Altenpflege Praktikumserfahrung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

Ulla1961

Mitglied
Basis-Konto
29.04.2009
94505
Hallo ihr lieben alle,

mein 4-wöchiges Praktikum ist nun rum und ich freue mich, dass ich diesen Schritt vom Büro in die Pflege gewagt habe. Ich gehe voll und ganz auf in diesem Beruf, auch wenn meine Praktikumszeit nicht sehr schön war.
Das Arbeiten für und mit dem Bewohner ist absolut mein Ding!!!!!

Hier mal in Kürze einige Dinge aus meinem Praktikum:

Frage: Wie ist das eigentlich mit der Mundpflege bei den Teilwäschen morgens, machen das die Bewohner anschließend selbst?
Antwort Pflegefachkraft: Mit dem Zähneputzen nehmen es unsere Bewohner nicht so genau. Außerdem reinigt Speichel, da muss man nichts machen.


Frage: Warum haben wir jetzt die Bewohnerin nur gelagert und nicht die Windel, Nachthemd und das Spannbetttuch gewechselt, obwohl alles klatschnass war?
Antwort Pflegehilfskraft: Das wird erst beim nächsten mal gemacht, wir müssen sparen. Die Bewohnerin bekommt nur 4 Windeln pro Tag, mehr nicht.
Antwort Pflegefachkraft: Die Windeln halten bis zu 2 Liter Flüssigkeit aus, das merkt der Bewohner nicht.
(Tja – und das nasse Nachthemd an den Oberschenkeln und das nasse Leintuch an den Beinen?)


Frage: Soll ich Frau XY (bettlägerig) die Nahrung eingeben?
Antwort Pflegefachkraft: Ja mach mal, kannst dir dabei den Fernseher einschalten und schauen, mache ich auch immer, ist manchmal echt interessant.


Offene Kritik geübt: Dieser Ton hier gegenüber den Bewohnern ist ja wohl das Letzte, damit kann ich echt nicht leben, auch wie hier alle behandelt werden, das kann doch wohl nicht sein.
Antwort Pflegehilfskraft: Alte Menschen sind wie kleine Kinder, die brauchen einen strengen Ton sonst hören sie gar nicht mehr.
Antwort Pflegefachkraft: Da gibt es eben gewisse Vorgaben, die wir einzuhalten haben.
Antwort Pflegehilfskraft: Wir müssen überall sparen, da hier angebaut wird und das jede Menge Geld kostet.
Antwort Pflegehilfskraft: Du bist es eben nicht gewohnt in der Pflege zu arbeiten, das ist überall so.


Bewohnerin (bettlägerig) ruft aus ihrem Zimmer: Schwester, Schwester
Antwort Pflegefachkraft: Gehe mal schauen was sie wieder will und mache anschließend die Tür bei ihr zu. (Bewohnerin war aus der Lagerung verrutscht und lag schief im Bett, was sie sehr störte)


... die Liste ist noch lang, doch ich ende hier mal.


Validation, Mobilisation und Betreuung existierten überhaupt nicht.


Soviel zum Thema „Respekt“, „Menschenwürde“ und „Wertschätzung“ in der Altenpflege!

Nach diesen 4 Wochen Praktikum habe ich mich echt gefragt, ob unser Dozent aus einem Märchenbuch gelehrt hatte, denn ich fand absolut nichts von dem in der Praxis vor, was ich in diesen 760 Stunden Theorie gelernt hatte. Schade – oder?
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
Praktikum beendet jetzt ohne Einsatz
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Ulla,

schau dir andere Heime an, es sind nicht alles schwarze Schafe!
Hast du die PDL dort darauf angesprochen?
Und mach gib deine Erfahrungen gerne an Heimaufsicht und MDK weiter:super: !

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
E

emilie43

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2009
26389
Hallo Ulla
ganz schön krass doch zum Glück geht es nicht überall so zu.
Wünsche Dir viele Gute Erfahrungen in anderen Heimen und schließe mich Manu an nicht zu schweigen sondern zu handeln das diese Zustände geändert werden und Pflege wieder Menschenwürdig wird.:super:
Gruß emilie
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegeheim
Pfleger*m84

Pfleger*m84

Mitglied
Basis-Konto
25.10.2009
95352
hallo ulla.

das is schon echt sehr krass. lass dich aber durch sowas nicht unterkriegen und versuch es besser zu machen. blöd is eben das du bei denen als pflegehelferin nicht viel zu melden hast, was sehr schade ist.

du hast zwei möglichkeiten, entweder du schwimmst mit und machst es genauso, oder du gehst dagegen an.

beim mitschwimmen wird dich dein gewissen plagen - ganz klar

wenn du dagegen angehst wirst du es nicht einfach haben.

echt blöde situation

mein tipp: heim wechseln.

gruß
 
Qualifikation
ex. Altenpfleger, PA
Fachgebiet
Stationäre Pflege
Weiterbildungen
Praxisanleiter
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

T
Hallo zusammen Wird bei euch bei Patienten immer bei Inkontinenzversorgung (Slips etc.) Hautschutzcreme verwendet? Und wenn die...
  • Erstellt von: Tom77
1
Antworten
1
Aufrufe
246
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
T
Hallo zusammen, Ich bin seit 2 Monaten frisch PDL in einem Altenheim. Habe folgendes Problem: Wir benutzen Senso7 als...
  • Erstellt von: Timson
0
Antworten
0
Aufrufe
291
T
E
Hallo zusammen ! Leider fiel mir keine passende Überschrift für mein Anliegen... Wir sollen laut unserer WBL nun immer angeben ob wir...
  • Erstellt von: Edforelle
5
Antworten
5
Aufrufe
416
L
M
Hallo zusammen, ich bin in der ambulanten Pflege tätig und habe derzeit ein Problem: Ich bin schwanger und habe meinen AG vor 3 Wochen...
  • Erstellt von: Motte95
2
Antworten
2
Aufrufe
315
T