Altersgrenze für Nachtdienst?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

Klara

Neues Mitglied
Basis-Konto
30.05.2006
24103
Hallo,

kürzlich hörte ich, dass es eine Altergsrenze für MitarbeiterInnen im Nachtdienst gibt. Soweit ich das verstanden habe, KÖNNEN sich MitarbeiterInnen eines bestimmten Alters aus dem Nacht- in den Tagdienst versetzen lassen. Ein grundsätzliches Verbot im Sinne von "wer älter ist als x darf nicht mehr nachts arbeiten" habe ich da nicht herausgehört.
Weiß jemand von Euch was darüber und kann mir womöglich sogar eine Quelle nennen?:confused:

Viele Grüße

Klara
 
Qualifikation
Pädagogin
Fachgebiet
Behindertenhilfe
K

ksp2002

Mitglied
Basis-Konto
02.03.2006
Bad Neuenahr
Hmm, also soweit ich weiß gibt es da keine Altersgrenzen. Die älteste Mitarbeiterin die Nachtdienst macht ist 56 Jahre alt.Auf meiner Station sind allerdings einige aus dem Nachtdienst ausgenommen weil Sie ein ärztliches Attest haben ( z.B chron. Rückenprobleme, z.n. Mamma Ca ).
Liebe Grüße Kati
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere medizin
HL2917

HL2917

Mitglied
Basis-Konto
19.09.2005
Ich kenne keine Grundlage für eine Altersgrenze, ausser dass man mindestens 18 Jahre alt sein muss.

Was wäre die begründung?

Herzlichen Gruss

Pflegeexpertise
 
Qualifikation
Pflegende, Gesundheitswissenschaftlerin
Fachgebiet
Rehabilitation, Psychiatrie
cyberhex

cyberhex

Mitglied
Basis-Konto
08.02.2006
8041
Hallo Klara,

Gesetzliche Regelung gibt es keine (zumindest nicht in Österreich).
Ich weiß nicht wo du arbeitest, vielleicht gibt es bei euch eine freiwillige Betriebsvereinbarung.
Als Stationsleitung hatte ich 2 Kolleginnen, beide über 50 Jahre alt, die keinen Nachtdienst mehr machten. Wir waren ein kleines Team und es waren damit alle einverstanden

In unserem Haus konnten Mitarbeiter mit einem ärztlichen Attest und Empfehlung der Betriebsärztin vom Nachtdienst befreit werden.
Bei Mitarbeitern die zum Kreis der begünstigt Behinderten zählen, konnte ein Leistungskalkül beim Bundessozialamt angefordert werden.

Diese Möglichkeiten hat der Mitarbeiter, vom Nachtdienst befreit zu werden.
Der Mitarbeiter kann aber nicht gezwungen werden, keinen Nachtdienst mehr zu machen.

Liebe Grüße
Elisabeth
 
Qualifikation
Diplomierte Gesundheits-Krankenschwester
Fachgebiet
Risikomanagement
T

Turbokatze

Neues Mitglied
Basis-Konto
29.04.2006
08233
Hallo Klara
Bei uns ist es eine innerbetriebliche Regelung,wer 50 Jahre und älter ist,braucht auf eigenen Wunsch keinen Nachtdienst mehr schieben.Das finde ich sehr sinnvoll
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
sept.Chirurgie
L

Luecke-Markus

Hallo Klara,

zum Thema Nachtdienst und Altersbegrenzung findest Du alles im Arbeitszeitgesetz §6.

Da heißt es:
Wenn man über 50 ist, muss alle drei Jahre arbeitsmedizinisch überprüft werden, ob das für Dich noch geht (also Nachtarbeit). Du kannst einfordern, dass Du öfter untersucht wirst. Die Untersuchung zahlt der Arbeitgeber.
Und weiter:
Über 50 kann man verlangen, in den tagdienst versetzt zu werden, wenn die Gesundheit gefährdet ist.

Also: Text dazu: ArbZG §6

Alles Gute
Swantje
 
Isis

Isis

Aktives Mitglied
Basis-Konto
16.05.2005
2
Hallo,
unser Arbeitgeber bietet an, daß alle Nachtdienstmitarbeiter sich alle 3 Jahre vom betriebsärztlichen Dienst untersuchen lassen können, Nachtdienstmitarbeiterinnen über 50 Jahre sogar jährlich - bloß selber einfordern musst Du es schon.
Wir haben in unserem Nachtdienstteam sechs MA über 50, vier davon sind 58 Jahre alt, zwei davon befinden sich in Altersteilzeit und scheiden innerhalb der nächsten 12 Monate aus und gehen dann in die Ruhephase der Altersteilzeit. Drei MA sind über 40, ich bin mit 36 Jahren die Jüngste im Team.
Die meisten NachtdienstMA sind schon über 10 Jahre nur im Nachtdienst, zwei sogar schon seit 25 Jahren.
Gesetzlich gesehen gibt es außer der "mindestens 18"-Regelung (aufgrund des Jugendschutzes) und der "keine Schwangeren"-Regelung (bei beiden gilt keine Arbeit nach 20 Uhr und vor 6 Uhr) keinerlei Verbote bezüglich Nachtarbeit, es sei denn, der jeweilige MA hat ein ärztliches Attest, in dem Nachtarbeit aus gesundheitlichen Gründen grundsätzlich kontraindiziert ist.
 
Qualifikation
Krankenschwester/Nachtwache
Fachgebiet
Altenpflegeheim
K

Klara

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
30.05.2006
24103
Vielen Dank für Eure Hinweise!
Offensichtlich gibt es ja keine solche gesetzliche Regelung und das mit dem Arbeitszeitgesetz hat mir auf jeden Fall weitergeholfen!

Viele Grüße

Klara
 
Qualifikation
Pädagogin
Fachgebiet
Behindertenhilfe
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

P
Hallo Kollegen, ich werde demnächst als stellv. Stationsleitung mit dem Thema Dienst- und Urlaubsplanung befasst sein und bin da bisher...
  • Erstellt von: Psy-Hans
0
Antworten
0
Aufrufe
132
P
C
Sehr geehrter Leser/-in, vielen Dank, dass sie sich die Zeit nehmen und diese Nachricht lesen. Im Rahmen meiner Bachelorarbeit möchte...
  • Erstellt von: Christoph Schreibe
0
Antworten
0
Aufrufe
132
Zum neuesten Beitrag
Christoph Schreibe
C
L
Hi. Ich arbeite seit über 10 Jahren bei meinem AG und habe mich ganz klassisch hoch gearbeitet über die Stellvertretung bis hin zur...
  • Erstellt von: LuIsadwi
2
Antworten
2
Aufrufe
582
TimSzDo
G
Hallo, Ich arbeite auf einer psychosomatischen Station mit 18 vollstationären Betten als Leitung. Wir sind aktuell in heftigen...
  • Erstellt von: gravis
1
Antworten
1
Aufrufe
507
I