! bekam ich den Bescheid: Sie sind absolut selbständig und unterliegen nicht der Rentenversicherungspflicht. Dieser Bescheid ist so lange gültig bis sich Ihre Tätigkeit ändert.

Ich hoffe, mit diesem Beitrag einige zu einem selbstbewussten Umgang mit der DRV inspirieren zu können.

- - - Aktualisiert - - -

ach ja, alles auf ordentlichem Geschäftspapier mit Logo und allen Geschäftsdaten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Heftklammer
kati2011

kati2011

Unterstützer/in
Basis-Konto
2
47051
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

Genau das selbe habe ich damals auch gemacht, und hatte zwei Wochen später den Bescheid das ich befreit bin. Ich hatte nicht mal den Zusatz "dies ist gültig bis..." Ich war zwischendrin auch mal wieder 1 Jahr angestellt und dann wieder freiberuflich, da brauchte ich nicht mal was aufführen und bekam direkt einen neuen Bescheid ;)
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

Hallo Maryram, das hört sich ja sehr interessant an. Vielleicht ist auch entscheidend, wie der Sachbearbeiter tickt. In 09 war es ja auch noch nicht so überzogen wie seit Mitte 2012. Ich jedenfalls kenne keine PFK, die aus einem Statusfeststellungsverfahren (zu 99% bei einer Betriebsprüfung) als selbständig eingestuft wurde. Und viele haben die Fragebögen mit RA ausgefüllt. Ich warte nun seit September auf das Ergebnis. Im Fragebogen wurde auch nach einer Befreiung gefragt, habe ich geschrieben, dass ich diese habe. 2 Monate später kam ein Brief und man wollte den Befreiungsbescheid. Zurückgeschrieben, habe ich nicht, brauche ich auch nicht, da aufgrund der Angaben der RV Altenpfleger nicht versicherungspflichtig sind. Bin ja jetzt auch genau 5 Jahre FB, gehe mal davon aus, dass inzwischen einige von den über 30 Einrichtungen geprüft wurden, bis auf die eine habe ich nichts gehört.

Weißt du was gut wäre? Wenn du dein damaliges Schreiben (ohne relevanten Daten) einfach mal hier einstellst. Gibt bestimmt viele, die nicht so gut formulieren können und das könnte einigen helfen.
 
B

bahlsen

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
49074
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

na da ist doch mal was positives, ich warte und warte, jetzt soll bei mir die Krankenkasse meine Selbständigkeit prüfen, der KK ist es egal,- der Sachbearbeiter sagte mir, die DRV- die habense doch nicht alle,- die KK zweifelt nicht an meiner Selbständigkeit, das läuft nun ein Jahr und ich habe immer noch nichts in den Händen, aber so ein Schreibe- wäre sinnvoll
 
M

Maryram

Mitglied
Basis-Konto
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

Man kann ja auch, wenn einem das geschliffene Formulieren schwerfällt, jemanden beauftragen. Dann werden die Vorgänge und Fakten vorgelegt. Weiterhin wird dem Schreiber vorgegeben, was die Kernaussage dieses Schreibens sein soll.

Zu diesem Zeitpunkt sollte man aber schon "Geschäftsmann/frau" sein, d.h. nach außen so auftreten: gut gemachtes Geschäftspapier, ein Logo, welches sich immer wieder findet (Faxkopf, Vk, Flyer, Türschild, Namensschild u.s.w), jede Korrespondenz mit diesen Merkmalen und Steuernummer.

Auf dieser Grundlage kann der beauftragte Schreiber dann einen formvollendeten Auftritt bei der DRV hinlegen.

Ich wünsche Euch viel Erfolg.

- - - Aktualisiert - - -

ahh, btw, vielleicht sollte ich ein neues Geschäftsfeld erschließen - :grin::grin:
 
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
83
Karlsruhe
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

Ich werde mir KEIN Türschild machen - ich habe keine Laufkundschaft (oder wie oft kommt der Geschäftsführer des Krankenhauses xy bei euch vorbei - oder die PDL der Heimes?)- ich empfange keine Kunden in meinen Räumen - so läuft mein Geschäft nicht. Man kann es auch übertreiben.
 
M

Maryram

Mitglied
Basis-Konto
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

ja, das sage mal der DRV! Vks sind als Merkmal der Selbständigkeit völlig antiquiert, dennoch legen die Prüfer der DRV großen Wert drauf.

Die Mitarbeiter der DRV sind halt Angestellte, die vom Geschäftsleben rein gar keine Ahnung haben. Aber sie dürfen uns (noch) gängeln und bevormunden.

So kommt es, dass sie im Jahr 2014 Türschilder und Vks als wichtige Merkmale einer Selbständigkeit sehen, ungeachtet dessen, was der Unternehmer eigentlich macht.
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

Was sind "VKs" - Visitenkarten? Die dürfte ja nun eigentlich jeder FB haben, genau wie einen eigenen Briefkopf etc. hab sogar Werbung auf dem Auto.
Wenn's nur daran liegen sollte, kein Problem!
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

jetzt nicht dein Ernst, oder? Wenn in ein paar Jahren viele nicht mehr lesen können, lass ich Bilder drauf malen:whistling
 
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
83
Karlsruhe
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

Das ist mir schlichtweg egal - wenn's am Türschild hängt, dann such ich mir einen Anwalt - mal sehn ob der Richter das schlussendlich auch so sieht, dass ich ein Türschild brauche, damit Klinikchefs mich finden. Das ist lächerlich und ich bin nicht bereit jede Lächerlichkeit mitzumachen. Meine Kunden gehen nicht zum Frisör und sie suchen auch keinen Schreiner - sie gehen nicht durch die Straßen und sehen ein Schild, auf dem sich eine Pflegekraft als Freiberuflich anbietet... Es gibt kein Türschild und basta (ich wohne auf dem Dorf in einer Seitenstraße.... lächerlich wäre gar kein Ausdruck.)
 
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Anerkennung der Selbstständigkeit durch die RV

Also Türschild oder Schild an den Zaun mache ich auch nicht und zwar schon aus Sicherheitsgründen. Muss nicht jeder Einbrecher sehen was wo ist.
Kenne viele bei uns hier im Ort (auch nur ca. 3500 EW) die ein lukratives Gewerbe betreiben, aber Schilder haben die draussen auch nicht.

Übrigens: haben heute den 1. Auftrag als GbR bekommen:grin: - so kann es weitergehen.
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen