Abington memorial hospital Sturzrisikoerfassung 1998

jackdanielsx84x

jackdanielsx84x

Mitglied
Basis-Konto
2
56412
0
Hallo,

mein Arbeitgeber führte vor einiger Zeit dieses Dokument zur Sturzrisikoerfassung ein.
Sieht so aus:
http://www.pflegeberatung-siegfried-huhn.de/Huhn_Sturzrisiko-Skala.pdf

Nach einigen "Ausfüllungen" dachte ich mir schon....hm....hier ist die 75 Jährige völlig mobile Dame im höchsten Maße sturzgefährdet....scherzhaft gesprochen....ich müsste sie eigentlich ans Bett fesseln, denn sie kann jede Sekunde aus den Latschen kippen......ist aber schon ewig nicht mehr gestürzt.

Seit noch häufigerem ausfüllen und dem erfassten Datum "1998" stellt sich mir die Frage:

"Ist das überhaupt noch up to date" oder völliger Unsinn.

Ein Patient jenseits der 70, mit drei oder mehr Medikamenten und noch eigentständiger Toilettengänger hat ein hohes Sturzrisiko.....wohnt aber seit Jahren alleine zu Hause und ist seither noch nicht einmal gestürzt.... irgendwie bekomme ich das nicht zusammen...
Ebenso wenig bekomme ich bei solchen Patienten eine adäquate Prophylaxe geplant... was soll ich denen mitteilen? Wenn sie sich bewegen wollen klingeln sie...machen sie ja nichts alleine, sie haben ein hohes Sturzrisiko oder wie?

Was meint ihr?

Gruß
Dennis
 
Qualifikation
GuK, Rettungssanitäter
Fachgebiet
Intensiv
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.