Ambulante Pflege - Tägliche Pflegeplanung in der ambulanten Pflege

I

Ingo Tschinke



Autor: Barbara Messer

Titel: Tägliche Pflegeplanung in der ambulanten Pflege.
Beispiele und Lösungen

Verlag: Schlütersche GmbH & Co. KG

ISBN: 3877067115

Preis: Gebundene Ausgabe, 280 Seiten, 29.90 €

Die Autorin weist gleich zu Beginn auf ein praktisch orientiertes Buch hin, ohne den Anspruch auf Wissenschaftlichkeit erfüllen zu wollen. Das Versprechen der Praxisorientierung wird auf den folgenden 280 Seiten ausführlich eingehalten. An konkreten Beispielen wird die Pflege geplant. Als Grundlage dient ihr das konzeptionelle Modell der FEDL ( Fähigkeiten und existenziellen Erfahrungen des Lebens). Damit rückt sie, die in der Praxis so lange vernachlässigten Fähigkeiten der Klienten, stringend in den Blick. Neben den vielen beispielhaften Pflegeplanungen geht sie sowohl auf die detailierte Beschreibung des FEDL Modells ein, als auch auf Begriffsdefinitionen und ihre praktische Handhabung, die im direkten Zusammenhang zur Pflegeplanung stehen:
· Den Umgang mit der Pflegedokumentation
· Die Pflegevisite
· Pflegestandards
· Pflegediagnosen
· Die Begutachtung von pflegebedürftigen Menschen
Dabei vernachlässigt sie weder die gesetzlichen Rahmenbedingungen, insbesondere die MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) Anforderungen, noch notwendige Assesmentverfahren, wie z. B. die Brandon Skala zum Einschätzen eines Dekubitusrisikos.
Die beispielhaften Pflegeplanungen sind übersichtlich in Tabellenform (Ist-Situation, Ziele/gewünschter Zustand und Maßnahmen) dargestellt. Im Vorfeld einer jeden Fallplanung steht eine ausführliche Pflegeanamnese, die von der Autorin als wichtiges Instrument der Pflegeplanung präferiert wird. In den Fallbeispielen bedient sie sich der Terminologie von Orem – dem Selbstpflegedefizit.

Dieses Buch ist endlich eine Antwort auf das große „Defizit“ der ambulanten Pflege: Eine ausführliche und arbeitsleitende Pflegedokumentation. Das Buch ist ausgesprochen praxisorientiert und kann deshalb sehr gut im Arbeitsalltag verwandt werden. Das Modell der FEDL kann sicherlich kontrovers diskutiert werden. Sollte ein Fähigkeitsorientiertes Modell ein defizitorientierte Terminologie verwenden? Aber diesen Anspruch setzt sich weder die Autorin, noch der tägliche Arbeitsalltag. Aus diesem Grund sollte das Buch in der aktuellen Fachliteratur in jedem ambulanten Pflegedienst zu finden sein.

Aufbau:


Aktualität:


Übersichtlichkeit und Gestaltung:


Didaktik und Verständlichkeit:


Buchformat:


Inhalt:


Gesamtbewertung:


Rezensiert von Kristin Peter, Diplom Pflegewirtin

Auf das Bild klicken oder hier bestellen: Tägliche Pflegeplanung in der ambulanten...

[ 19. Mai 2003 19:32: Beitrag editiert von Christian Kröhl ]
 

Verwandte Forenthemen

Christian Kröhl
Christian Kröhl hat ein neues Buch in der Bibliothek hinzugefügt. -- Wenn Dich das Buch interessiert und Du es gut gebrauchen...
  • Erstellt von: Christian Kröhl
0
Antworten
0
Aufrufe
924
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl
D
Endlich fertig! Ich als auch das Buch. Zwischen Diensten und Nachtschichtüberhang habe ich versucht, mit dem Mythos der grundgütigen...
  • Erstellt von: dr.poops
8
Antworten
8
Aufrufe
8K
D
Allround
Hallo liebe UserInnen! Ganz schön verstaubt hier! (Und ich heiße auch nicht Ingo.... :wink: ) Falls ihr noch eine Wehnachtsgeschenk...
  • Erstellt von: Allround
8
Antworten
8
Aufrufe
11K
A
I
Kategorie : Pflege / Pflegewissenschaft Autor : Howard Simpson ISBN-Nummer : 3784108636 Verlag: Lambertus Verlag Preis...
  • Erstellt von: Ingo Tschinke
0
Antworten
0
Aufrufe
49K
Zum neuesten Beitrag
Ingo Tschinke
I