Alternativen zum Pflegebereich gesucht

I

ida

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
07368
0
Hallo !

Ich arbeite nun schon seit 7 Jahren als Fachkraft in einem Altenheim. Doch nun habe ich Lust mal was neues auszuprobieren, möchte aber trotzdem im großen und ganzen im Pflegebereich bleiben. Allerdings möchte ich nicht mehr am Wochenende arbeiten müssen und geregeltere Arbeitszeiten haben. Da ich bis jetzt im 2-Schichtsytem (Früh- und Spätdienst) gearbeitet habe, würde mir ein Beruf mit Früh- oder Spätdienst nichts ausmachen, allerdings dürfte es kein Nachtdienst sein.



...hab da noch einige Fragen, z.B.:

1. Was sind eigentlich die (speziellen) Aufgaben von:
- Pflegegutachtern
- Fachkräften für enterale Ernährung
- Fachkräften für Wundversorgung
- Fachkräften für Stomaversorgung ?
2. Ist man in diesen Bereichen ständig unterwegs oder hat man da einen festen Arbeitsplatz, wo ist man da eigentlich angestellt ?
3. Ich könnte mich da allerdings nur in einem Selbststudium darauf spezialisieren, da ich beruflich sehr eingebunden bin, doch wie komme ich an so was `ran ?
4. Gibt es auch einen Job im Pflegebereich in dem man am nur am PC abreiten kann ?

Wer hat noch Vorschläge auf was man sich als Pflegefachkraft noch so spezialisieren kann ???


Ich habe auch vor kurzem eine Weiterbildung zum Medizinproduktebeauftragten gemacht. Gibt es ein Gesetztdas dass Pflegeheim verpflichtet jemanden dafür einzustellen oder muss das eine Pflegefachkraft nebenbei machen ???

 
Qualifikation
ks
Fachgebiet
ph
I

Isabelle

Hallo Ida,
ich würde mich freuen, wenn Du mir mal nähere Info's zu dem Thema Medizinproduktebeauftragter schicken würdest!
Mir geht es nämlich ähnlich wie Dir, würde sehr gerne etwas aus dem Schichtsystem raus, freie WE's reizen mich natürlich auch, aber ganz dem Pfelgebereich möchte ich nicht abschwören ;o)
Bisher sagt mir der Qualitätsmanager sehr zu (Infos auf www.also-akademie.de )
und der Pfelgesachverständiger. Beides fängt erst nächstes Jahr im Frühjahr wiede an - somit bleibt also noch etwas Zeit ;O)
Grüssle
Isa
 
I

ida

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
07368
0
Hallo !

1.Themenschwerpunkte meiner Weiterbildung zum Medizinproduktebeauftragten waren:

- Einführung in das Medizinprodukterecht
- Grundbegriffe und Systematik des Medizinproduktegesetzes (MPG)
- wichtig Vorschriften des MPG und der Medizinbetreibervorordnung (MPBetreibV)
- Sicherheitstechnische und Messtechnische Kontrollen
- Hygienische Sicherheit
- Richtiges Einweisen nach MPG
- Haftungsvorsorge und Notwendigkeit qualitätssichernder Maßnahmen
- Betriebliche Prozesse der Umsetzung /Praxisworkshops

2. Dauer: 2 Tage
3. Kosten: knapp 300 Euro

weitere Infos unter:www.frank-johannsen.com



 
Qualifikation
ks
Fachgebiet
ph
F

Frank Johannsen

Medizinproduktebeauftrage oder "Beauftragte Personen" nach MPG/ MPBetreibV überwachen in medizinischen Einrichtungen die Voraussetzungen der erstmaligen Inbetriebnahme von Medizinprodukten und führen die Anwendereinweisungen durch. Außerdem überwachen sie die Sachkunde der Anwender und führen die erforderlichen Dokumentationen. Eine weitere Aufgabe ist die Überwachung von Prüf- und Wartungsfristen.

Medizinproduktebeauftragte sind ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Betreiber, den Anwendern, Medizinprodukteberatern und Behörden bzw. sonstigen Stellen und tragen durch ihre Tätigkeit zu mehr Sicherheit und Qualität beim Betreiben und Anwenden von Medizinprodukten bei.

Infos unter www.frank-johannsen.com
 
F

Frank Johannsen

Hier nochmals die Lehrgangsinhalte:

- Einführung in das Medizinprodukterecht
- Rechtsgrundlagen und Grundbegriffe
- Stellung und Aufgaben des Medizinproduktebeauftragten
- Dokumentationen
- Sicherheitstechnische bzw. messtechnische Kontrollen und Wartung
- Kontrollmessungen nach § 4 a MPBetreibV
- 12-Punkte-Programm: Richtiges Einweisen in Medizinprodukte
- Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten
- Medizinische, technische und hygienische Sicherheit
- Haftungsvorsorge
- Verhalten bei (Beinahe-) Vorkommnissen, MPSV
- Qualitätssichernde Maßnahmen und erste Schritte der praktischen Umsetzung

weitere Informationen unter www.frank-johannsen.com
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen