Ambulanz und Notaufnahme!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

petermichl

An alle Mitarbeiter im Ambulanz- und Notaufnahmebereich!!!
Seit geraumer Zeit versuche ich Kontakte mit Pflegepersonen im deutschprachigen Raum zu knüpfen, welche sich mit dem Thema Dokumentation und Pflegestandards in der Krankenhausambulanz bzw. Notaufnahme beschäftigen. Ich habe nur unbrauchbare Antworten erhalten und wundere mich, dass dieses Thema bei Euch sowenig Beachtung findet - in kaum einem anderen Bereich ist professioneller Patientenumgang und exakte Dokumentation so wichtig wie in der Notaufnahme! Zur Mitarbeit sei hiermit aufgerufen!!!
[email protected]

[ 26. April 2002 22:15: Beitrag editiert von petermichl ]
 
D

Dirk Knück

Themenstarter/in
Hallo Petermichel!
Ich arbeite zwar nicht in der Notaufnahme, doch bekomme ich bei der übernahme eines Patienten aus diesem Bereich unseres Hauses immer eine recht gute Doku mit.
übrigens hoffe ich doch, dass in unserer Branche überall und jederzeit der Umgang mit Menschen und gerade mit Patienten einen gewissen professionellen Charakter hat.

Unsere Notaufnahme legt für einen Patienten ein überwachungsblatt an im Format DinA 3, in der Mitte gefaltet. Auf der ersten Umschlagseite findet sich neben den Patientendaten eine Abhak- und Checkliste. Hier kann man ankreuzen, was gemacht werden soll, und abhaken, was im Notfall schon alles gemacht wurde. Es finden sich hier die Abteilungen Vitalwerte, Labor+EKG, INfusionen, überwachung (Monitoring, GCS usw), Medikamente und DIverses(Allergien, CPR Klasse, Konsilien). Desweiteren noch Röntgen, Ultraschall und CT/MRI.
Auch gibt es einen Abschnitt Pflegebericht / Soziales.
Auf der Innenseite ist der überwachungsteil mit Spalten für : Zeit, BD, P, O2 Sättigung und Gabe, Temp, Medikamente und Infusionen, Einfuhr, Ausfuhr und Pflegebericht.
Auf der Umschlagrückseite ist Platz für die ärztlichen Anordnungen. Zu oberst stehen Diagnosen, Allergien, dann Infusionen, Medikamente und Reserve-Medis. Wann welche Kontrollen und wie häufig, Blutentnahmen und Untersuchungen.

Ich finde dieses Dokument recht gut durchdacht, Du hast Platz für die wesentlichen Infos, es ist übersichtlich und aussagekräftig.

Ich hoffe, es hilft Dir ein wenig

LIebe GRüsse
Dirk
 
Bethke Axel

Bethke Axel

Mitglied
Basis-Konto
27.02.2002
24118
Hallo Petermichel, hallo Dirk!
Erstens warum gibt es so wenig Info über Doku-systeme aus Ambulanzen?
Dies ist noch ein Bereich in den die Dokumentations"wut" noch keinen Einzug gehalten hat. Dieser Bereich wird häufig noch woe bei einem niedergelassenen Arzt betrieben. Es wird nur das nötigste dokumentiert und nur der Arzt dokumentiert.
Das Pflegepersonal tut sich bei der Einführung von Mehrarbeit ohne einen großen Benefitt schwer, wasich gut verstehen kann.
Auch bei uns in der Ambulanz sprechen wir schon ein paar Jahre über die Einführung einer Dokumentation. Die Einführung und Erstellung benötigt aber viel Zeit und die Schaffung einer Akzeptanz im Team ist auch nicht so einfach.
Nun zu dir Dirk. Kannst Du mir Eure Dokumentation zukommen lassen?

Gruß aus Kiel

Axel
 
Qualifikation
Ltd. Krankenpfleger
Fachgebiet
Chirurgische Ambulanz/ Internistische Aufnahmestation
A

abraka

Mitglied
Basis-Konto
16.10.2002
Hallo Petermichel,
ich kann mich nur dem anschließen was Dirk geschrieben hat. Ich habe über 11 Jahr ein der Anästhesie gearbeitet, die u.a. auch in der Nothilfe tätig war. Dort gab und gibt es noch immer Aufnahmebögen in DIN A3 Format.
Name, geb.-Datum, anschrift des Patienten (wenn bekannt), dann Angehörige, kurze Anamnese (wenn möglich) mit Vorerkrankungen und Allergien. Dann geht es weiter mit Felder zum abhaken z.B. welche Laboruntersuchungen angeordnet wurden, welche weitere Diagnostik usw.
Es gibt auch relativ viel im Durchschreibesatz, so daß auch Dinge von anderen Abteilungen z.B. die Anästhesie, Gynäkologie ihre Befunde in die Patientenakte nur "einklemmen" muß. Außerdem gibt es eine Hülle in der Akte, in denen man alle Befunde (z.B. Blugasanalysezettel-die sind immer so klein und verschwinden dauernd)erst einmal sammeln kann. Hat sich bei einem Notfallpatienten/Polytrauma sehr bewährt.
Gruß Anette :redface:
 
