Altenpflege Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höhe des Nettolohns?

T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Hallo midi,

dann sind wir uns ja einig.
Ich möchte nur ne klare Abgrenzung, denn der erweiterte HA ist ne große Ausnahme, den es nur in wenigen Bundesländern gibt.

Und wenn es weiter so einen Personalnotstand in der Pflege gibt, werden die Zugangsvoraussetzungen für eine Ausbildung auch weiter sinken
Davon gehe ich nicht aus. Denn das würde die gegenseitige Anerkennung innerhalb der EU nicht mehr möglich machen.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
H

Horst-Uwe

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
84036
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Hallo ihr Lieben!

Leider hab ich auch heute keinen aus meinem Heim getroffen, der mir mehr Auskunft hätte geben können zwecks Ausbildung und Gehälter etc etc.

Ich bitte einige von euch aber herzlich, sich meine Beiträge nochmal genauer durchzulesen. Ich habe bereits erwähnt, dass ich schon vor Jahren nach einem Ausbildungsplatz in diversen Gesundheitsanstalten (Krankenhaus, Psychiatrie etc.) gesucht habe. Leider haben mir die alle eine Abfuhr erteilt, da ich eben nur den Qualifizierenden HS-Abschluss habe. Und das genügt eben nicht. Punkt. Also war das Thema (leider) für mich erledigt und ich bin im Einzelhandel gelandet und war nie glücklich damit.

Meine finanziellen Ambitionen kommen nur da her, dass ich eben schon seit einiger Zeit mit Hartz 4 auskommen muss. Ich brauch wohl niemandem erzählen, wie schwer man damit klar kommt. Meine Arbeitsstelle VOR Hartz 4 war auch unterbezahlt, aber allenfalls besser als Hartz 4. Es waren damals so um die 1090,- €.

Und weil ich die letzte Zeit immer mehr im Fernsehen gesehn habe, dass man händeringend nach Kräften für eben diese Heime usw. sucht, habe ich mich an meine Beraterin im Arbeitsamt gewandt mit der Bitte, sie möge mich doch in so einer Einrichtung unterbringen. Ich hätte ja auch genau so gut im Friedhof als Gärtner oder so arbeiten können. Aber ich wollte unbedingt HIER rein. Eben weil ich ein sozial denkender und lebender Mensch bin, der die Würde der Alten ehrt und auch vom Wesen her auf sie eingehen könnte. Und meine kurze Zeit in meinem Betrieb bestätigt dies ja nur.

Und weil ich mich nicht auskenne mit diversen Tarifen, habe ich mich ja extra hier angemeldet und nach eurer Erfahrung gefragt :)
 
Qualifikation
Wohnbereichshelfer (Altenheim)
Fachgebiet
Wohnbereich (Altenheim)
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Also lieber Horst Uwe, geh auf deine Arbeitsstelle und erkundige dich, ob sie dich nehmen würden und geh aufs Amt und frage da nach, was sie dir anbieten können. soviel wie ich weiß kannst mit erweiterten Hauptschulabschluß die Ausbildung machen, aber nur wenn du schon ne Weile in einem Heim gearbeitet hast, aber wie lange weiß ich nicht. Hast ja hier viele Ratschläge bekommen. Schreib dir das raus, was für dich wichtig ist, und nehm das mit zum Amt für Fragen stellen und so.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Hallo

habe eben mal nachgelesen, man kann tatsächlich mit dem erweiterten HS-Abschluss, also 10 Jahre, die 3-jährige Ausbildung beginnen.
Wenn du diese Voraussetzung hast, dann solltest du dich mal selbst kümmern:
a) musst du dir eine entsprechende Einrichtung suchen, die einen Schüler einstellen und b) brauchst du die entsprechende Schule.
Manche Schulen haben Listen von Heimen, die kann man abtelefonieren.
Die Ausbildung fängt im Frühjahr an, ich würde mich also ein bisschen sputen.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
H

Horst-Uwe

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
84036
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Ich hab keinen erweiterten, leider. Ich mach mich Montag mal schlau(er). Es sei denn, jemand meldet sich noch mal hier und kann mir genaueres sagen ;)
 
Qualifikation
Wohnbereichshelfer (Altenheim)
Fachgebiet
Wohnbereich (Altenheim)
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Nur mit einem HS-Abschluss kannst du "nur" die -jährige Helferausbildung machen (hatte ich schon geschrieben) und wenn du diese bestanden hast, kannst du 2 weitere Jahre dran hängen und bist dann Altenpfleger. Also, such dir erst mal eine Schule und dann ein Heim für die praktische....mit anderen Worten: ohne Schulplatz keinen Einrichtungsplatz, ohne Einrichtungsplatz keinen Schulplatz.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
S

silversurfer

Mitglied
Basis-Konto
1
Kempten
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Hallo zusammen

Zitat Midi
Und wenn es weiter so einen Personalnotstand in der Pflege gibt, werden die Zugangsvoraussetzungen für eine Ausbildung auch weiter sinken

Zitat Renje
Davon gehe ich nicht aus. Denn das würde die gegenseitige Anerkennung innerhalb der EU nicht mehr möglich machen.

Heute schon in die Zeitung geguckt?

PNP:
Zitat von Familienministerin Schröder
"....Wer sich einige Jahre mit guter Arbeit als Pflegehelfer bewährt hat, sollte künftig unabhängig von den Schulnoten die Chance erhalten, sich zum Altenpfleger weiterbilden zu lassen.

Gruss Silversurfer
 
Qualifikation
AP, FK Gerontopsychiatrie, VP, WBL, PA,
Fachgebiet
Altenheim
B

bowielein

Mitglied
Basis-Konto
26
Bonndorf
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

@ Horst-Uwe, du hast aber doch schon einen Beruf gelernt? oder warst du als ungelernte Kraft in der Verwaltung?
 
Qualifikation
Intensivpfleger
Fachgebiet
Rottweil
S

Schokokeks

AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

der erweiterte HS-abscluß ist qualitativ mit der mittleren reife zu vergleichen, zwar im stoff nicht so schnell wie auf der realschule, aber etwas schneller als auf der HS. also für sehr gute hauptschüler, die letztlich zu gut für die HS und zu schlecht für die normale realschule sind. das gabs zu meiner zeit nicht, ich bin schulabgänger ende der 80er jahre. da hatte man damals entweder nur HS oder realschule.
so wie Böserwolf schon richtig geschrieben hat, man kann damit die einjährige machen und das als sprungbrett in die fachkraftausbildung nutzen. du verlierst letztlich nichts, denn mit nem 2er examen kannst du das erste Jahr der altenpflegeausbildung überspringen. wenn du aber in die guk gehen möchtest, würde ich an deiner stelle die kph ausbildung machen.

liebe grüße
 
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

@silversufer:
Die Regierung ist gerade dabei die Altenpflegeausbildung abzuschaffen.

Siehe Koalitionsvertrag!

Vielleicht hat Schröderchen irgendwas nicht mit gekriegt?
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
S

silversurfer

Mitglied
Basis-Konto
1
Kempten
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

@silversufer:
Die Regierung ist gerade dabei die Altenpflegeausbildung abzuschaffen.

Siehe Koalitionsvertrag!

Vielleicht hat Schröderchen irgendwas nicht mit gekriegt?
Dann sollte sie mal ihre Hausaufgaben machen oder schweigen!!!

Silversurfer
 
Qualifikation
AP, FK Gerontopsychiatrie, VP, WBL, PA,
Fachgebiet
Altenheim
S

silversurfer

Mitglied
Basis-Konto
1
Kempten
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Hallo Renje

Zitat Koalitionsvertrag
"Darüberhinaus wollen wir die Pflegeberufe in der Ausbildung durch ein neues Berufsgesetz grundlegend modernisieren und zusammenlegen"

PNP:
Zitat von Familienministerin Schröder
"....Wer sich einige Jahre mit guter Arbeit als Pflegehelfer bewährt hat, sollte künftig unabhängig von den Schulnoten die Chance erhalten, sich zum Altenpfleger weiterbilden zu lassen.

Vieleicht versteht Frau Schröder das als grundlegende Modernisierung?

Gruss Silversurfer
 
Qualifikation
AP, FK Gerontopsychiatrie, VP, WBL, PA,
Fachgebiet
Altenheim
S

Schokokeks

AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

also ich finde es einerseits interessant, die zugangsvorraussetzungen herabzusetzen, aber auch mit mittlere reife ist eine 3 jährige ap-ausbildung kein zuckerschlecken!!!meine einser u zweier zu erhalten, raubt schon viel lebensqualität
 
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

@silversurfer:

Ist eigentlich völlig wurscht was Schröderlein von sich gibt, denn das fällt ins Ressort von Rössler.

Das entscheidende Wort im Koalitionsvertrag ist "zusammenlegung", daran wird ja mit Hochdruck gearbeitet.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
S

silversurfer

Mitglied
Basis-Konto
1
Kempten
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Hallo Renje

Eigentlich wärs völlig wurscht, wenn nicht
Zitat Fr Schröder PNP 4.2.2011

" In enger Absprache mit dem Gesundheits- und Arbeitsministerium entwickeln wir ein Maßnahmenpaket zur Aufwertung des Pflegeberufs....geraden solche aus bildungsfernen Schichten..."

Silversurfer
 
Qualifikation
AP, FK Gerontopsychiatrie, VP, WBL, PA,
Fachgebiet
Altenheim
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Also noch mal zurück zum Thema.

Hallo Horst-Uwe,
ich kenn mich jetzt mit Bayern nicht so gut aus. In BW ist es so, das der HAuptschulabschluß und eine abgeschlossene 3 jährige Lehre, wie ein Realabschluß gewertet wird.
Und egal, ob es in der Zukunft noch Altenpflegeausbildungen gibt oder nicht. Ein AP ist eine Pflegefachkraft und das hat einen Bestandschutz.
Was es bei uns in BW noch gibt, sind die Bildungsgutscheine, die helfen erleichtern es einem, einen Ausbildungsplatz zu bekommen.
Was aber auch klar sein sollte, ohne Ausbildung wirst du immer auf Harz 4 angewiesen sein.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
M

Midi77

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
47259
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

" In enger Absprache mit dem Gesundheits- und Arbeitsministerium entwickeln wir ein Maßnahmenpaket zur Aufwertung des Pflegeberufs....geraden solche aus bildungsfernen Schichten..."



Kapier ich nicht...wie passt das zusammen..... Aufwertung und bildungsfern???

Wieso gibt es in den Bundesländern immer noch Unterschiede????
Ich dachte immer die APO ist bundesweit gültig!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
stationäre Pflege
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
58644
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Hier mal der Link dazu!

Schröder will mehr Männer in Pflegeberufe begeistern

Wir werden uns noch umgucken, was in den nächsten Jahren noch alles in die Pflege kommt! Wie in einem anderen Forum schon so passend geschrieben:
"Waschen, sauber, trocken und satt....das schafft jeder, auch Laien".
Leider wird es wahrscheinlich in ein paar Jahren wirklich so kommen. Pflegewissenschaft, Pflegeprozesse... wen interessiert es schon! Wenn selbst unsere Politiker der Meinung sind! Hauptsache billig.

"Gerade solche aus bildungsfernen Schichten, die wegen schlechter Zeugnisse den Einstieg nicht geschafft hätten", könnten in Pflegeberufen unterkommen, sagte Schröder.


Was soll man von solchen Sätzen halten....Schröder ist halt auch nur Laie!


Aber das nur am Rande.....

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
J

josephine

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
München
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Hi,
mal wieder zurück zum eigentlichen Anliegen des Thread-Eröffnenden.
Hier die Zugangsvoraussetzungen für die 3-jährige AP-Ausbildung in Bayern:
  • Realschulabschluss
  • Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung
  • Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer
  • Abschluss als Altenpflegehelfer/in bzw. Krankenpflegehelfer/in
Und hier das gleiche für die 3-jährige GuK Ausbildung:
· Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige,
· abgeschlossene Schulbildung
oder
· der Hauptschulabschluss bzw. eine gleichwertige
Schulbildung zusammen mit
a) einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung
mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer
von mindestens zwei Jahren oder
b) einer erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich
geregelten Ausbildung als Pflegefachhelfer/in
(Kranken- und Altenpflege).

Zum Thema Verdienst:
In beiden Berufen ist der Ausbildungsverdienst ähnlich (niedrig)
Der Verdienst nach Abschluss der Ausbildung ist auch ähnlich (niedrig).

In Krankenhäusern und Heimen richtet sich der Verdienst nach dem geltenden Ausbildungs- bzw. Arbeitsvertrag. Ein Tarifvertrag kann zu Grunde liegen. Gängige Tarifverträge sind: TVöD, AVR, Hauseigene TV, oder keiner; bei Privaten Trägern ist viel Verhandlungssache.
Ob AP oder Guk: Geschmackssache.
Die generalisierte Ausbildung wird kommen, aber wer die Fachpresse verfolgt sieht: Dauert noch und wie es dann aussieht ist eigentlich noch gar nicht klar.
Mein Persönlicher Erfahrungswert: Diejenigen, die dann schon eine Ausbildung in der Pflege haben müssen irgendwie in das neue System integriert werden und da es eh` zu Wenige von uns gibt, werden sie unsere vorhandenen Berufsausbildungen nicht abwerten.

Interessantes Detail für Horst-Uwe:
In Bayern wird die Ausbildung zur AP tlw. Vom Arbeitsamt unterstützt. Das müsstest du dann mal mit deinem Berater dort klären.

Viel Erfolg,

josephine
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Palliativ
Weiterbildungen
PA, Palliative Care
I

ilos0909

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
63505
0
AW: Altenpflegehelfer - Was muss ich machen? Höh des Nettolohns?

Hi Horst-Uwe...ich kann nur sagen...tu es, mach die Ausbildung...fang an mit der APH, du hast dann ein ganzes Jahr Zeit dir zu überlegen ob du weiter machst zum staatlichanerkannten AP.
Ich bin 43 J. und bin im zweiten Lehrjahr. Es macht riesen Spaß, Schulbank drücken, Bücher wälzen, lernen und Einsen schreiben *fg*
Erkundige dich wo eine Altenpflegeschule in deiner nähe ist, kläre das mit dem Arbeitsamt das du mit einem Lehrlingsgehalt nicht zurecht kommen kannst, du bekommst von denen Zuschuss wenn sie deine Ausbildung befürworten. Dann brauchst du noch einen Ausbildungsplatz und los geht's :)
LG, Ilo
 
Qualifikation
Altenpflegeschülerin
Fachgebiet
Stationär
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.