akutes Nierenversagen

R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
7
München
0
Leider stehe ich nun auf der anderen Seite
Könnte mir jemand mehr über die Ursachen eines akuten Nierenversagen sagen? Meinem Mann wurde gestern diese Diagnose gestellt!!!
Die Werte wurden nochmals kontrolliert, wenn sie wieder steigen, muss er morgen in die Klinik. Krea war bei 2,33, letzte Woche noch 1,55
Grenzwertig erhöht seit ca. einem Jahr. Makrohämaturie seit ca. einem Jahr, einige Blasenentzündungen in diesem Jahr.
Vor 4 Jahren eine Nieren-OP wegen einer großen Zyste.
Mutter hatte auch schon eine Nierenzyste.
HS seit Jahren therapiert mit Allopurinol, war dann im Normberreich.
Jetzt auch Hypertonie, seit einer Woche mit Ramipril behandelt.
Wo kann das bloss herkommen. Die Ursachen aus dem Lehrbuch kenne ich ziemlich. Wer weiß Rat?
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
ScruBs

ScruBs

Mitglied
Basis-Konto
1
NRW
0
Hallo !

Also das kann viele Ursachen haben ... wie du bereits sagtest hat dein Mann sich bereits einer Cystektomie unterzogen ...dies kann auch daher rühren ...

Auch rezidivierende Entzündungen der Blase / Nieren , Diab. mellitus oder HT können ein Auslöser sein.


 
Qualifikation
hauptamtl. Praxisanleitung
Fachgebiet
Praxisanleitung
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
7
München
0
Ich habe den Beitrag auch noch woanders(glaube ich ?!) reingestellt. Hatten inzwischen eine Nierenpunktion. Befund schon da, nur der Nephrologe noch nicht aus dem Urlaub

Ich habe gesucht und meine Beiträge unter Nephrologie gefunden.
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.