Altenpflege Aktivierung einer Dementen Bewohnerin

dacoach

dacoach

Mitglied
Basis-Konto
0
45475
0
AW: Aktivierung einer Dementen Bewohnerin

Hallo Mel,
das hört sich doch eigentlich alles ganz gut an! Was machst Du Dir Sorgen?
Denke an den keinen Prinzen: "Man sieht nur mit dem Herzen gut!"
Alleine dass Du die Bewohnerinn schon auf Deine Seite bekommst, ist ein wesentlicher Schritt in die richtige Richtung.
Die Grundpflege wollen die Prüfer nicht unbedingt sehen, das kannst Du, dafür waren die Zwischenprüfungen.
Alles wird gut!

Viel Spaß und viel Gelingen!
dacoach
 
Qualifikation
Fachpfleger u. Therapeut; der mit der roten Nase
Fachgebiet
Amb. Palliativdienst
Weiterbildungen
Qualitätsmanagement, Praxisanleitung, Onkologie, Palliative Care, ROMPC(C), Wachkoma, Außerklinische Beatmung, Klinikclowns und Puppenspieler
M

Mel H.

Mitglied
Basis-Konto
0
29222
0
AW: Aktivierung einer Dementen Bewohnerin

Ja ich denke auch ich mache mich zu sehr irre, aber ich will eben das es gut läuft und versuchen einen Rahmen zu haben, in der sich die Bewohnerin wohl fühlt. Ich habe eine Frage noch allerdings: Meint Ihr es ist wichtig, bei der Massage viel zu reden, also ich? Ich persönlich denke ich sollte nicht so viel reden sondern einfach mal die Bewohnerin den Moment geniessen lassen, allerdings weiß ich nicht, wie das "Schweigen" auf die Prüfer wirkt. Ich würde nämlich auch gerne in den Ablauf der Aktivierung dann schreiben, das bewusst wenig gesprochen werden soll.
 
Qualifikation
Azubi Altenpflege
Fachgebiet
Pflegestift/ schwerstbehinderten Station
A

Alraune

Mitglied
Basis-Konto
0
53844
0
AW: Aktivierung einer Dementen Bewohnerin

Hallo Mel,
vergiss nicht, dass dein Thema Aktivierung lautet. Redefluss kann schnell berieselnd wirken.
Ich würde nur reden, wenn es die Situation erfordert, du ankündigst, was du als nächstes oder gerade machst oder sie zu etwas aufforderst, sich zu drehen, zuzudecken oder was auch immer. Summen geht vielleicht.
Die kognitiven Fähigkeiten deiner Bewohnerein scheinen ja sehr reduziert zu sein so dass du sehr auf ihre Körpersignale achten musst um ein Feedback zu haben, ob die Massage sie aktiviert. Entspannung trägt sicher auch zu ihrem Wohlbefinden bei, ist aber nicht dein Thema. Über die Massage kommuniziert ihr beide ja. Wenn du sie abschließend noch mobilisieren kannst, uns sei es sie ein paar Schritte oder mehr zu ihrem Kakao leitest hast du am Ende eine sichtbare Aktivität.

Mach dich nicht verrückt.
LG
Astrid
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Wohnheim Eingliederungshilfe
J

josi83

Mitglied
Basis-Konto
1
22765
0
AW: Aktivierung einer Dementen Bewohnerin

Hallo Mel.,
willst du nicht eventuell noch ein Feedback geben, wie deine Prüfung nun gelaufen ist?
LG
 
Qualifikation
Altenpflegerin, Studentin Pflegeentwicklung und Manangement BA
Fachgebiet
Qualitätsmanagement
Weiterbildungen
Pflegeentwicklung und Management (BA)
M

Mel H.

Mitglied
Basis-Konto
0
29222
0
AW: Aktivierung einer Dementen Bewohnerin

Huhu,

ja, natürlich :)

Also: ich habe eigentlich nur 2 Fehler gemacht, zumindest sprachen die beiden Prüfer nur folgendes an: Beim Bett richten habe ich das Bett nicht hochgefahren. Bei der Grundpflege habe ich auf dem Boden gekniet um mit der Bewohnberin auf Augenhöhe zu sein wegen dem Augenkontakt ect. Daran hatte ich überhaupt nicht gedacht Die Bewohnerin war wie von mir befürchtet sehr verängstigt aufgrund der Prüfer und hat viel geweint, alles erstmal abgelehnt.

Die 10-Minuten-Aktivierung dagegen war ein voller Erfolg! Hier entspannte sich die Bewohnerin sichtlich (hörte während der Durchführung die Prüfer tuscheln...guck mal, total entspannt...) Das fanden die Prüfer richtig gut, haben sie im anschliessenden Gespräch auch gesagt. Note erfahre ich erst in einigen Wochen aber die Prüferin sagte, ich soll nach Dienstschluss ne Flasche Sekt köpfen :D
 
Qualifikation
Azubi Altenpflege
Fachgebiet
Pflegestift/ schwerstbehinderten Station
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: Aktivierung einer Dementen Bewohnerin

:prost::prost::flowers::flowers::applaus::applaus:
:thumbsup2:Wasserfrau:thumbsup2:


 
Qualifikation
Krankenschwester
J

josi83

Mitglied
Basis-Konto
1
22765
0
AW: Aktivierung einer Dementen Bewohnerin

:super:
Dann mal weiter so,
LG
Josi
 
Qualifikation
Altenpflegerin, Studentin Pflegeentwicklung und Manangement BA
Fachgebiet
Qualitätsmanagement
Weiterbildungen
Pflegeentwicklung und Management (BA)
M

Mel H.

Mitglied
Basis-Konto
0
29222
0
AW: Aktivierung einer Dementen Bewohnerin

Danke!! :D :D
 
Qualifikation
Azubi Altenpflege
Fachgebiet
Pflegestift/ schwerstbehinderten Station
S

Schokokeks

AW: Aktivierung einer Dementen Bewohnerin

hallo mel,
ganz großen respect vor der aktivierung eines demenkranken.....das kommt auf mich in 2 monaten zu und habe natürlich auch schon alles vorbereitet. ich bin von der validation nach nicole richards begeistert und mir ist auch bewußt, dass man hauptsächlich für validation eine sehr sensible antenne braucht und glaube, dass es auch die herausfordernste aufgabe für uns in der altenpflege sein wird..

respect, du hast es hinter dir...
 
M

Mel H.

Mitglied
Basis-Konto
0
29222
0
AW: Aktivierung einer Dementen Bewohnerin

Hallo Gotteskind. Ja, ich gehe auch nach der Validation von Nicole Richards "vor". Was willst du denn machen bei der Aktivierung?

So heute war wieder Schule und unsere Dozentin hat kurz gesagt, dass niemand schlechter war, als erwartet. Zu meiner Prüfung meinte Sie: "Du warst sehr seriös und ich weiß nicht, ob ich das so gekonnt hätte bei der Bewohnerin." Na, das hört sich doch gut an, mal abgesehen davon dass man jetzt raten kann, was genau sie mit dem Wort seriös meinte...? Hört sich a bissl...naja kalt an? Kann mich auch täuschen :D

Naja, in zwei Wochen nun beginnt endlich die Ausbildung zur ex. Altenpflegerin, juchuu.
 
Qualifikation
Azubi Altenpflege
Fachgebiet
Pflegestift/ schwerstbehinderten Station
S

Schokokeks

AW: Aktivierung einer Dementen Bewohnerin

hallo mel,

großes entschuldigung, dass ich nicht geantwortet habe, ich habe das irgendwie übersehen. verzeih mir. ich bin momentan noch in ausarbeitung meiner dementerkrankten klientin und bin eigentlich spezialisiert darauf, wenn ich abends noch ideen dazu habe, meinen gesamten verlauf nochmal zu überarbeiten. ich muß mich einfach in meiner arbeit einfühlen und es auf mich wirken lassen und am ende kommt trotzdem immer etwas gescheites dabei rübba...grins. was ich aber von dir lese, liebe mel, beeindruckt mich schon sehr! du bist bestimmt eine sehr fleißige schülerin, die das auch mit verstand fassen möchte. ich sehe, wir haben ja heute den 1. september und deine ausbildung zur altenpflegefachkraft beginnt. so möchte ich dir alles erdenklich gute wünschen, aber so profimäßig, wie du das in deinem fachhelfer jahr ja eh schon hinbekommen hast, dürfte es für dich sowieso keine schwierigkeit sein. ;-)

sei lieb gegrüßt, lass wieder von dir hören wie es dir ergeht
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen