Arbeitsrecht Abmahnugen als Schüler

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

PeterB85

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo,
ich bin Schüler in der Altenpflege und habe eine Abmahnung erhalten da ich falsche
Medikamente verabreicht habe. Das war das erste Mal in meiner Zeit. Ist das
gerechtfertigt als Schüler?

Grüße

Peter
 
Qualifikation
Altenpflege
L

lulli00

Aktives Mitglied
Basis-Konto
17.02.2016
Wien
Wie kam es denn dazu?

Welche Folgen hatte es?

Grundsätzlich gilt ja Schüler geben keine Med. Ich weiß das dass in der Altenpflege anders gehandhabt wird.

Auch ist die Falschgabe ein Abmahnunggrund da sich da eindeutig nicht an die 5 R Regel gehalten wurde.
 
Qualifikation
Pflege
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
24.06.2012
Saarbrücken
In welchem Ausbildungsjahr bist du?
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
L

lulli00

Aktives Mitglied
Basis-Konto
17.02.2016
Wien
Ach ja wichtig auch welcher Standard zum Thema Med.gabe gibt und inwieweit der missachtet wurde
 
Qualifikation
Pflege
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
Zur eigentlichen Frage, die Hintergründe sind uninteressant für die Abmahnung.
Ein Fehler wurde begangen.

Ja natürlich ist das Gerechtfertigt.
Ein Fehlverhalten wurde gerügt, indem dein AG dir schriftlich dies mitgeteilt hat und Konsequenzen aufzeigt, wenn du dich nicht daran hältst.

Ist das
gerechtfertigt als Schüler?
Was hat das damit zu tun?

Für alles was ich übernehme habe ich die Übernahmeverantwortung - immer
und diese kann ich nicht abgeben an irgendwen, mit keinem Schriftstück oder Meldung z.B. Überlastungsanzeige an PDL oder entbindet mich davon im Schülerstatus.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
25.06.2000
Zur eigentlichen Frage, die Hintergründe sind uninteressant für die Abmahnung.
Ein Fehler wurde begangen.

Ja natürlich ist das Gerechtfertigt.
Ein Fehlverhalten wurde gerügt, indem dein AG dir schriftlich dies mitgeteilt hat und Konsequenzen aufzeigt, wenn du dich nicht daran hältst.


Was hat das damit zu tun?

Für alles was ich übernehme habe ich die Übernahmeverantwortung - immer
und diese kann ich nicht abgeben an irgendwen, mit keinem Schriftstück oder Meldung z.B. Überlastungsanzeige an PDL oder entbindet mich davon im Schülerstatus.
traveler,

lies es noch mal. Er ist Auszubildender. Insofern sollte man zunächst wissen, was genau in der Abmahnung steht, sprich, wofür genau abgemahnt wurde - denn damit steht und fällt die Rechtmäßigkeit seiner Abmahnung.

Ist er abgemahnt worden, weil er eigenmächtig und ohne Auftrag Medikamente (sofern das den Tatsachen entspricht) verabreicht hat, sollte sie korrekt sein. Klare Kompetenzüberschreitung und Körperverletzung. Hat er jedoch den dienstlichen Auftrag erhalten, die Medikamente zu verabreichen und der ausbildende Betrieb bzw. dessen Beauftragte haben aber ihre Fürsorge- und Überwachungspflichten unterlassen, dann ist die Abmahnung gleichsam nichtig. Der Auszubildende kann nicht verantwortlicher Träger von Rechten und Pflichten sein, die für solche Tätigkeiten und aus gutem Grund nur examinierten Kräften anheim fallen. In diesem Fall kann (und sollte) die anleitende und verantwortliche Pflegekraft abgemahnt werden - denn sie ist für den Auszubildenden und dessen Handeln, wie der Name schon sagt, verantwortlich.

Bevor wir also nicht wissen, was genau in der Abmahnung steht, sollte man sich da mit Schnellschüssen etwas zurückhalten.

Gruß,
Christian.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
24.06.2012
Saarbrücken
Du hast es mal wieder exakt auf den Punkt gebracht, Christian
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
Ganz so einfach sehe ich es nicht.
die Frage habe ich so aufgefasst
ist es zulässig, dass grundsätzlich ein Schüler eine Abmahnung erhält?
Dies ist ganz klar mit ja zu beantworten.

Der MA (Schüler) hat einen Fehler begangen - damit liegt grundsätzlich ein Abmahnungsgrund vor, ob das jetzt nun Folgen hatte, wie es dazu kam oder ob es einen Standard gibt oder nicht.

Ob die Abmahnung inhaltlich oder/und formal einer Überprüfung Stand hält sei mal dahingestellt.

Wenn weitere MA Fehler begangen haben, dann werden/sollten auch diese Abgemahnt werden, heilt aber das Fehlverhalten des anderen MA (Schülers) nicht.

Wenn ein Schüler, APH, KPH eine Tätigkeit übernimmt, wie hier Medikamtenvorber. und -abgabe für die er formal i.d.R. nicht qualifiziert ist, dann hat er trotzdem die Übernahmeverantwortung und wenn er sich dazu nicht in der Lage sieht diese auszuführen, hat er dies kund zu tun und abzulehnen, oder auch von sich aus eine (End)kontrolle einzufordern.

Grundsätzlich bin ich der Meinung, ohne wie du schon bemerktest die Details zu kennen, dass jeder der Medikamente verabreicht sich darüber im Klaren ist, dass falsche Medik. gefährlich sein können - ob Laie, Schüler oder PFK und eine besondere Sorgfaltspflicht sich daraus ergibt.
Desweiteren gehe ich davon aus, dass jeder in der Pflege tätige, des Lesens mächtig ist und überprüfen kann.

Deshalb sehe ich hier zumindest eine Mitschuld, die grundsätzlich Abgemahnt werden kann.
Eine Abmahnung ist ja nicht davon abhängig zu wiewiel % ich evtl. mitschuldig bin oder war sondern vom Fehlverhalten als solches.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

K
Hallo zusammen, ich möchte gerne mein Arbeitsverhältnis im Zuge eines Wechsels kündigen und bin an die Kündigungsfrist gem. §§ 14 bis...
  • Erstellt von: Kratzebart
0
Antworten
0
Aufrufe
31
K
M
Hallo Pflegeboard-User! Vereinfacht, der Arbeitnehmer hat gegenüber dem Arbeitgeber eine Treuepflicht. Die Treuepflichten sind vor...
  • Erstellt von: mr_australia
5
Antworten
5
Aufrufe
250
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl
J
Hallo Allerseits! Bin neu hier & hoffe mir kann jemand meine Fragen beantworten... Zur Situation: Anfang des Monats stellten mehrere...
  • Erstellt von: JuliaAnna2402
0
Antworten
0
Aufrufe
191
Zum neuesten Beitrag
JuliaAnna2402
J
R
  • Gesperrt
Guten Morgen, Ich habe folgende Frage: darf ich als Krankenschwester in meinem privaten Umfeld Corona PoC Tests durchführen und...
  • Erstellt von: rebecca 2
2
Antworten
2
Aufrufe
470
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl