Allgemein Abrechnung als Freiberufliche?

R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: Abrechnung als Freiberufliche?

Wieso allerdings die Altenpflege Heimbeatmung einfach so machen darf ist für mich eine grundsätzliche Frage und dabei noch ohne bei der RV versichert sein zu müssen ist mir wirklich ein Rätsel. Gibt es da eine Zusatzqualifikation für Altenpflegekräfte ausserhalb der regulären FWB für Altenpflegekräfte in der Geronto?
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
A

Axis!

AW: Abrechnung als Freiberufliche?

du bist aber doch anscheinend krankenpfleger und kein altenpfleger und intensivpflege ist nun mal keine altenpflege und heimbeatmung auch nicht.
nein ich bin altenpfleger mit zusatzweiterbildung.... medikamente verteilen und spritzen geben ist auch keine altenpflege!


Wieso allerdings die Altenpflege Heimbeatmung einfach so machen darf ist für mich eine grundsätzliche Frage und dabei noch ohne bei der RV versichert sein zu müssen ist mir wirklich ein Rätsel. Gibt es da eine Zusatzqualifikation für Altenpflegekräfte ausserhalb der regulären FWB für Altenpflegekräfte in der Geronto?
es gibt verschiedene zusatzweiterbildungen für altenpfleger für den bereich der heimbeatmung... in der richtung ist alles möglich!
aber das wir nicht in der RV versichert sein müssen stimmt nicht...
achja ich habe in der heimbeatmung auch schon ohne weiterbildung gearbeitet... das ist alles kein problem!
solange man das thema beatmung einigermassen kapiert hat ist das auch alles kein problem. und das wissen was ich habe nutzt mir trotzdem recht wenig weil im notfall einem eh die hände gebunden sind.
 
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: Abrechnung als Freiberufliche?

@axis1: Wie lange arbeitest Du als Altenpfleger schon in der Intensivpflege (ich gehe davon aus, dass Du vorwiegend in Kliniken auf IPSen arbeitest)?

Bei Dir würde es dann heißen: Beruf: freiberuflicher Altenpfleger Bereich: Intensivpflege. Alles Andere ist nämlich so nicht richtig und stiftet bei Personen wie mir enorme Verwirrung, da ich nunmal aus dem Bereich der Intensivpflege komme.
merci:)
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
heloisa

heloisa

Mitglied
Basis-Konto
1
67707
0
AW: Abrechnung als Freiberufliche?

...und ich dachte die Krankenschwestern seien schon längst Krankenpflegerinnen.....;-))
 
Qualifikation
altenpflegerin, studentin
Fachgebiet
Heimbeatmung
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: Abrechnung als Freiberufliche?

Hallo heloisa,

das stimmt so nicht ganz. Ist leider durch die veränderte Berufsbezeichnung etwas verwirrend.

Ich darf noch die Berufsbezeichnung Krankenschwester tragen und ebenso darf ich nun Gesundheits- und Krankenpflegerin für Intensiv und Anästhesie sowie Fachkrankenschwester für Anästhesie- und Intensivpflege tragen. Es ist sehr verwirrend. Ich gebe es zu.
Alle die allerdings schon nach der Änderung die Ausbildung absolviert haben dürfen nur noch Gesundheits- und Krankenpflegerin als Berufsbezeichnung benutzen. Krankenschwester/Krankenpfleger ist dann nicht zulässig.
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
A

Axis!

AW: Abrechnung als Freiberufliche?

ich arbeite hauptsächlich in der heimbeatmung oder halt alles was man in der richtung als AP machen darf...
leider ist man mit diese ausbildung sehr eingeschränkt .. hätte ich nochmal die möglichkeit würde ich defintiv KP lernen. bin zwar mit 37 noch nicht zu alt denke ich mal wenn ich bedenke das ich noch ein paar jahre ran muss aber ich habe halt meine laufenden kosten!da fällt ne neue ausbildung leider flach!
 
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: Abrechnung als Freiberufliche?

ich arbeite hauptsächlich in der heimbeatmung oder halt alles was man in der richtung als AP machen darf...
leider ist man mit diese ausbildung sehr eingeschränkt .. hätte ich nochmal die möglichkeit würde ich defintiv KP lernen. bin zwar mit 37 noch nicht zu alt denke ich mal wenn ich bedenke das ich noch ein paar jahre ran muss aber ich habe halt meine laufenden kosten!da fällt ne neue ausbildung leider flach!
Was ist die Einschränkung ?
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
A

Axis!

AW: Abrechnung als Freiberufliche?

keine krankenhauseinsätze z.b

intensiv und op wären genau mein ding aber keine ausbildung keine kekse!
 
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: Abrechnung als Freiberufliche?

Ja verstehe.
Tröste Dich, denn auch ich kann nicht überall arbeiten. Beneide Euch Altenpfleger/innen allerdings sehr, denn Ihr habt eher eine Chance in Heimatnähe einen Job zu bekommen. Zumindestens wirkt es so auf mich.
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Abrechnung als Freiberufliche?

das kommt darauf an wo man wohnt...
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
W

wuschwark

Mitglied
Basis-Konto
0
24229
0
AW: Abrechnung als Freiberufliche?

also ich kann nur immer wieder sagen, lest mal hier:http://www.gruenderlexikon.de/magazin/selbstaendig_wie_die_rv_schützt.pdf
Seite 6 und 7.
Anscheinend arbeitet ihr beiden in der Krankenpflege und Krankenpfleger sind, im Gegensatz zu Altenpflegern, rentenversicherungspflichtig.


