Arbeitsrecht Alle Jahre wieder...Weihnachten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

smoelly80

Neues Mitglied
Basis-Konto
19.12.2010
23909
Hallihallo!
Ich habe ein Problem mit der Berechnung der Weihnachtstage in diesem Jahr.
Die Sollstunden im Monat werden bei uns nach einem Rahmendienstplan gerechnet,der 28 Tage à 154 Stunden erfasst,also eine 5 tage Woche à 38,5 Stunden.
Ich gebe mal ein vereinfachtes Beispiel für diesen Dezember.
Eine Pflegekraft hat laut Rahmendienstplan:
Die ersten vier Tage frei (also 1. bis 4. Dezember)
muss dann 10 Tage Frühschicht arbeiten ( also 5. bis 14. Dezember)
hat dann wieder 4 Tage frei (also 15. bis 18. Dezember)
und hat dann 10 Tage Spätschicht ( also 19. bis 28. Dezember)
dann beginnt der Rahmendienstplan von neuem mit 4 Tagen frei.
Somit hat diese Pflegekraft in diesem Monat (ohne die Feiertage mitzuberechnen)
eine Sollstundenzahl von genau 154 Stunden.
Da aber Heiligabend bei uns ab 13 Uhr ein Feiertag ist und nach dem Beispiel,die Pflegekraft dort Spätdienst hat,sinkt die Sollstundenzahl um 7,7 Stunden,also auf 146,3 Stunden.
So ist das auch bei uns der Fall,aber nun kommt das Problem.
Da der erste und zweite Weihnachtstag auf ein Wochenende fallen,wäre es nach einfacher Berechnung der Arbeitstage im Monat natürlich ganz einfach Pech für den Arbeitnehmer.
Da wir aber streng nach Rahmendienstplan berechnet werden, müsste in dem o.g. Beispiel die Sollstundenzahl der Pflegekraft nochmals um diese beiden Tage sinken,da diese laut dem Rahmendienstplan reguläre Arbeitstage dieser Pflegekraft sind.
Unser Arbeitgeber zieht aber nur den Samstag von der Sollstundenzahl ab,den Sonntag aber nicht und das versteh ich absolut nicht.
Ist es so in Ordnung wie der AG es macht oder besch... er uns um die Stunden? Schon mal Danke für Antworten im Voraus!!!
 
Qualifikation
Gesundheits-und Krankenpfleger
Fachgebiet
Geriatrie
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
17.01.2001
Hamburg
AW: Alle Jahre wieder...Weihnachten

Nach welchem TV arbeitet ihr?
Der Sonntag wird wahrscheinlich anders berechnet, sprich er wird höher vergütet, aber es gibt dann dafür keine zusätzliche Freizeit, bzw. bei Eurer Rechnung wird die SOllstundenzahl nicht verringert.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
S

smoelly80

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.12.2010
23909
AW: Alle Jahre wieder...Weihnachten

Wir haben einen Haustarif,der angelehnt an den BAT ist. Allerdings haben wir keine Sonn-und Feiertagszuschläge. Nur Nachtzuschläge,also keine höhere Vergütung
 
Qualifikation
Gesundheits-und Krankenpfleger
Fachgebiet
Geriatrie
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

I
Oben genannte Antwort habe ich vor einigen Jahren einmal von einer Stationsärztin in der Psychiatrie gehört, und ab dann in...
  • Erstellt von: Igel77
0
Antworten
0
Aufrufe
220
I
K
Hallo zusammen, ich möchte gerne mein Arbeitsverhältnis im Zuge eines Wechsels kündigen und bin an die Kündigungsfrist gem. §§ 14 bis...
  • Erstellt von: Kratzebart
2
Antworten
2
Aufrufe
466
L
M
Hallo Pflegeboard-User! Vereinfacht, der Arbeitnehmer hat gegenüber dem Arbeitgeber eine Treuepflicht. Die Treuepflichten sind vor...
  • Erstellt von: mr_australia
5
Antworten
5
Aufrufe
364
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl
J
Hallo Allerseits! Bin neu hier & hoffe mir kann jemand meine Fragen beantworten... Zur Situation: Anfang des Monats stellten mehrere...
  • Erstellt von: JuliaAnna2402
0
Antworten
0
Aufrufe
301
Zum neuesten Beitrag
JuliaAnna2402
J