Anankasmus

Wie ist die Prognose?

  • Arbeitsfähig

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nicht arbeitsfähig

    Stimmen: 0 0,0%
  • Eingeschränkt arbeitsfähig

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
M

Melisande

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
21629
0
Hallo,
wer hat Erfahrungen mit Patienten, die unter Anankasmus leiden? Ich habe einen Fall in der Verwandtschaft, sie ist seit 2 Jahren krankgeschrieben mit Aufenthalt in einer Tagesklinik (bei gleichzeitiger und zunächst vorherrschender, schwerer Depression) und zwei vollstationären Aufenthalten. Nebenbei ambulante Psychotherapien. Sie lebt jetzt vom Ersparten. Wie ist denn so die Prognose? Die Depression wird mit Medikaenten behandelt. Die Persönlichkeitstörung ist recht ausgeprägt. Eine berufliche Eingliederung wurde noch nicht versucht. Jetzt steht nochmal eine Tagesklinik für Persönlichkeitsstörungen an.
 
Qualifikation
Pflegfachkraft
Fachgebiet
MDK
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
71
Mannheim
0
Wart mal ich frag die Kristallkugel ......

Sorry, aber hier eine Aussage zu machen wäre höchst unprofessionell.

sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
  • Gefällt mir
Reaktionen: mcknickig und Igel77
I

Igel77

Mitglied
Basis-Konto
56
Oldenburg
0
Was MS Sophie sagt.
Zumal
1. Die Feststellung der Arbeitsfähigkeit die Aufgabe eines Therapeuten ist, und
2. Du den Fehlschlag der TK teilweise vorhersagst (= Selbst Erfüllende Prophezeiungen!)
3. Wir nichts über den Beruf wissen (manche kommen mit manchen Störungen in Berufen besser zurecht, als andere, vgl. Narzissmus und Manager). Zwanghaftigeit ist doof, wenn man kreativ und spontan sein muss, allerdings bei manchen Tätigkeiten sehr wichtig. Gleichzeitig KANN ein der Störung entgegenlaufender Beruf auch ein Bewältigungs- und Kompensationsmechanismus sein.
4. Psychiatrische Diagnosen manchmal sehr weit hergeholt sind, je nach fachlichem Stand des Therapeuten. Da gibt es SEHR GROSSE Schwankungen.

Versuch mal, die Störung weniger als eigenständige Krankheit zu sehen, sondern als persönliche Eigenschaft, deren Schattenseite zugenommen hat, die aber auch ihre positiven Seiten haben kann.
 
Qualifikation
Gesundheits - und Krankenpfleger
Fachgebiet
Psychiatrie
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.