Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Placebo82

Placebo82

Unterstützer/in
Basis-Konto
13
30657
0
Wer in der stationären Pflege arbeitet, kennt es vielleicht. Man hat Bewohner, die aus welchem Grund auch immer, auf passierte Kost angewiesen sind. Das Mittagessen wird in pürierter Form angeboten, sieht deshalb aber auch nicht immer appetitlich aus. Es gibt zwar so Formen, mit denen man pürierte Gerichte etwas appetitlicher anrichten kann, aber nicht jede Einrichtung besitzt welche.
Aber wie siehts aus mit Frühstück bzw. Abendbrot? Was für Möglichkeiten hat man da? Ein Klassiker ist es zum Beispiel, beim Frühstück ein mit Marmelade beschmiertes Brötchen bzw. Brot mit Kaffee "aufzuweichen". Ich habe das mal aus Interesse, zu Hause ausprobiert und ich fand es eklig. Ich weiche deshalb für die Bewohner nur ungerne Brötchen und so mit Kaffee auf.
Ich hab auch schon erlebt, das Weissbrot bzw. Toastbrot mit Butter und Marmelade bestrichen wurde, dann wurde Fruchtjoghurt oder Milchsuppe draufgekippt und das ganze wurde noch zusätzlich mit Kaffee aufgeweicht.
Ich weiss, manchmal geht es nicht anders. Aber ich mag es nicht, wenn Bewohner sowas vorgesetzt bzw. angereicht bekommen.
Wie wird das denn bei euch handgehabt, wenn eure Bewohner weiche bzw. passierte Kost kriegen sollen?
Und warum nennt sich das eigentlich passierte Kost? Passiert bedeutet für mich püriert und durch ein Sieb gepresst.
 
Qualifikation
Pflegehelfer
Fachgebiet
Stationäre Pflege
K

Keßler

AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

"Passiert" heisst "durch".
Durch ein Sieb oder einen Filter ist meist gemeint.

Günstige Förmchen gibt es - gerade zu dieser Jahreszeit - in fast
allen Sonderpostenmärkten.

Die Speisen kann man damit so komprimieren, dass sie
einigermassen "Fingerfest" sind. Die abgepressete
Flüßigkeit empfiehlt sich als Warmgetränk oder Sosse
zum Essen. (Ggf. etwas angedickt.)
 
R

Ritterrath

Mitglied
Basis-Konto
1
53489
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Komplett auf Milchsuppen, Griesbrei etc. umsteigen?? Nahrungsergänzung? Hochkalorische Kost? Hab desöfteren Weißbrot mit NUtella,Erdnussbutter mit Kakao gemischt. Schmeckt sogar ganz gut ;- )
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
PDL ambulant
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
11
Berlin
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Da würde ich lieber verhungern.:angry:
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
R

resigniert

Aktives Mitglied
Basis-Konto
159
Münster
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

wenn es bei mir so weit ist, gebt mir Eis zu essen
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Intern
R

Ritterrath

Mitglied
Basis-Konto
1
53489
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Glaub ich nicht Fritz ;-) Besseren Vorschlag?
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
PDL ambulant
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
11
Berlin
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Kannste aber. Nur, weil es Dir schmeckt, soll ich :kotz:?
Dann doch lieber pürierte Kost, die nicht so ansehnlich ist, aber noch meinen Geschmack hat.
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
E

Epiphan

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Leipzig
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Huhu,

ich finde dieses Verrühren auch extrem ekelhaft.

Ich finde Smoothies eine tolle Art, Nährstoffe aufzunehmen. Man kann ganze Mahlzeit, bzw. deren Nährwerte, in ein Getränk packen.
Denke einen leistungsstarken (Stab-) Mixer wirds in der Küche geben.

Kannst dich ja mal reinlesen & googlen.

Grüße.
 
Qualifikation
exam. Altenpfleger
Fachgebiet
Akutgeriatrie & Frühreha
Weiterbildungen
- gerontopsychiatrische Fachkraft
- QMB
Placebo82

Placebo82

Unterstützer/in
Basis-Konto
13
30657
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Das neueste Frühstücks-Menü: Matschige Brötchenviertel in Milchsuppe mit Butterhäubchen und mit Kaffee verfeinert. Und mittendrin, aber leider nicht sichtbar: Marmelade!
Na dann, guten Appetit!
Stellt euch mal vor, ihr würdet sowas vorgesetzt bzw. angereicht bekommen...
 

Anhänge

Qualifikation
Pflegehelfer
Fachgebiet
Stationäre Pflege
Karola Weissbrich

Karola Weissbrich

Mitglied
Basis-Konto
11
Münster
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

*schüttel*:angry:
aber... die weiche Kost, die mein Großvater sich wünschte, sah sehr ähnlich aus. Und ihm hats geschmeckt.
 
Qualifikation
Verwaltung
R

resigniert

Aktives Mitglied
Basis-Konto
159
Münster
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

mein Großvater benutzte seine 3. Zähne nie und aß grundsätzlich nur mit seinen Felgen.
Der hat sich sowas wie auf dem Foto selbst gemacht.
Der Anbieter kann es ja mal probieren
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Intern
Placebo82

Placebo82

Unterstützer/in
Basis-Konto
13
30657
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Mag sein, das es schmeckt. Das bestreite ich nicht. Aber es sieht leider alles andere als appetitlich aus.
 
Qualifikation
Pflegehelfer
Fachgebiet
Stationäre Pflege
C

Care2000

Aktives Mitglied
Basis-Konto
44
Berlin
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Espuma ist eine alternative. Setzt aber voraus das ihr einen ziemlich guten Koch habt. Ich habe beispielsweise Gurkensalat Espuma gegessen und der hat wirklich nach Gurkensalat geschmeckt.

Bei den klassich passierten Mahlzeiten (gerade bei Gemüse oder Salat) enstehen durch die Passierung Bitterstoffe. Die Bitterstoffe lassen sich aber durch die Zugabe von Zucker etwas neutralisieren.
 
Qualifikation
TQM Auditor, Gutachter, Wundspezialist, DCM, exam Krpfl. etc.
Fachgebiet
QM
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Hallo Care 2000,
Espuma ist laut unserem Koch (und das ist ein sehr guter Koch) keine Alternative zu passierter Kost. Espuma ist ein Schaum der für die Dekoration benützt wird.
Und mit Zucker kann man auch keine Bitterstoffe neutraliesieren, spricht unser Koch.
Wenn du was anderes weißt, nenne bitte die Quellen.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
C

Care2000

Aktives Mitglied
Basis-Konto
44
Berlin
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Leider Gottes ist nicht alles in der Pflege evident. Nach meiner Auffassung ist Espuma eine alternative zu den passierten Allerei. Es geht doch auch darum auch Geschmackserlebnisse zu erzeugen. Habt ihr mal eine Zeitlang nur passiertes Essen gegessen? Irgendwann wiederholt sich alles und schmeckt gleich. Mit Espuma kann man zusätzlich dann Akzente setzen, gerade auch im Hinblick der Anregung des Geschmacksinn - probiert es doch einfach mal aus. Bezüglich der Kalorienzufuhr gebe ich die teilweise recht - das sind andere Dinge geeigneter.

Nach meiner Auffassung gibt es hier leider kein ultima ratio!!!

Bezüglich dem Zucker:
Ich spreche von meiner Berufserfahrung. Mach doch mal einen Selbstest und passiere/pürriere einen Gurkensalat. Bei dem fertigem Produkt eine Geschmacksprobe ohne Zucker und dann mal mit etwas Zucker. Ich merke dort einen Unterschied. Weiterhin hat es den Vorteil das Menschen mit Demenz immer gern "süß" essen.
 
Qualifikation
TQM Auditor, Gutachter, Wundspezialist, DCM, exam Krpfl. etc.
Fachgebiet
QM
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Care 2000,
ich bin mir sowas von sicher, das unser Koch weiß was er tut und auch die Materie sehr gut versteht. Logo kann mann mit Zucker jeden Geschmacksinn verfällschen, aber das ist ja nicht das Zie. Das Ziel ist ja Alternativen zu Finden.
Diese gibt es aber nicht wirklich, mann kann Förmchen verwenden und das Essen darin optisch gut anrichten - es ss schmeckt dann genau wie nicht psssierte Kost aber sieht besser aus als der Einheitsbrei. Alles andere halte ich und unser Koch für "Blödsinn"
Lisy
Nachtrag: wir verwenden keine Fertigprodukte, insofern ist unser Essen für alle geeignet.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
C

Care2000

Aktives Mitglied
Basis-Konto
44
Berlin
0
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Du fragst nach evidenten Aussagen und stellst ebenfalls ausschließlich subjektive Meinungen dar. Worauf gründet sich die Aussage Blödsinn? Hast du es gehört, hast du es schonmal selber ausprobiert.... Da ich kein Koch (mit diätischer Zusatzausbildung) bin habe ich diesbezüglich leider auch keine Fachkompetenz.

Durch meine Tätigkeit als Auditor kenne ich sehr viele Einrichtungen. Die Einrichtungen, die mit Espuma arbeiten, berichten ausschließlich über positive Erfahrungen. Und da sind auch Einrichtungen dabei , die sehr kritisch neue Ideen bewerten und andere Projekte abgebrochen haben. Mehr kann ich zu diesem Thema nicht sagen - du hast nach Alternativen gefragt!

P.S.
Ein bißchen Zucker verfälscht keinen Geschmacksinn. Machts du doch schon auch mit dem passieren und die daurch enstehenden Bitterstoffe.
Beim Essen streiten sich halt die Geschmäcker!
 
Qualifikation
TQM Auditor, Gutachter, Wundspezialist, DCM, exam Krpfl. etc.
Fachgebiet
QM
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Alternativen für weiche bzw. passierte Kost

Es gibt doch jede Menge Produkte auf dem Markt, um passierte Kost in schöne und feste Formen zu bringen,
einfach mal Herrn google fragen, da kommt ne ganze Menge.
Und diese Mahlzeiten sehen nicht nur gut aus, sie schmecken auch, da spreche ich aus Erfahrung :wink:
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
saschaott

saschaott

Neues Mitglied
Basis-Konto
Ja das Problem der unapetitlichen Form von passierter Kost ist bekannt, da hier nach Alternativen gefragt wurde möchte ich eine "Vorankündigung" machen, im Frühjahr 2020 möchten wir ein Produkt herausbringen das passierte Kost in eine appetitliche Form bringt. Es heißt Jo NOVA Essen INFORM und ist ein fertiges Geliermittel zur Herstellung schnittfester warmer und kalter Gelees. Es gibt einen kleinen Artikel in unserem Blog darüber. Auf dem Bild seht ihr wie das aussehen könnte.

Teller Essen INFORM_600x400.jpg
 
Qualifikation
Berater
Fachgebiet
Altenpflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen