ambulant betreute Wohngemeinschaft

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Herbert42

Neues Mitglied
Basis-Konto
03.02.2013
94405
Hallo zusammen,

ich betreibe einen ambulanten Pflegedienst und spiele mit dem Gedanken, eine ambulante betreute Wohngemeinschaft zu gründen, max. 12 Personen

Jedes Jahr verliere ca. 10 Patienten in eine stationäre Einrichtung, dem möchte ich entgegenwirken.

Ich würde gerne die Wohngemeinschaft selbst bauen, und meine Frau würde als Betreiben fungieren und die Patienten über meinen Pflegedienst versorgen.

Um die ganze Sache zu realisieren benötige ich Konzept für die Bank.

Kann mir da jemand helfen ??

Wäre echt super wenn sich jemand meldet der so ein Objekt verwirklicht hat.

Meine email Adresse ist: [email protected]
 
Qualifikation
Geschäftsfühter
Fachgebiet
amb. Pflegedienst
R

-Rio-

Mitglied
Basis-Konto
09.07.2010
80689
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Bei der Unternehmensgründung hilft wohl am besten die Ortsansässige IHK.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Kieferchirugie
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Hallo Rio,
nö, die haben keine, aber auch schon so was von keine Ahnung wie man eine ambulante WG gründet. Helfen können nur Dachverbände wie z.B. der bpa.
Grüßle Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
R

-Rio-

Mitglied
Basis-Konto
09.07.2010
80689
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Hi Lisy
Ich dachte es geht hier um die Formgebung des Bankkonzepts selbst. Und da halte ich die IHK schon für einen lohnenden Anlaufpartner. Für alles andere selbstverständlich der jeweilige Dachverband.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Kieferchirugie
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Hallo Rio,
die Bank will normalerweise eine Rentabilitätsvorschau, da die IHK keinen Einblick in die Pflege hat, kann sie auch nur sehr theoretisch helfen. (Zumindest meine Erfahrung) Die Unterlagen, die man von der IHK bekommt, kan man sich auch unter: www.existensgründer.de herunterladen.
@ Herbert,
bevor du zur Bank gehst, empfehle ich dir mit der Heimaufsicht Kontakt auf zu nehmen, damit du sicher bist, das die WG im Nachgang nicht zum Heim erklärt wird.
Zum Thema gibt es schon ein paar ältere Treads.
Grüßle Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Ich würde gerne die Wohngemeinschaft selbst bauen, und meine Frau würde als Betreiben fungieren und die Patienten über meinen Pflegedienst versorgen.
d.h. du willst quasi "betreutes Wohnen" anbieten? Also 12 kleine Wohnungen bauen ?
Die Wohnungen vermieten oder verkaufen?
Oder schwebt dir eher vor, dass mehrere Bewohner in einer Wohnung leben?

Hast du denn deine Patienten mal gefragt ob sie sich so was vorstellen können, ob das für sie überhaupt infrage kommt?

Ich spiele mit einem ähnlichen Gedanken. Meine Info ist, dass - bei betreutem Wohnen - du zwar den Bewohnern ein Angebot mit Pflege machen kannst - aber diese quasi nicht dazu zwingen deinen Pflegedienst zu nehmen.

Je nachdem wo du wohnst kann dich ein solches Objekt bis zu 1 Mio kosten, wenn du auch ein Grundstück erwerben musst, wobei ich jetzt von 4 Wohnungen ausgehe, in denen jeweils 3 Personen leben.

Wenn du alles finanzieren musst - weiß nicht ob sich das rechnet.
Gern weiter auch per mail.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
08.03.2012
Berlin
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Hat nichts mit betreutem Wohnen zu tun. Da sind Bewohner, die eigentlich eine Rundum- Betreuung benötigen.
PP ist rund um die Uhr anwesend, auch nachts.
Gewohnt wird getrennt, aber gegessen gemeinsam. Eine Küche, ein Wohnzimmer.
Die Angehörigen müssen mitmachen, dadurch günstiger, als ein Heimplatz.
Hier mal zwei Beispiele:
Wohngemeinschaft - Senioren
Willkommen
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
M

Maadla

Mitglied
Basis-Konto
31.01.2012
90453
So weit ich weiß sind diese WGs selbst organisiert. Es gibt so eine Art Wg-Rat also die direkten Angehörigen. Die sorgen auch z.B. dafür dass eingekauft wird und organisieren sich selbst. Die Bewohner zahlen Miete an dem, dem das Haus gehört. Der WG-Rat bestimmt auch, welcher Pflegedienst ins Haus kommt, idealerweise sollten sie sich für einen entscheiden um das Konzept entsprechend umzusetzen. Sie können den Pflegedienst auch wechseln wenn differenzen sind.

So wie ihr euch das vorstellt dürfte es keine ambulant betreute Wohngemeinschaft sein, denn ihr geht ja von einer gewissen zwingenden Verbindung aus, somit dürfte das ganze, im Gegensatz zur ambulant betreuten Wohngemeinschaft unters Heimgesetz fallen.