Qualifikation
Krankenschwester, A+I Fachpflege, PDL, QMB-TÜV
Fachgebiet
QB / Häusliche Pflege
P

petermichl

Themenstarter/in
Hallo Abraka und Axel -

wir dokumentieren mittlerweile mittels EDV. Die erbrachten Pflegeleistungen (z. B. Unterstützung bei LA Kleiden, Assistenz Wundversorgung, Anlegen Fingerschiene etc.) werden mittels Barcode oder mittels Ziffernkombination in den Computer eingegeben. Weiters braucht jeder Mitarbeiter für den Zugang zu diesem Programm seinen eigenen Barcode. Die einzelnen Pflegeleistungen sind mit einem Pflegestandards hinterlegt, die den Rahmen für die Tätigkeiten definieren. Somit können wir die gesetzlichen Auflagen erfüllen, es ist jederzeit nachvollziehbar, wer was wann wie gemacht hat. Der zeitliche Aufwand für die Erfassung mittels Barcode ist sehr gering, dieser Punkt war ein wesentlicher Faktor zu einer akzeptablen Umsetzung.
Meist dokumentieren wir "Real-Time", nur in Ausnahmefällen werden die Leistungen zeitlich später erfasst.

Gruß Petermichl :smile:
 
A

abraka

Mitglied
Basis-Konto
16.10.2002
Hallo Petermichel,
eine kleien Frage zu deinem Beitrag habe ich. Wir haben Barcodeleser zum testen gehabt und ständig Fehlerquellen erlebt. Welche Barcodeleser benutzt ihr denn?
Gruß Anette :redface:
 
Qualifikation
Krankenschwester, A+I Fachpflege, PDL, QMB-TÜV
Fachgebiet
QB / Häusliche Pflege
P

petermichl

Themenstarter/in
Hallo Abraka -

da bin ich im ersten Moment überfragt, werde mich aber diesbezüglich schlau machen. Wir sind mit unseren Barcode-Lesern zufrieden, es ist äußerst selten, daß sie Codes nicht "schlucken" - alternativ können wir dann einen Zahlencode eingeben

Gruß petermichl ;)
 
Bethke Axel

Bethke Axel

Mitglied
Basis-Konto
27.02.2002
24118
Hallo Petermichel!
Welches Programm nutzt ihr, mit dem ihr dann einen Barcodeleser verwenden könnt?

Gruß Axel
 
Qualifikation
Ltd. Krankenpfleger
Fachgebiet
Chirurgische Ambulanz/ Internistische Aufnahmestation
P

petermichl

Themenstarter/in
Hallo Axel -

wir werden im Laufe des Jahres auf eine Dokumentationssoftware von SAP umsteigen, welche Teil einer Gesamt-EDV-Lösung unseres Hauses ist. Ich hoffe die Anwendung wird genauso praktikabel werden wie bei unserem jetzigen Doku-Programm, welches "ganz einfach gestrickt ist" (von wem weiß ich nicht). Aber oft liegt ja in der Einfachheit das Wesentliche...

Gruß petermichl
 
P

petermichl

Themenstarter/in
@ abraka

Unser Scannermodell: DATALOGIC DL65!

Grüße petermichl
 
A

abraka

Mitglied
Basis-Konto
16.10.2002
Hallo Petermichel,
vielen Dank für deine Antwort und entschuldige das ich mich erst jetzt melde, da ich genau vom 5. Januar bis heute in Nigeria war.
DANKE Anette :redface:
 
Qualifikation
Krankenschwester, A+I Fachpflege, PDL, QMB-TÜV
Fachgebiet
QB / Häusliche Pflege
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
25.06.2000
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Amorelie
  • Gesperrt
Habe heute gehört das man in der Doku nicht schreiben darf : Patient äußert keine Beschwerden weil es im Widerspruch steht wenn jmd im...
  • Erstellt von: Amorelie
2
Antworten
2
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
A
  • Gesperrt
Hey Ho, Aktuell habe ich folgende Situation bei uns auf Station: Dokumentation wird nach der Entlassung durch andere Personen...
  • Erstellt von: angryMob
5
Antworten
5
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
M
  • Gesperrt
Hallo. Ich arbeite in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Ich hätte gerne mal gewusst, ob es erlaubt ist, einen Artikel aus dem...
  • Erstellt von: Michael-KJP
1
Antworten
1
Aufrufe
902
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
T
  • Gesperrt
Hallo zusammen ich bin neu hier :) ich habe nächste woche dienstag eine zwischen prüfung in der ambulanten pflege, nun habe ich...
  • Erstellt von: Tusia1995
3
Antworten
3
Aufrufe
1K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de