Abstöspeln von Dauerkathetern

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Ameise

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo an alle,

zum Waschen, für die Therapie und manchmal auch einfach so zum im Rollstuhl rumfahren werden den Bewohnern die Katheter abgestöspelt. Damit sie mobil werden. Nun gibt es diese sterilen Stopfen für den Verschluss ja nicht von jedem Arzt. Was nehmt Ihr denn so zum stöspeln?

Ameise
... ich mag gar nicht an die große Öffnung denken
 
Qualifikation
HFK
Fachgebiet
gGmbH
B

bico

Mitglied
Basis-Konto
13.07.2006
26382
eigentlich habe ich gedacht das mit dem abstöpseln ist schon lange Vergangenheit nun lese ich das dies wohl doch nicht der fall ist.unter anderem wegen keimverschleppung keine gute idee.da gibt es mittlerweile bessere möglichkeiten,wenn schon ein verweilkatheder wirklich sein muß. im bereich ausscheidung/Inkontinenz/geschlossene Ableitsysteme werden unterschiedliche fortbildungen angeboten.evtl. lohnt es sich für eure einrichtung in dem bereich fb zu planen. liebe grüße bico
 
Qualifikation
Beraterin im Gesundheitswesen
Fachgebiet
Pflege,Organisation
C

conny-baer17

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2003
Warthausen
Hallo liebe Ameise,

auch ich bin etwas,aber nur etwas überrascht!Diese Diskussion führe ich immerwieder - geschlossene Systeme heissen so,weil sowenig wie möglich daran manipuliert werden sollte.Das Risiko der Keimverschleppung ist so schon groß genug.

Liabs Grüssle von connybaer
 
Qualifikation
Gesundheits-und Krankenschwester
Fachgebiet
Nachtdienst Norddorf/Amrum
N

Nordlicht

Mitglied
Basis-Konto
09.02.2006
25377
bei uns in der häusl. KP gibt es auch einige Pat. mit Dk - und wir kommen nicht auf die Idee, abzustöpseln, nur weil der Pat. gewaschen werden muß.....
Die Industrie hat inzwischen so viele Beinbeutel mit kurzer oder langer Ableitung, mit Beintäschchen und Tralala, dass es auch für die Mobilisation keine Argumente für das Abstöpseln in diesem Bereich gibt.
Schau mal beim RKI - die halten auch nichts davon.


Gruß Britta
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
KH
A

Ameise

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
Ja die RKI Grundlagen kenne ich - mir geht es mehr um die Produkte um gerade dieses abmachen vom Nachtbeutel auf die Mobilität des Tages ...
Man ist schwer sich auszudrücken was man meint:blushing: Also nochmal Versuch zu erklären:
Es wird mir von den MA der verschiedenen Häuser erklärt, dass es für die Nacht den Nachtbeutel gibt, der am Tag irgendwo aufgebammelt wird, unter abenteuerlichen Verhältnissen. Diesen Nachtbeutel verschließen sie dann mit einem Stöpsel der eigentlich nicht vorhanden ist. Dafür nutzen sie den Originalstöpsel aus der Verpackung vom Legen des DK der wiederum irgendwie desinfiziert wurde, je nachdem welche Pflegekraft gerade darüber nachgedacht hat.....

@Nordlicht
Die Industrie hat inzwischen so viele Beinbeutel mit kurzer oder langer Ableitung, mit Beintäschchen und Tralala, dass es auch für die Mobilisation keine Argumente für das Abstöpseln in diesem Bereich gibt.
Der DK am Bewohner ist manchmal mit einem Beinbeutel ausgestattet - aber in einigen Häusern haben sie auch davon noch nichts gehört.
Von der Industrie gibt es sogar so eine Art Schnellkupplung, damit man überhaupt nicht abmachen muss.

@bico
Welche Firma kannst du für eine Weiterbildung empfehlen? Wer macht produktneutrale Weiterbildungen?

Gruß Ameise

... bei der Hitze schon wieder fast vertrocknet
 
Qualifikation
HFK
Fachgebiet
gGmbH
Borgi

Borgi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
15.09.2006
86647
Hi Ameise!

Ich fühle mich gerade an den "Anti-Stöpsel-Kampf" Ende der 80er erinnert:boxen:
Gute Idee die Argumentation mittels Weiterbildungen zu stützen:thumbsup2:
Leider kenne ich aber keine Anbieter- viel Glück bei Deiner Aktion!

LG Petra
 
Qualifikation
Krankenschwester/Pain Nurse
Fachgebiet
Neurologie
B

bico

Mitglied
Basis-Konto
13.07.2006
26382
hallo ameise, zum einen können selbsthilfegruppen für inkontinez dir helfen oder Ernährungsberater,Sanitätsgeschäfte oder großhandel für pflegehilfsmittel(haben häufig fachlich gut ausgebildete Berater für inkontinenz)oder aber auch hersteller wie z.b. cysto care (die werben zwar gleichzeitig für ihr produkt die theorie ist aber immer auf dem neusten stand).liebe grüße bico
 
Qualifikation
Beraterin im Gesundheitswesen
Fachgebiet
Pflege,Organisation
W

w28

Mitglied
Basis-Konto
Es wird mir von den MA der verschiedenen Häuser erklärt, dass es für die Nacht den Nachtbeutel gibt, der am Tag irgendwo aufgebammelt wird, unter abenteuerlichen Verhältnissen. Diesen Nachtbeutel verschließen sie dann mit einem Stöpsel der eigentlich nicht vorhanden ist. Dafür nutzen sie den Originalstöpsel aus der Verpackung vom Legen des DK der wiederum irgendwie desinfiziert wurde, je nachdem welche Pflegekraft gerade darüber nachgedacht hat.....
Wo wird der Originalstöpsel den aufbewahrt? Ausserdem: viele Katheterhersteller geben ihren Produkten keinen Stöpsel mit. Aber egal. Es gibt auf jeden Fall steril verpackte Stöpsel für katheter. Wenn, dann sollten die benutzt werden, und kein alter Originalstöpsel, der mit (einem Hautdesinfektionsmittel) desinfiziert wird. Denn dank profunder Ausbildung weiss man, dass Desinfektion nicht gleich Sterilisation ist...

Der DK am Bewohner ist manchmal mit einem Beinbeutel ausgestattet - aber in einigen Häusern haben sie auch davon noch nichts gehört.
Von der Industrie gibt es sogar so eine Art Schnellkupplung, damit man überhaupt nicht abmachen muss.
ich kenne solche Verbindungen, unsere Patienten haben sie manchmal dabei und behüten Sie wie einen Schatz (muss selbst bezahlt werden). Sie beinhalten eine desinfizierbare (halbdurchlässige) Membran. Über ihre Effizienz in Sachen Keimverschleppung ist mir nichts bekannt.


Welche Firma kannst du für eine Weiterbildung empfehlen? Wer macht produktneutrale Weiterbildungen?
Keine Firma wird produktneutral weiterbilden. Es stellt sich mir die Frage, warum eine Firma weiterbilden soll? Das Ziel einer Firma ist der Gewinn. Also wird ein Produktberater beauftragt, Fakten in eine Präsentation zu packen und das eigene Produkt hervorzuheben. Wo ist da der Anspruch an Professionalität? Sollte eine Weiterbildung nicht eher von Experten als von Verkäufern geführt werden?


Das Problem von aufsteigenen Harnwegsinfektionen bei liegenden Kathetern beschränkt sich aber nicht nur auf Kontaminationen im System, sondern auch auf Kontaminationen am Katheter in Höhe der Urethra. Grundsätzlich steigt das Risiko eines Harnwegsinfektes bei liegenden DK nach dem 6-7 Tag sprunghaft an. (und es liegt sicher nicht nur am stöpseln oder nicht-stöpseln). Deshalb gibt es ja die ständige Diskussion ob nicht andere Ableitungswege statt eines DK's sinnvoll sind.
 
Qualifikation
KP, Stud. PW/PM (fh)
Fachgebiet
Krankenpflegeschule
S

svensonn

Neues Mitglied
Basis-Konto
25.04.2007
75177
Hallo,

das geschlossene System heisst so, weil es geschlossen ist und auch bleiben sollte!

Aber das wurde ja schon weiter oben erwähnt.

Das Abstöpseln kann man damit umgehen, dass man zum Beispiel einen Tagbeutel, ca 0,75 - 1L direkt an den DK anschliesst und dann zur Nacht an diesen Tagbeutel einen Nachtbeutel an den Auslaß stöpselt und den Tagbeutel als Durchlaufbehälter nutzt. So kann eine große Menge Urin über Nacht aufgefangen werden ohne dass Tags über ein großer Beutel die Pflege, Therapie oder die gesamte Mobilität des Patienten behindert wird.

Gruß
Svensonn
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Diakonie
W

Weißwolkenschaf

Mitglied
Basis-Konto
02.04.2006
10245
Also wenn ich zwischenzeitlich einen DK trage, weil ISK nicht geht, dann greife ich, wenn es sich um 2-4 Tage handelt auf Ventile (Flip-Flo) zurück, weil mir der Beutel am Bauch schnell lästig wird. Probleme hatte ich noch nie, auch nicht wenn ich Stöpsel nehme. Mit Beutel duschen müssen ist wirklich nicht so schön.

Allerdings wäre ich nie auf die Idee gekommen etwas anderes zu benutzen als die steril verpackten Originalstöpsel. Immer einen neuen Stöpsel!

In der Kombination mit dem BellyBag bin ich mir mit dem abstöpseln aber auch nie sicher gewesen und deshalb habe ich so weit es geht auf solche Übungen verzichtet. Wenn ein Beutel dran ist, dann blieb der bis auf wenige Ausnahmen dran.

Frage! Würde es die Sicherheit erhöhen, wenn unbedingt abgestöpselt werden soll, ein Ventil zwischen Katheter und Beutel zu schalten? Das würde mich mal interessieren.
 
Qualifikation
Angestellt
Fachgebiet
privat
wagenfuehrer

wagenfuehrer

Mitglied
Basis-Konto
23.01.2006
55286
Hallo,

das geschlossene System heisst so, weil es geschlossen ist und auch bleiben sollte!

Aber das wurde ja schon weiter oben erwähnt.

Das Abstöpseln kann man damit umgehen, dass man zum Beispiel einen Tagbeutel, ca 0,75 - 1L direkt an den DK anschliesst und dann zur Nacht an diesen Tagbeutel einen Nachtbeutel an den Auslaß stöpselt und den Tagbeutel als Durchlaufbehälter nutzt. So kann eine große Menge Urin über Nacht aufgefangen werden ohne dass Tags über ein großer Beutel die Pflege, Therapie oder die gesamte Mobilität des Patienten behindert wird.

Gruß
Svensonn
So handhaben wir es auch in unserem ambulanten Pflegedienst :eek:riginal:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Ambulante Pflege, stellv. PDL, Qualitätsmanagement
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

M
Was fällt euch dazu ein? Gibt es überhaupt einen Pflegenotstand? Wenn "ja", was glaubt ihr, führt dazu?
  • Erstellt von: Menschenkind
10
Antworten
10
Aufrufe
278
I
S
Ich arbeite seit 4 Jahren als examinierte Altenpflegerin in einem Seniorenheim. Der stationäre Alltag gefällt mir nicht mehr allzu gut...
  • Erstellt von: Schmetti500
1
Antworten
1
Aufrufe
215
Zum neuesten Beitrag
Menschenkind
M
Huhn
huhu Ich wasche den Intimbereich bei älteren Bewohnern im Bett. Beziehungsweise die oder der Bewohner wäscht sich diesen im Bett selbst...
  • Erstellt von: Huhn
8
Antworten
8
Aufrufe
602
C
M
Musik und Demenz! Sie sind in der Pflege oder Therapie im Altenheim tätig? Dann unterstützen Sie mich bitte mit Ihren Antworten bei...
  • Erstellt von: MarthaKh
1
Antworten
1
Aufrufe
259
M