Abrechnung

S

suzzi19

Neues Mitglied
Basis-Konto
27.01.2006
64711
Hallo zusammen,
habe ein großes Anliegen.
Ich habe vor 2 Monaten einen ambulanten Pflegedienst eröffnet, habe auch schon die Verträge von den Kassen, nun komme ich mit den Abrechnungen überhaupt nicht zurecht. Ich habe erst 3 feste Kunden und 3 Verhinderungspflegen. Wollte mir eigentlich zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Abrechnungsprogramm kaufen, doch wie tätige ich den Datenaustausch mit den Kassen? Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Liebe Grüße suzzi19
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Michelstadt
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
hallo, ohne ein Abrechnungsprogramm von einem Software Anbieter kannst du keine DTA-Abrechnung durchführen.Du kannst weiter über Papier (Leistungsnachweise) abrechnen. Diese musst du sowie so noch mit senden( In Hessen bei SGB XI nach Offenbach zur AOK der Datenträger geht nach Suhl).Da zur Zeit noch nicht alle kassen am DTA verfahren Teilnehmen, in Hessen nur die AOK, hast du jetzt noch die Möglichkeit mit so einenm Programm zu üben.Kaufe es jetzt, billiger werden diese Programme bestimmt nicht mehr. Bist du einem Berufsverband angeschlossen?? Diese bieten Schulungen zur Abrechnung auch für DTA an. Über einen Berufsverband erhälst du auch Rabatt für die Software. Ich bin beim BpA.So, welche speziellen Fragen hast du zu den Abrechnungen???Kannst mir ein PN sendenGrüße Grieshu
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
Lando

Lando

Neues Mitglied
Basis-Konto
Da kann ich Griesuh nur zustimmen, der Datenträeraustausch ist aufgrund seiner Komplexität (Leistungs- und Zeitangabe eines jeden Einsatzes) nur mit einer Branchen-Software zu erreichen. Da sie die Größenordnung Ihres Pflegedienstes beschrieben haben ist es sinnvoll einen Softwareanbieter zu wählen der dies mitberücksichtigt. Die Software-Lizenz kann mit dem Unternehmen wachsen. Viele Anbieter gehen dort auf die Patientenzahlen oder Netzwerkarbeitsplätzen ein. Fairer finde ich die Anzahl der Pflegekräfte zu bewerten, da diese dann auch in der Auslastung stehen sollten. Die BoS&S-Software ist nach Mitarbeitern lizensierbar. Wir haben den Datenträgeraustausch auch in den Bundesländern Hessen, Rheinlandpfalz, Niedersachen, Hamburg, Brandenburg, Sachsen und Thüringen sowie die Teststellungen in Sachsen-Anhalt und Bayern bei unseren Kunden erfolgreich begleitet. Schauen Sie sich es mal an: BoS&S - Software für ambulante Pflegedienste, Planung - Abrechnung - Qualitätsmanagement

CU und Grüße
Jan
 
Qualifikation
Senior Key-Account-Manager Deutschland
Fachgebiet
Software für das Gesundheitswesen
pflege007

pflege007

Neues Mitglied
Basis-Konto
20.09.2006
18059
Hallo, Suzzi19, Du bist ja mutig in der heutigen Zeit einen Pflegedienst zu eröffnen. Ich habe in meinem alten Dienst viele Jahre einfache rechnungen mit Word geschrieben und die Originale der leistungsnachweise mitgeschickt. Es gab nie Probleme. Bin bis heute der Meinung, dass die angebotenen Softwareprogramme zu teuer und zu aufwendig in der Handhabung sind. Zu Beginn einer Selbstständigkeit kann man gerade im BüroKosten und Zeit sparen, die Du lieber mit Werbung verbringst
 
Qualifikation
Wundexpertin/ medizinprodukteberater
Fachgebiet
Aussendienst
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
Hallo, Suzzi19, Du bist ja mutig in der heutigen Zeit einen Pflegedienst zu eröffnen. Ich habe in meinem alten Dienst viele Jahre einfache rechnungen mit Word geschrieben und die Originale der leistungsnachweise mitgeschickt. Es gab nie Probleme. Bin bis heute der Meinung, dass die angebotenen Softwareprogramme zu teuer und zu aufwendig in der Handhabung sind. Zu Beginn einer Selbstständigkeit kann man gerade im BüroKosten und Zeit sparen, die Du lieber mit Werbung verbringst

hallo Pflege 007,
bis zu dem Zeitpunkt ab dem das DTA Verfahren zur Abrechnung eingeführt wurde hast du recht.
Leider kommst du jetzt ohne Abrechnungsprogramm nicht mehr hin, da über das Datenträgersystem abgerechnet wird.
Siehe auch die beiden vorhergehenden Beiträge.
Du kannst jedoch auch weiterhin wie herkömmlich abrechnen, jedoch behalten sich die kassen vor, bei der alterwürdigen Papierabrechnung 5% des Honorars wegen mehraufwand zu kürzen.
Grüße Griesuh
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst