Ambulanter Dienst ohne Pflegedienstleitung

D

Der_Rabe

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
47249
0
Hallo,
vielleicht kann mir jemand helfen.

Ich bin stellvertr. PDL (ohne Schein) und arbeite in einem ambulanten Pflegedienst, in dem die verantwortliche PDL mit sofortiger Wirkung gekündigt wurde. Es ist kein Ersatz eingestellt worden und ich habe zur Zeit sämtliche Aufgaben einer PDL zu erledigen.

Ich weiß, dass nach SGB XI §71 Ambulante Pflegedienste [...] unter ständiger Verantwortung einer ausgebildeten Pflegefachkraft [...] sein müssen.

Dies ist somit bei uns nicht mehr gewährleistet.

Meine Frage: Weiß jemand, in wie weit ich als stellvertr. PDL haftbar bin, bzw. ob ich gegenüber dem MDK eine Anzeigepflicht habe, dass die Auflagen des Versorgungsvertrags nicht mehr von uns erfüllt werden?

Eine Neueinstellung einer anderen, gelernten PDL ist durch den Arbeitgeber nicht vorgesehen. Er spekuliert damit, dass ich in ca. 6 Monaten meine Weiterbildungals PDL abgeschlossen habe.

Danke für jeden Tip und Ratschlag,

Gruß vom Raben
 
Valentina

Valentina

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo Rabe,
Meine Frage: Weiß jemand, in wie weit ich als stellvertr. PDL haftbar bin, bzw. ob ich gegenüber dem MDK eine Anzeigepflicht habe, dass die Auflagen des Versorgungsvertrags nicht mehr von uns erfüllt werden?
Bei uns ist es so, dass die stellvertretende PDL mit ihrer Unterschrift im Anhang des Versorgungsvertrages bestätigt, bei Ausfall der PDL deren Aufgaben zu übernehmen. Mit allen Konsequenzen = Haftung.
Dein Arbeitgeber muss den Kranken-/Pflegekassen aber unverzüglich mitteilen, dass die Position der PDL nicht besetzt ist und sich schnellstmöglich um Ersatz bemühen.
Uns wurde einmal eine Übergangsfrist von drei Monaten eingeräumt, ist aber wohl Verhandlungssache.
Wenn dein Chef weiss, dass deine PDL-Schulung in sechs Monaten endet, könnte er bei den Kassen nachfragen, ob diese sich darauf einlassen.
Hat er denn schon mit dir geredet? Willst du dich darauf einlassen?
Gruß
Valentina
 
Qualifikation
Krankenschwester/TQM-Auditorin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
  • Gefällt mir
Reaktionen: Saxon und Alexandra88
S

sister

Mitglied
Basis-Konto
0
65185
0
Hi, Rabe,

ich war als verantwortliche Pflegefachkraft von 2004 bis 2006 in Elternzeit, d.h. die stv. PDL war 2 Jahre lang als leitende PDL (ohne Weiterbildung) bei den KK gemeldet. Es gab diesbezüglich keine Beanstandungen.
Problematik könnte jedoch anders gelagert sein, da ich formal ja noch da war.

Aber, da Du in 6 Monaten eh die Weiterbildung beenden wirst, dürfte dies eigentlich ohne Probleme machbar sein. Wichtig ist, dass dies umgehend bei den KK gemeldet werden muss. Haftungsrechtlich trägst Du dann die Verantwortung.
LG
sister
 
Qualifikation
Krankenschwester/PDL
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
F

ferdi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
44379
0
Hallo Der_Rabe,

soweit richtig was sister sagt. Im Notfall kann der AG auch eine Selbstanzeige, nicht Erfüllung des Versorgungsvertrages, machen. Dann bekommt er eine Frist um Abhilfe zu schaffen.

ferdi
 
Qualifikation
AP,
Fachgebiet
nach Bedarf
Barbara2

Barbara2

Mitglied
Basis-Konto
3
69250
0
In BW muß eine PDL keine Zusatzausbildung haben,...mit Betonung auf
"MUß NICHT"!

Melden sollte ihr das auf alle Fälle und um eine Frist bitten.

Wenn Du die Aufgaben der PDL übernimmst, solltest Du natürlich auch schauen, das Du so schnell wie möglich einen anderen Arbeitsvertrag bekommst, in dem die Abmachung mit den Kasse bis zu Deinem Abschluss steht, damit auch Du abgesichert bist. :vertrag: Vergiss auch nicht die Stellenbeschreibung, in der ganz klar steht, für was Du zuständig bist.

Wenn ihr einer überregionalen Stelle angehört, hole dir dort Rechtsbeistand oder rechtlichen Rat.:ha:

Ich war in der selben Lage :eek: , hab mich reingeschafft. Auch wenn unsere Lieblingskasse nicht beliebt ist bei uns, muß ich doch sagen, das sie mir sehr geholfen haben.

Leider hast Du nicht geschrieben, aus welchem Bundesland Du kommst.

Alles Gute. Ich drück Dir ganz fest die Daumen. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es in Dir aussieht. Du schaffst das. Wenn Du etwas sicherer in allem bist, dann mußt Du das richtig feiern, denn dann hast Du etwas ganz Großes geschafft!!! :trink:

Langsam reinwachsen, einen guten Lehrer haben und dann in Ruhe die Ausbildung machen und den Laden dann zu übernehmen, ..sind wir mal ehrlich, das ist Wunschdenken. Die meisten von uns wurden doch ins kalte Wasser geschmissen!!

Besonders hier, im Pflegeforum wurde mir immer sehr geholfen.

An dieser Stelle " EUCH ALLEN EIN HERZLICHES DANKESCHÖN! "

:00000965:

Liebe Grüße
Barbara2
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Ambulante Pflege
  • Gefällt mir
Reaktionen: Saxon und Deniz10
D

Der_Rabe

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
47249
0
Hallo

danke für euere Antworten, ich habe mit der Inhaberin gesprochen und es ist uns eine Frist von den KK für 6 Monaten genehmigt worden. Aber ich bin zurzeit trozdem voll haftbar sowohl für die Pflege als auch der Kaufmännische bereich.
Ob jetzt schon, oder in 6 Monaten ich glaub das ist auch egal mir fehlt noch etwas mehr Hintergrundwissen, dass ist zu lernen.

lg
 
F

funzl

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Schönen guten Morgen!

Bitte, wenn ich mich selbständig machen möchte - bin Gesundheits und Krankenpflegerin - mit einem ambulanten "Pflege" Dienst, muß ich dann eine Weiterbildung zur PDL machen?

Liebe Grüße!
 
Qualifikation
Gesundheits und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Psychiatrie
Flybee

Flybee

Unterstützer/in
Basis-Konto
28
0
Moin funzl,

wenn Du Dich WIRKLICH mit dem Gedanken befasst, einen Pflegedienst zu eröffnen, solltest Du vielleicht mal etwas über die Rahmebedingungen nachlesen. Und nicht nur bequem in einem Forum fragen...

Gruß
Flybee
 
Qualifikation
Qualitätsmanager im Gesundheitswesen
Fachgebiet
Gemeinnütziger Träger von Pflegeeinrichtungen
Weiterbildungen
Qualitätsmanager (TÜV) Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie Teamleiter Call Center (IHK)
Studium
Gesundheits- und Sozialökonom (VWA)
  • Gefällt mir
Reaktionen: Saxon
Saxon

Saxon

Mitglied
Basis-Konto
11
0
Autsch............Der absolute Hammer !!!!!!! Sorry - aber bei einigen Fragen stellen sich bei mir die Haare aufrecht. Egal ob nun PDL oder stellv.PDL hier fehlt Basiswissen eindeutig. Ist doch Ales vorhanden in den jeweiligen PD - alles in den Rahmenverträgen festgehalten, einschließlich die Veränderungsmitteilungen etc. einfachmal da genau reinschauen. Und den Inhabern solcher PD richtig auf die Füsse steigen. Als PD hat man die Verträge einzuhalten, mit den Kostenträgern.Klar gibt es hier ab und an Schwankungen - dafür sind ja auch die sechs Monate da um Vakanzen neu zu besetzen. Entweder ist der Ruf der jeweiligen CDs schon im Keller und gute PDL machen einen Bogen darum oder die Inhaber machen einfach mal auf Sparen ! Es sollte doch im Interesse aller sein hier aktiv zu werden, sieht aber wie beschrieben nicht danach aus. Fazit eigentlich sich Neuorientierung..............
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie u. Intensivmedizin
Fachgebiet
Palliativ care
Weiterbildungen
PDL, Heimleiter, Dozent
Studium
Uni Leipzig
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen