Allgemeinchirurgie Ambulante Op

S

Silke65

Mitglied
Basis-Konto
0
25355
0
Moin an Alle,

frage ist es üblich bei einer ambulanten Op nur einen Aufklärungsbogen in die Hand gedrückt bekommen mit dem Spruch lesen sie sich das mal durch zu 90% werden ihre Fragen beantwortet u. den Narkosearzt ruft man an der fragt dann nur nach Besonderheiten und daswar es dann?:mad_2:

Gruß

Silke
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
z.Zt. in berufl. Reha
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
65779
0
Hallo Silke,

schätze mal, dass es wieder um dein Knie geht?

Du hast das Recht, den Narkosearzt um einen persönlichen Termin zur Aufklärung mindestens eine Nacht vor deinem Eingriff zu bitten, wenn dir die telefonische Beratung nicht ausreicht.

Ansonsten übernehmen die KK die stat. ASK tatsächlich nur in begründeten Fällen. Und dafür gibt es genug. Es muss postop. eine Schonung des op. Knies gesichert sein, also es muss jemand dich unterstützen. Und du musst dir noch eine Woche lang tägl. eine Clexane-Injektion setzen.

Wenn du kein Vertrauen zu deinem Orthopäden hast, dann überlege, ob du dir einen anderen suchen willst.


LG, Nora
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.