Als Praktikant oder Schüler alleine eine Station

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Borgi

Borgi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
15.09.2006
86647
Hallo!
Dieses Thema berührt meine Erinnerungen von vor ca. 20 Jahren. Nach meinem FOS- Praktikum (1 Jahr Rehaklinik) habe ich an WE und in Ferien als Aushilfe gearbeitet und ein mal ist mir passiert, dass ich zwei Schichten á 10Std. allein geschoben habe. Gut... mobile Patienten und ein Großteil in WE-Urlaub, da es Weihnachten war. Allerdings in ausgegliedertem Haus (100m zum Haupthaus). Ich bekam die Telefonnr. der Stationsschwester und Kurzanleitung, wie mit dem potentiellen Krampfpat. im Falle des Falles umzugehen sei- Rektiole war im Kühlschrank.

Wenn ich lese, dass es soetwas heute noch gibt, krampft mir alles zusammen!

Ich habe getan, was mir aufgetragen wurde in der Annahme, sie würden schon wissen, was sie tun. Allerdings ist das 20 Jahre her!

Das fiel mir nur dazu ein....

Liebe Grüße

Petra
 
Qualifikation
Krankenschwester/Pain Nurse
Fachgebiet
Neurologie
M

morchel

Neues Mitglied
Basis-Konto
18.12.2006
23566
alles echt krass ---was man so liest
gruss morchel
 
Qualifikation
Altenpflegerin/PDL
Fachgebiet
Pflegeheim
Dolphin49

Dolphin49

Mitglied
Basis-Konto
22.11.2006
98574
Hallo! Aus rechtlicher Sicht darf das garnicht sein. Auf meiner Station läuft die Schülerin im 1. Lehrjahr immer mit mit, auf jeden Fall immer in meiner Schicht. Da sollte sich die Einrichtung langsam mal Gedanken machen. Wenn erst was passiert ist, dann ist es zu spät. Aber das interessiert ja manche Chefs nicht, für die Schuldfrage werden dann immer die kleinen verantwortlich gemacht.
Ich würde mich an Deiner Stelle auf jeden Fall absichern. Bei einer MDK-Prüfung,:w-fahne_2 denke ich würde die Einrichtung damit nicht durch kommen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Altenpflege/Kurzzeitpfl.
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Dürfen Schüler oder Praktikanten überhaupt als Vollkraft im Dienstplan erscheinen ?
Das hab ich noch nicht ganz verstanden.

Wie sehen Dienstpläne denn bei Euch aus? Wie unterscheidet sich im Dienstplan ein Schüler von einer examinierten Kraft? Bist Du heute im Dienstplan als Schüler ausgewiesen und morgen, weil es sich so ergibt, als examinierte Kraft?

Wäre über nähere Erläuterungen dankbar :eek:riginal:

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
Sarah1985

Sarah1985

Mitglied
Basis-Konto
01.11.2006
38518
Hallöchen,

bei uns ist das auch so. Allerdings stehen wir im Dienstplan mit Namen, Nachnamen und darunter steht dann Azubi. Aber auch ich musste schon im 2. Lehrjahr einen Wohnbereich leiten.

Mir wurde in der Schule immer gesagt das wir als Schüler eigentlich zusätzlich sind und über die dauer der Ausbildung nur mitlaufen sollten, aber ich war schon in der 2 Woche meiner Ausbildung voll eingeplant. Ich habe noch nicht einemal eine vernünftige Einarbeitung bekommen. Ich wurde auch zum Ende hin des ersten Lehrjahres mit den Ärzten mitgeschickt und musste die Visiten mit machen und dokumentieren. Und wie gesagt zum Ende hin des zweiten Lehrjahres habe ich dann die Verantwortung für einen Wohnbereich bekommen. Ich muss aber sagen das ich das eigentlich nicht schlimm finde denn ich habe dadurch eine Menge gelernt was ich so nicht mitbekommen hätte. Und ich muss sagen (aus meiner Sicht) das man mich damit nicht mehr ins kalte Wasser werfen kann, denn nach deiner Ausbildung wird von dir verlangt, das du das kannst und keiner fragt danach ob du das gemacht hast oder nicht. Ich habe für mich sehr viel positives daraus gezogen.

Liebe Grüße Sarah
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
ambulante Krankenpflege
D

Dettini

Hallo miteinander,
sicherlich, mir hätte es auch gefallen, wenn man mir mehr Verantwortung gegeben hätte. Aber ist das sinvoll? Ich sage jedem Schüler das er das Recht auf Fehler hat. Wenn man, wie Du, liebe Sarah, einen Wohnbereich leiten muß, dann halte ich, schon aus haftungsrechtlichen Gründen, das Handeln dieser Einrichtung für fahrlässig, wenn nicht für grob fahrlässig.

Aber selbst wenn man die juristischen Aspekte aussen vorlässt, stellt sich mir die Frage, wo das rettende Sprungtuch ist, was den Schüler bei Fehlern auffängt.

Um einen Wohnbereich zu leiten, gehört eine Menge Erfahrung und eine gehörige Portion Selbstsicherheit, die auf Wissen und Können auf fachlicher und menschlicher Ebene basiert.

Ich gehöre zu den Kräften in der Pflege, die sehr viel Respekt unseren Schülern entgegen bringen. Aber ich würde mich als PDL sehr, sehr unwohl fühlen, wenn ich gezwungen wäre, einer Schülerin die Leitung eines WB zu übertragen. Dazu gehören mehr als gute Schulnoten und Engagement.

Es grüßt Euch alle und ganz besonders unsere Schüler

Detlef
 
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo Dettini,
Ich gehöre zu den Kräften in der Pflege, die sehr viel Respekt unseren Schülern entgegen bringen. Aber ich würde mich als PDL sehr, sehr unwohl fühlen, wenn ich gezwungen wäre, einer Schülerin die Leitung eines WB zu übertragen. Dazu gehören mehr als gute Schulnoten und Engagement.
...mehr Worte braucht es nicht, ich stimme dir vollkommen zu!


Grüßle Manu:happy:
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Nachtschwärmerin

Nachtschwärmerin

Mitglied
Basis-Konto
26.07.2006
64711
Hallöchen,

also es wird immer verrückter,- die welt in der wir uns befinden.
wie kann man den einem Schüler, der die sicherheit und die führung von erfahrenen Pflegekräften braucht um zu wachsen,- wie kann man so jemanden so wahnsinnig viel Verantwortung übertragen???
ich bin schockiert!
Hab ja auch schon einiges erlebt, und auch meine lehrzeit war nicht immer einfach,- ich war zum glück nicht mehr die jüngste:), aber trotzdem!!
Diese Unsicherheit, die man in sich trägt, wer fängt die denn auf in einer brikären situation???
Verantwortung übertragen im beisein einer ex. kraft ist ja sinnvoll, aber alleine?
Ne ne ne da fehlen mir die worte!

Und was fragmentis gesagt hat, das wir ( mit anderen Worten ) die Verantwortung für unsere Nachfolger haben und uns dieser somit entziehen, ganz genau! Später wird dann mal gesagt, jo, die Sr. von der Station, ohje, die hat mich.....
ein grässlicher gedanke!
aber leider kann man die menschen nicht ändern, leider!
aber die augen öffnen oder zumindest sagen was sache ist!!!
HIIIILLLLFFEE

Es grüßt schockiert NS
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
IMC neurologische Frührehabilitation
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Morpheus
Hallo liebe Mitstreiter/innen, nun ist es mal wieder soweit und ich benötige Euer Rechtsverständnis. Es betrifft die Fragestellung...
  • Erstellt von: Morpheus
3
Antworten
3
Aufrufe
98
Flybee
N
Hallo, ich arbeite seit Dezember 1998 in einem nicht Tarifgebundenem Altenheim. Unser Gehalt ist Verhandlungssache. Ab September 2022...
  • Erstellt von: Nachtwachenclaudi
0
Antworten
0
Aufrufe
153
Zum neuesten Beitrag
Nachtwachenclaudi
N
Huhn
Hallo. ich würde interessieren wie eure Bedingungen aussehen und was ihr wie gewichtet. Hier ist man ja mehr oder weniger anonym. Will...
  • Erstellt von: Huhn
0
Antworten
0
Aufrufe
349
Huhn
R
Hallo zusammen, liebe Pflegeboard-Nutzer! Im Rahmen meiner Recherche Arbeit "Digitalisierung von Pflege-Organisation- und Planung"...
  • Erstellt von: Rene N.
0
Antworten
0
Aufrufe
239
R