Aktuelle Pflegediagnosen NANDA Psych

A

angryMob

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hi,

kennt jemand aktuellere Literatur zu den NANA Diagnosen als dieses hier:

?

das Buch ist immerhin schon ein paar Jahre alt.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Psychiatrie
Fachgebiet
Psych
M

Menschenkind

Mitglied
Basis-Konto
48
0
Wenn man jetzt das Buch sehen könnte...
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Pflegefachmann
Fachgebiet
Heimaufsicht/WTG-Behörde
Weiterbildungen
Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragter, Algesiologischer Fachassistent (DGSS)
Fragmentis

Fragmentis

Mitglied
Basis-Konto
Leider wüßte ich auch nichts Aktuelleres, was derzeit auch angewandt wird. Ich habe den Eindruck, dass sich die Pflegediagnosen in der Psychiatrie leider nicht flächendeckend durchgesetzt haben.
Gibt es Leute, die damit aktiv und auch von der Einrichtung her gewünscht damit arbeiten ?
Fragend,
Fragmentis
 
Qualifikation
Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Psychiatrie
Fachgebiet
Psychiatrie
Weiterbildungen
EDV, Pflegestandards, Aromapflege, Moderatoren-Training, CQM, Dozent zu bestimmten Themen aus dem Bereich Psychiatrie und Pflege, Pflegediagnosen
M

Menschenkind

Mitglied
Basis-Konto
48
0
Ich kenne eine psychiatrische Einrichtung.

Aber was wird für ein Tamtam um "neueste" Pflegediagnosen gemacht? Sind dir die "alten" nicht umfangreich genug? Wenn dir eine Pflegediagnose fehlt, dann rede doch mit deinem Qualitätsmanager um gesteuert die Pflegediagnosen zu erweitern.
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Pflegefachmann
Fachgebiet
Heimaufsicht/WTG-Behörde
Weiterbildungen
Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragter, Algesiologischer Fachassistent (DGSS)
D

dawala

Mitglied
Basis-Konto
5
0

Ich hoffe, der Link funktioniert. Da ich diesbezüglich meine Zweifel habe


NANDA-I-Pflegediagnosen: Definitionen und Klassifikation 2018-2020


Shigemi Kamitsuru
T. Heather Herdman



2019
544 S. , Broschiert (KB)
ISBN: 9783897521407
Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

EUR [D]44,90EUR [A]46,20

Versandkostenfrei [D], inkl. MwSt.

Menge
In den Warenkorb
Produktblatt druckenWeiterempfehlen
 
Qualifikation
Krankenschwester, Industriekauffrau
Fachgebiet
zwangsverrentet
A

angryMob

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Ich kenne eine psychiatrische Einrichtung.

Aber was wird für ein Tamtam um "neueste" Pflegediagnosen gemacht? Sind dir die "alten" nicht umfangreich genug? Wenn dir eine Pflegediagnose fehlt, dann rede doch mit deinem Qualitätsmanager um gesteuert die Pflegediagnosen zu erweitern.
Hallo,
das ist kein "Tamtam" sondern lediglich die Frage ob die Diagnosen von offizieller Stelle erweitert wurden. So fehlt z.B. Zwang vollständig in dieser Ausgabe. Desweiteren geht es mir um die Überprüfung der Pflegediagnose durch die Pflegeforschung. Da bringt mit ein Qualitätsmangager nichts.

Deshalb finde ich ja die Pflegediagnosen sehr gut, da Sie ein einheitliches Evidedenzbasiertes Bild abgeben.
Automatisch zusammengeführt:


Ich hoffe, der Link funktioniert. Da ich diesbezüglich meine Zweifel habe


NANDA-I-Pflegediagnosen: Definitionen und Klassifikation 2018-2020


Shigemi Kamitsuru
T. Heather Herdman



2019
544 S. , Broschiert (KB)
ISBN: 9783897521407
Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

EUR [D]44,90EUR [A]46,20

Versandkostenfrei [D], inkl. MwSt.

Menge
In den Warenkorb
Produktblatt druckenWeiterempfehlen

Vielen Dank,

aber leider sind darin nur die aktuellen Diagnosen aus der Somatik enthalten.

Eben dies wünsche ich mir für die Psychiatrie. Keine Ahnung weshalb soetwas nicht folgt.

Kann mir jemand sagen, wer für die gedruckte Form überarbeitet?
Da müsste es doch einen Kongress oder ähnliches geben?
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Psychiatrie
Fachgebiet
Psych
M

Menschenkind

Mitglied
Basis-Konto
48
0
Ich arbeite auch sehr gerne mit Pflegediagnosen...aber "evidenzbasiert" oder nicht...Vereinheitlichung ist wichtig...aber damit kann jede Einrichtung für sich anfangen.