Wenn z. B. die Caritas die Wohnungen zur Verfügung stellt, erhält sie die Miete und kann nicht gleichzeitig davon ausgehen, dass die Caritas auch den ambulanten Pflegedienst stellt, sondern der WG-Rat könnte ohne weiteres beispielsweise die Diakonie als ambulanten Pflegedienst für die Wohngemeinschaft verpflichten. Euer Plan geht so nicht auf. Was geht ist die Wohnung/Haus zur Verfügung stellen und die Miete einzunehmen.

Ich glaube der WG-Rat heißt Angehörigengremium oder so ähnlich.
 
Qualifikation
Fachkraft gerontopsychiatrische Betreuung
Fachgebiet
Soziale Betreuung im Altenpflegeheim
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Hallo Maadla,
eine betreute Senioren WG kann viele "Gesichter" haben. Das kommt immer auf die jeweilige Heimaufsicht an- sprich deren Ausgestaltung ihres gesetzlichen Spielraums, auf die Klientel und....
Deswegen auch meine Empfehlung an Herbert: hohl dir zeitnah die Heimaufsicht ins "Boot".
(obwohl ich auch denke, das dies so wie es sich Herbert vorstellt nicht funktionieren wird)
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
T

Tilidin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
23.04.2011
24211
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

bevor du zur Bank gehst, empfehle ich dir mit der Heimaufsicht Kontakt auf zu nehmen, damit du sicher bist, das die WG im Nachgang nicht zum Heim erklärt wird.
hier könnte Lisy recht haben.
Folgendes meine ich vor drei Tagen gelesen zu haben.

Das Oberlandesgericht in Niedersachsen hat entschieden
Das Einrichtungen mit 12 Bewohnern in die Zuständigkeit der Heimaufsicht gehören(anhängiges Verfahren)
Der Betreiber der Wohngemeinschaft u. der ambulante Dienst, dürfen nicht in einer Person sein
Es ist keine Schwerstpflege erlaubt, zumindest nicht für Personen, die nicht selber für sich entscheiden können.


Um die ganze Sache zu realisieren benötige ich Konzept für die Bank.
Ich kenne deine Fähigkeiten nicht, möchte aber behaupten, das ein solches nicht mal eben an einem W.E. zu schreiben ist.
Die Haus u. die Fremdbank will da ein nicht angreifbares wirtschaftliches Konzept,ob man da ohne fremde Hilfe auskommt?

Bleibt noch die Möglichkeit fertige Konzepte u. die weitere wirtschaftliche Begleitung einzukaufen,allerdings ist man dann viele Jahre nicht der alleinige Herr im Hause.
 
Qualifikation
Krankenpfleger,Fachpfleger Psych,PDL
Fachgebiet
Erwerbsunfähig
Weiterbildungen
Krankenpfleger
Fachpfleger für Psych.
große PDL- Ausbildung
B

Bookwood

Mitglied
Basis-Konto
31.03.2010
52531
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

DU DARFST DEN PFLEGEBEDÜRFTIGEN IN EINER WG NICHT DEN PFLEGEDIENST VORSCHREIBEN - und das ist auch gut so. Viele haben versucht das WTG zu umgehen und sind damit dann auf die Nase gefallen! Desweiteren würde die Kasse beispielweise die SGB V Leistungen bei den Bewohner der WG kürzen. Der MDK ist dazu angehalten versteckte WG´s aufzuspüren und den Kassen und Heimaufsichten zu melden.
 
Qualifikation
Auditor
Fachgebiet
TQM Auditor, QM
Weiterbildungen
Exam. Krankenpfleger, Wundmanger (ICW), Qualitätsbeauftragter DIN ISO (TÜV), DCM Basic, TQM Auditor (EQ Zert), Gutachter
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
08.03.2012
Berlin
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Die beiden Beispiele, die ich reingestellt hatte, werden von einem PD betrieben. Und das nicht erst seit gestern, zumindest in Kleinostheim.
Wer den PD nicht will, zieht nicht ein.
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Hallo Onkel Fritz,
mag sein, das das dort so funktioniert. Tatsache ist (siehe Beitrag von Bookwood) wenn der Pflegebedürftige eingezogen ist und es zu Spannungen zwischen dem Pflegebedürftigen und dem Pflegedienst kommt, kann er jederzeit den Pflegedienst wechseln. Ist das nicht gewährleistet, ist es keine WG sondern ein Heim.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
08.03.2012
Berlin
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Die Organisation läuft aber ganz anders, als im Heim.
Vor fast 7 Jahren sind die ersten eingezogen. Das hätte aber jemand bemerkt, wenn das ein Heim wäre. Spätestens bei der letzten MDK- Überprüfung.
Um- oder ausgezogen ist noch niemand.
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Halo Onkel Fritz,
ich wollte jetzt nicht die von dir erwähnte WG angreifen oder in Frage stellen, ich wollte nur eine allgemeingültige Aussage bezüglich Senioren WG in den "Raum" werfen. Das es in den WG`s anderst lufen muß, wie in einem Heim steht für mich außer Frage.
"Nur" ob die Heimaufsicht das auch so sieht, steht manchmal in den "Sternen". Nur so als Info für alle die eine WG "gründen" möchten.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
M

Maadla

Mitglied
Basis-Konto
31.01.2012
90453
@ onkel Fritz: das zweite Beispiel (louise) wird definitiv nicht von einem Pflegedienst betrieben, sondern von einem Verein. Was anderes konnte ich auf der HP nicht finden.

