Altenpflegeausbildungsumlage, Wegepauschale

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

tomaetle

Mitglied
Basis-Konto
30.01.2006
88239
Ich hätte das mal 2 Fragen.

1. Wird die Altenpflegeausbildungsumlage privat berechnet oder vom Pflegegeld abgezogen?

2. Wenn ich z.B. einen PS 1 Patient 3 mal täglich anfahre kann ich ja nur 1 Wegepauschale über die Kasse abrechnen. Kann ich die anderen 2 Wegepauschale privat berechnen?

Gruß und danke für die Antworten
Tomaetle
 
Qualifikation
Altenpfleger/PDL
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
L

Lisy

Hey Tomaetle,
Die Ausbildungsumlage wird mit der Pflegekasse abgerechnet, das heißt indirekt vom Pflegegeld abgezogen. Aber Vorsicht, nicht alle Module kommen zum tragen, zumindest in BW.
Bei der Wegepauschale kommt es darauf an, welches System du gewählt hast. Monatspauschale oder Hausbesuchspauschale
Gruß Lisy
 
T

tomaetle

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
30.01.2006
88239
Ich habe die Hausbesuchspauschale gewählt. Kann ich dann auch zusätzlich privat wegepauschale abrechnen? Sonst komm ich ja nie hin mit den Kosten.
 
Qualifikation
Altenpfleger/PDL
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
L

Lisy

Hallo Tomaetle,
Wegepauschalen von Kasse und Kunde zu verlangen, wäre ich sehr vorsichtig. Ob es erlaubt ist oder nicht, kann ich dir nicht sagen. Es wäre politisch sicher besser die Investitionskosten zu erhöhen. Die kannst du nach deinem Wunsch ausgestalten. Es muß halt im Kostenvoranschlag stehen. Bei einer Erhöhung der Investitionskosten müßen alle Kunden angeschrieben werden und ein neuer Kostenvoranschlag muß vom Kunden unterschrieben werden.
Gruß Lisy
 
Barbara2

Barbara2

Mitglied
Basis-Konto
04.04.2006
69250
Weiß hier vielleicht noch jemand etwas besser Bescheid?

Wir erheben die Wegepauschale gestaffelt.
Bei Pflegestufe 1 können wir sie nur einmal erheben.
Bei Stufe 2 zweimal, bei Stufe 3 dreimal

Hier staffelt es sich wiederrum noch einmal danach, ob jemand nur nach SGB XI behandelt wird, oder ob er/sie auch noch SGB V dabei hat und dann auch wieder nach der Anzahl der Hausbesuche.

z.B.:
Stufe 3: 4 Hausbesuche, 2 davon mit SGB V= 2x 1,73€
1x 3,17€

oder:
Stufe 1: 2 Hausbesuche, davon 1 mit SGB V= 1x1,73€ ( Patientenfreundlich)

Aber bitte!! Könnte sich jemand etwas genauer äußern zu den Investitionskosten?
Unser Geschäftsführer lehnte es letztes Jahr ab, weil der andere Pflegedienst, der bei uns im Ort tätig ist, diesen auch nicht erhob.
Nun überlegt er, dies doch zu tun.

Welche Erfahrungen habt Ihr damit?
Wie reagierten Eure Patienten darauf? ( Wegekosten und dann auch noch Investitionskosten??)

Ich wäre für eine ausführliche Antwort sehr dankbar.

Gruß
barbara2
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Ambulante Pflege
L

Lisy

Hallo Barbara2,
zu der Wegepauschale kann ich dir nichts sagen, da ich aus einem anderen Bundesland komme. Was die Investitionskosten anbelangt, empfehle ich euch dringend, welche zu berechnen.
Wenn es zu Einzelverhandlungen mit der Pflegekasse kommt, korriegieren die eure Preise nach unten, mit der Bergründung, daß ihr soviel verdient, daß ihr es nicht nötig habt, die Investitionen an eure Kunden weiterzugeben.
Investitionen sind: Autos, PC, Büroeinrichtung u.s.w.
Wir verlangen zur Zeit 0.80 Cent pro Hausbesuch
Gruß Lisy
 
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
Hallo Tomaetle,
Wegepauschalen von Kasse und Kunde zu verlangen, wäre ich sehr vorsichtig. Ob es erlaubt ist oder nicht, kann ich dir nicht sagen. Es wäre politisch sicher besser die Investitionskosten zu erhöhen. Die kannst du nach deinem Wunsch ausgestalten. Es muß halt im Kostenvoranschlag stehen. Bei einer Erhöhung der Investitionskosten müßen alle Kunden angeschrieben werden und ein neuer Kostenvoranschlag muß vom Kunden unterschrieben werden.
Gruß Lisy

In Hessen können bis zu 3 Hausbesuchpauschalen por Tag, unabhänig von der höhe der Pflegestufe, mit den kassen abgerechnet werden. Wird SGB XI u. V gleichzeitig erbracht wird die Pauschale je zur Hälfte auf die SGB XI u. V Leistugnen verteilt. In begründeten Fällen übernimmt die Kasse auch bis zu 5 Hausbesuchspauschalen.
Fakt ist, dass die Hausbeuchspauschale von der Sachleistung übernommen wird. Womit der Kunde weniger Pflegeleistung erhalten kann.
Sinnvoll wäre, die Hausbesuchspauschale aus den Sachleistungen heraus zu nehmen und als gesonderte Leistung zu vergüten. Der Kunde hätte dann mehr Pflege. Der Nachteil liegt auf der Hand, den Kassen würden weitere Kosten entstehen, die mit höheren Beiträgen ausgelichen werden müssten.
Eine private Rechnungstellung der Hausbesuchspauschale ist gesetzlich möglich. Zumindest in Hessen. Beispiel. Ein Kunde PS I erhält 384 Euro Sachleistung. Er hat mit dem PD Leistungen vereinbart, so. B.: 1 tgl. morgens große Pflege. Mittags und Abends, umfangreiche Hilfe bei der Ausscheidung.
Der PD rechnet mit der Kasse bis zur Höchstmöglichen Sachleistung der Pflegestufe ab, den Rest, einschl. Hausbesuchspauschale hat der Kunde privat zu tragen.
Zusätzlich hat der Kunde die anfallenden Investitionskosten, der Betrag erhöht sich zwangsläufig, je mehr Pflegeleistungen erbracht werden, privat zu zahlen.
Sollte die die benötigte Pflege der Pflegestufe nicht mehr entsprechen, ist mit dem Kunden über einen Antrag zur Höherstufung zu sprechen u. ihm bei der Erstellung u. Begründung des Höherstufungsantrages beratend zur Seite zu stehen. Dann muss ein neuer Kostenvoranschlag erstellt werden, sinnvoll ist es diesen Kostenvoranschlag mit einzureichen.

Grüße Griesuh
PDL, ambul.
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Bürofee
Hallo alle zusammen! Wir sind grad in der Gründungsphase eines neuen Pflegedienstes und mich würde interessieren, was Ihr auf der Tour...
  • Erstellt von: Bürofee
1
Antworten
1
Aufrufe
131
Joan Doe
A
Hallo, mich würde interessieren wie es bei euch gehandhabt wird: Haben alle (Vollzeit)Kräfte einen eigenen Büroschlüssel um vor und...
  • Erstellt von: ambpdkranz
10
Antworten
10
Aufrufe
322
Zum neuesten Beitrag
Morbus Bahlsen
Morbus Bahlsen
A
Hallo, wir befinden uns aktuell in der Gründungsphase unseres ambulanten Pflegedienstes. Nun bin ich im Zuge der MDK Prüfung zur...
  • Erstellt von: ambpdkranz
2
Antworten
2
Aufrufe
197
Flybee
Y
Hallo liebe Community, ich wollte mit einem Kollegen einen ambulanten Pflegedienst eröffnen, allerdings verfüge ich über keine...
  • Erstellt von: Y.B.
2
Antworten
2
Aufrufe
316
Wiesmann