Gruß
Hallo allerseits und ein frohes Neues Jahr.
Bin nicht neu hier im Forum, allerdings habe ich mich eben erst angemeldet um auch mal meinen Senf dazu zu geben ;)
Ich habe die ehrenvolle Aufgabe mich um die Selbständigkeit meiner Frau zu kümmern :(
Ich lese nun hier, was die Rentenversicherungspflicht angeht, dieses und jenes. Ich habe mich ja nun auch darum kümmern müssen und was soll ich sagen?
"Böserwolf" hat Recht. Ich will ja jetzt nicht als Neuling gleich besserwisserisch auftreten, aber in der Broschüre (siehe link oben von Böserwolf) ist doch klar beschrieben wer pflichtig ist und wer nicht.

So, da ich mich wahrscheinlich gleich bei meinem ersten Beitrag bei vielen als "Klugscheisser" unbeliebt gemacht habe, bin ich mir jetzt nicht 100% ig sicher ob mir noch jemand Tipps geben möchte, wie und wo man die ersten Kontakte knüpfen kann. Schreibt man Pflegeheime an, ruft man sie an ect ect? Bin über jeden Tipp dankbar, gerne auch per email

Liebe Grüße

Ulli
 
Qualifikation
Admin für Ehefrau (ex.AP)
Fachgebiet
Schleswig-Holstein
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Abrechnung als Freiberufliche?

Hallo,

ich z.B. stelle meine Angebote bei einer Agentur ein, habe mich auch schon selbst vermitteln wollen. Also Einrichtungen rund um meinen Wohnort angeschrieben und auch weiter entfernt, davon melden sich dann auch welche. Anrufen oder persönlich hingehen ist vielleicht die bessere Variante, ich weiß es nicht. Ich bin durch die Agentur jeden Monat gebucht, weil die Einrichtungen, die dort ebenfalls Angebote einstellen wissen wie es läuft. Es gibt Gegenden in Deutschland da ist die Freiberuflichkeit noch unbekannt und man muss erst "Überzeugungsarbeit" leisten und klar machen, dass ein Freiberufler nicht das gleiche wie ein Zeitarbeiter ist.
Von daher würde ich dir vorschlagen anfangs immer über eine Agentur zu gehen, da kannst du sicher sein, dass Aufträge vorhanden sind.
Für weitere Fragen kannst du mich gern per pn ansprechen, schicke dir dann mail-addi.

Gruß
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
D

Delfi

Mitglied
Basis-Konto
0
86165
0
Re: AW: Abrechnung als Freiberufliche?

Hallo Rundumsorglospaket,

mit dem gleichen Gedanken spiele ich bereits seit mehreren Wochen, momentan bin ich fest angestellt in einem Senioren-Pflegeheim als WBL und stellv. PDL und weiss nicht so genau soll ich, soll ich nicht.
Du hast dich auch vor nicht so langer Zeit in die Freiberuflichkeit gestürzt - bereust Du es?
Danke für Deine Ehrlichkeit und zugleich Hilfe.
Gruß Delfi
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Seniorenheim
A

Axis!

AW: Abrechnung als Freiberufliche?

warum sollte man das eigentlich bereuen??? die frage höre ich immer und immer wieder... wenn es jemand bereut kann man ja ganz schnell wieder in ne festanstellung!
 
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: Re: AW: Abrechnung als Freiberufliche?

Hallo Rundumsorglospaket,

mit dem gleichen Gedanken spiele ich bereits seit mehreren Wochen, momentan bin ich fest angestellt in einem Senioren-Pflegeheim als WBL und stellv. PDL und weiss nicht so genau soll ich, soll ich nicht.
Du hast dich auch vor nicht so langer Zeit in die Freiberuflichkeit gestürzt - bereust Du es?
Danke für Deine Ehrlichkeit und zugleich Hilfe.
Gruß Delfi
Hallo Delfi,

schön, wenn Du mit dem Gedanken spielst. Ich persönlich bereue den Weg in die Freiberuflichkeit selbst unter harten Arbeitszeiten kein Stück. Ich genieße förmlich die wiedergewonnene Berufung. Ich nehme die Freiberuflichkeit als diese an, die sie nunmal wirklich ist. Berufung, frei von Politikum und frei von Problemen, die nunmal ein Festangestellter zu bekämpfen hat.
Derzeit kann ich mir nix Anderes mehr vorstellen. Allerdings eine bis zu 40 % ige Festanstellung schon. Dies allerdings eher aus dem Grund heraus, dass ich eigene Kundenaquise betreibe und auch weiterhin betreiben will. Es ist mein Konzept und bis ich keinerlei richtige Transparenz von den Vermittlungsagenturen habe ...bleibt das egal, ob ich es hart hab oder nicht.
Wenn ich überlege, wieviele Anfragen ich tagtäglich bekomme über Vermittlungsagenturen erhalte, wo ich mich mal registrierte, dann bräuchte ich mir niemals wieder Sorgen zu machen.
Allerdings liebe ich auch den Druck, den ich mir gerade jetzt in der Anfangsphase damit mache. So erhält der Auftraggeber unbedingt eine aussergewöhnliche Behandlung, die ich mit meinem Namen locker und gerne unterschreibe.

Es ist zu Beginn unter eigener Kundenaquise nicht wirklich leicht. Da hab ich weniger Zeit, als die Freiberufler über Vermittlungsagenturen. Eigene Kundenaquise ist die größte und vorallem neue und schönste Herrausforderung. Ich liebe es!

Auch wenn ich nun Morgen eine Doppelschicht einlege....
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.