Fakt ist, sobald ein Abhängigkeitsverhältnis (verpflichtung bestimmten PD zu nehmen) besteht, es unter das Heimgesetz fällt und keine ambulant betreute Wohngemeinschaft mehr ist. Fakt ist die WG wählt ihren Pflegedienst selbst und kann diesen jederzeit wechseln.
 
Qualifikation
Fachkraft gerontopsychiatrische Betreuung
Fachgebiet
Soziale Betreuung im Altenpflegeheim
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
08.03.2012
Berlin
AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Dieser Verein hat die zwei von drei Etagen (WG) vom Haus St. Vinzenz von Paul GmbH (Erbauer)gemietet. Diese Räumlichkeiten vermietet der Verein an die Bewohner. Diagnose Demenz muss stehen.
Die Tätigkeiten (Grund- und Behandlungspflege, Hauswirtschaft Wäsche und Essen), die anfallen, werden vom Sozialdienst "des Erbauers" verrichtet. Und nur von denen.
Wenn, was nicht ist, mehere PD dort tätig wären, welcher PD übernimmt z. B. den Nachtdienst? Diese Bewohner benötigen
24 h- Betreuung.

Bisher habe ich an sowas nicht geglaubt, aber nun befinde ich mich in einer Parallelwelt. Es ist da und niemand sieht es.

Und wer lesen kann, kann lesen, dass das Ganze als Modellprojekt gestartet ist.Habe vor Jahren mal eine Reportage über eine WG gesehen. War ganz oben im Norden. Die hat eine Altenpflegerin mit ihrem Mann und einigen Angestellten betrieben. Im Prinzip nichts anderes.
Für mich ist es beendet. Ich weiss, was ich lese, ich weiss, was ich erlebe PUNKT
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
M

Maadla

Mitglied
Basis-Konto
31.01.2012
90453
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz warum du dich so aufregst...ja, wer lesen kann, du hast durchaus recht...

Der WG-Rat bestimmt auch, welcher Pflegedienst ins Haus kommt, idealerweise sollten sie sich für einen entscheiden um das Konzept entsprechend umzusetzen.
Sicher hat so jeder seine Erfahrungen. Ich sage einfach mal, wo kein Kläger, da kein Richter. Vielleicht alles gut verpackt, ähnlich wie es Herbert vielleicht vor hatte, der sich schon lange nicht mehr zu Wort gemeldet hat...

Wie auch immer, ich kenne die gesetzlichen Grundlagen (dachte ich zumindest bisher) für ambulant betreute Wohngemeinschaften. Ich kenne ambulant betreute Wohngemeinschaften "live" und ich kenne die eine oder andere Story von "scheinambulant" betreuten Wohngemeinschaften und die entsprechenden Folgen. Aber ich erweitere oder überarbeite auch gerne mein Wissen wenn ich falsch liege. Sorry.
 
Qualifikation
Fachkraft gerontopsychiatrische Betreuung
Fachgebiet
Soziale Betreuung im Altenpflegeheim
L

Lexus

AW: ambulant betreute Wohngemeinschaft

Insgesamt gefällt es mir,da wir selbst den Gedanken bereits seit etwa 6 Jahren haben, aber nicht wirklich hierzu einen Investor gefunden haben.
Ist wohl in München noch nicht so leicht möglich. Unsere Inserate hatten jedenfalls null Resonanz, obwohl ein ordentliches Grundstück gegeben wäre.
Selbst bei Architektenportalen - null Resonanz!

Haben mittlerweile den Plan weit nach hinten geschoben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

D
Ich bin seit 30 Jahren im betreuten Wohnen beschäftigt und betreue überwiegend behinderte Menschen. Stets wurde meine Arbeit durch...
  • Erstellt von: die Alex
3
Antworten
3
Aufrufe
419
D
magunda
Hallo Ihr alle! Eine sowieso schon "geschlagene " Patientin soll unbedingt Resonium Pulver zu sich nehmen. Zwei Tage hat´s mit viel...
  • Erstellt von: magunda
2
Antworten
2
Aufrufe
294
magunda
P
Hallo Neu hier und schon 2 Fragen Wisst ihr, wieviel km eure Touren gehen, bzw die Tour die ihr fahrt? Fahrt ihr nur in einer...
  • Erstellt von: Pferdefan
12
Antworten
12
Aufrufe
667
Flybee
P
Hallo Ich weiß heikles Thema. Ich habe gerade eine Stelle bei einem ambulanten pflegedienst angefangen. Ich bin seit 6 Jahren nur...
  • Erstellt von: Pferdefan
7
Antworten
7
Aufrufe
883
C