Und eine "Zwang" oder eine Zwangsstörung ist doch eher eine medizinische, denn eine pflegerische Diagnose (siehe ICD10). Demnach müsstest du sowieso die Pflegediagnose umformulieren und wirst dann vielleicht doch fündig???
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Pflegefachmann
Fachgebiet
Heimaufsicht/WTG-Behörde
Weiterbildungen
Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragter, Algesiologischer Fachassistent (DGSS)
A

angryMob

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Ich arbeite auch sehr gerne mit Pflegediagnosen...aber "evidenzbasiert" oder nicht...Vereinheitlichung ist wichtig...aber damit kann jede Einrichtung für sich anfangen.

Und eine "Zwang" oder eine Zwangsstörung ist doch eher eine medizinische, denn eine pflegerische Diagnose (siehe ICD10). Demnach müsstest du sowieso die Pflegediagnose umformulieren und wirst dann vielleicht doch fündig???


Naja, und ich finde eben das evidenzbasierte noch wichtig. Gerade im Hinblick darauf international und berufsübergreifend ernstgenommen zu werden.

Die psychiatrischen Pflegediagnosen sind nach medizinischen Diagnosen sortiert. Deshalb.
Konkret fehlte mir das Expositionstraining, als pflegetherapeutische Intervention.

Weißt du zufällig, wer die Diagnosen allgemein aktuallisiert?
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Psychiatrie
Fachgebiet
Psych
M

Menschenkind

Mitglied
Basis-Konto
48
0
Ich denke mal, die Diagnosen werden von der NANDA ( North American Nursing Diagnosis Association International) formuliert und somit auch aktualisiert, oder?

Im Hinblick auf Internationalität: Naja...wie International ist denn deine Organisation, in der du arbeitest?

Im Hinblick auf Pflegediagnosen...eine Pflegediagnose ist für mich als Pfleger etwas, an dem ich unterstützend oder übernehmend arbeiten kann. Medizinische Diagnosen sind für mich keine Pflegediagnosen.

Beispiel aus der "Altenpflege": Mensch mit Apoplex und Hemiparese - das sind seine medizinischen Diagnosen. Pflegerische Diagnosen sind für mich ggf. "Gefahr von spastischen Haltungsmustern", "Neglect", "Unterstützungsbedarf bei Mobilisationseinschränkung".

Alles Dinge, auf die ich direkt einwirken kann...also "Pflege"Diagnosen. In der Psychiatrie funktioniert das auch...ohne Nennung von medizinischen Diagnosen für Pflegediagnosen...jede Wette.

Ich habe übrigens gerade beim Googeln folgende Seite gefunden, die sich mit Pflegediagnosen in der psychiatrischen Pflege beschäftigt:


...und auch da sehe ich keine medizinischen Diagnosen.
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Pflegefachmann
Fachgebiet
Heimaufsicht/WTG-Behörde
Weiterbildungen
Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragter, Algesiologischer Fachassistent (DGSS)
A

angryMob

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Ich denke mal, die Diagnosen werden von der NANDA ( North American Nursing Diagnosis Association International) formuliert und somit auch aktualisiert, oder?

Im Hinblick auf Internationalität: Naja...wie International ist denn deine Organisation, in der du arbeitest?

Im Hinblick auf Pflegediagnosen...eine Pflegediagnose ist für mich als Pfleger etwas, an dem ich unterstützend oder übernehmend arbeiten kann. Medizinische Diagnosen sind für mich keine Pflegediagnosen.

Beispiel aus der "Altenpflege": Mensch mit Apoplex und Hemiparese - das sind seine medizinischen Diagnosen. Pflegerische Diagnosen sind für mich ggf. "Gefahr von spastischen Haltungsmustern", "Neglect", "Unterstützungsbedarf bei Mobilisationseinschränkung".

Alles Dinge, auf die ich direkt einwirken kann...also "Pflege"Diagnosen. In der Psychiatrie funktioniert das auch...ohne Nennung von medizinischen Diagnosen für Pflegediagnosen...jede Wette.

Ich habe übrigens gerade beim Googeln folgende Seite gefunden, die sich mit Pflegediagnosen in der psychiatrischen Pflege beschäftigt:


...und auch da sehe ich keine medizinischen Diagnosen.


Bzgl. medizinische Diagnose oder nicht:
Sieh doch einfach in das offizielle Buch der NANDA, dann verstehst du auch wovon ich rede.
Diese sind nunmal im Original nach medizinischen Diagnosen sortiert.
Punkt.


Uniklinikum. Sehr International.


Mich hatte eben interresiert ob es eine deutsche Gesellschaft als Pendant zur NANDA gibt.
Aber anscheinend nicht.

Vielen Dank für die Beiträge.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Psychiatrie
Fachgebiet
Psych
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen