AEDL-Bereiche

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

APS2015

Neues Mitglied
Basis-Konto
13.01.2017
Bremen, Deutschland
Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier also sorry schonmal wenn es schon ein Thema dazu gab und ich es nicht gefunden habe
Zu meinem Problem, ich bin Schülerin in der Altenpflege im zweiten Lehrjahr.
Habe die Aufgabe für meine Bewohnerin AEDL Bereiche auszuwählen. Alles schön und gut. Komme aber nicht weiter. Meine Bew. Ist Diabetikern und amputiert an beiden Beinen. Sie ist ein positiver und fröhlicher Mensch trotz der Amputation.
Sie misst ihren BZ selbstständig. Bekommt 1 mal die Woche von uns PK ein Tageprofil angelegt. So und jetzt meine Frage unter welchen AEDL Bereich fällt ihr Diabetes. Vitale Funktionen des Lebens aufrechterhalten? Und wie sollte ich dies genau schreiben mit Problem, Ressource, Ziel und Maßnahme.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Käsewürfel

Käsewürfel

Mitglied
Basis-Konto
Hallo APS2015.

Bin, genauso wie du, auch im zweiten Ausbildungsjahr.
Ja, ich würde das auch bei "vitale Funktionen" zuordnen.
- Problem: Diabetes.
- Ressource: Pat misst BZ selbständig.
- Ziel: Erhaltung der Selbständigkeit den BZ selbst zu messen und zu kontrollieren.
- Maßnahme: Einmal wöchentlich, immer montags (oder wann auch immer), Tagesprofil für Frau XY zur BZ-Messung anlegen durch PFK.

Ich glaub, so würde ich das machen.
Aber vllt hat hier noch jmd anders (mit mehr Erfahrung ;-)) bessere Vorschläge?
Die korrekte Lösung würde mich auch interessieren.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag noch
 
Qualifikation
Auszubildende
Fachgebiet
Mobile Alten- und Krankenpflege
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
hier wären die pflegerelevanten Probleme beim Diabetes noch zu erwähnen. Sie hat ja schon beide Beine amputiert also Durchblutungsstörungen. Bemerkt sie Anzeichen für Hyper- oder Hypoglykämie. Hautpflege....etc. Regelmäßige Termine bei Augenarzt, Blutwerte, etc.
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
  • Gefällt mir
Reaktionen: Käsewürfel
Tilman Kommerell

Tilman Kommerell

Mitglied
Basis-Konto
Habe die Aufgabe für meine Bewohnerin AEDL Bereiche auszuwählen. So und jetzt meine Frage unter welchen AEDL Bereich fällt ihr Diabetes.
Deiner Frage liegt meiner Meinung nach ein völlig falsches Verständnis der AEDL zu Grunde. Frau Monika Krohwinkel hat für ihre ganzheitliche, rehabilitierende Prozesspflege extra die 13 AEDL "erfunden". Wenn Du somit für eine Diabetikerin nur ein paar ausgewählte AEDL bearbeitest, dann geht eben diese Ganzheitlichkeit verloren. Jede Krankheit, Lebenssituation, Behinderung ... wirkt sich immer auf alle AEDL aus... Nun gut, da kannst Du ja jetzt überhaupt nichts dafür, wenn Du von Deinen Lehrern eine solche Aufgabe gestellt bekommst... Mit der anhängenden Datei zeige ich Dir, wie sich Diabetes auf alle AEDL auswirkt.
Um Dir zu helfen und dann doch noch deine Frage zu beantworten: Eine einigermaßen glückliche Fragestellung wäre die Frage nach den Prioritäten, d.h. bei welchen AEDL Du besonderen Handlungsbedarf siehst.
Dazu schlage ich vor

für Sicherheit sorgen: Blutzucker sicher bestimmen lernen, Insulin korrekt dosieren und sicher spritzen lernen
Ernähren: für eine Diabetes-gerechte Ernährung sorgen.
Sich bewegen: Trotz Amputation für eine größtmögliche Mobilität sorgen
 

Anhänge

Qualifikation
Lehrer
Fachgebiet
Krankenpfegeschule Überlingen
  • Gefällt mir
Reaktionen: Käsewürfel
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen