Medizinrecht 24 h häusliche Pflege - Pflegestufe III?

dacoach

dacoach

Mitglied
Basis-Konto
0
45475
0
Hallo zusammen!

Ich hoffe mal, dass ich mit meiner Frage hier richtig bin:

In der ambulanten Pflege betreuen wir u.a. auch Patienten mit 24h-Intensivbetreuung im Sinne von Palliative Care, also z.B. einen beatmeten ALS-Patienten im letzten Stadium.
Grundpflegerisch kommen wir im Tagesdurschnitt nicht bei jedem Patienten an die geforderten 240 Pflegeminuten für Pflegestufe III heran, somit zahlt die Pflegekasse nur Stufe II. Daneben können wir ja noch die Leistungen der Behandlungspflege mit der Krankenkasse abrechnen.
Soweit, so gut. Der Patient bzw. die Angehörigen müssen aber auch einen großen Eigenanteil leisten und einige versuchen nun wegen erschwertem Zustand Pflegestufe III oder III+ zu beantragen, was der MDK ablehnt.

Ist es richtig, dass es bei erschwerten Krankheitszuständen, wie ALS, Wachkoma, Demenz usw. automatisch die Pflegestufe III bzw. III+ gibt?

Grüße, dacoach.
 
Qualifikation
Fachpfleger u. Therapeut; der mit der roten Nase
Fachgebiet
Amb. Palliativdienst
Weiterbildungen
Qualitätsmanagement, Praxisanleitung, Onkologie, Palliative Care, ROMPC(C), Wachkoma, Außerklinische Beatmung, Klinikclowns und Puppenspieler
P

Paddy

AW: 24 h häusliche Pflege - Pflegestufe III?

Hallo,

nö, gibbet nicht automatisch!

LG Paddy
 
F

forrest_mi

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
15749
0
AW: 24 h häusliche Pflege - Pflegestufe III?

Hallo,
weiß nicht ob es hilft, aber ich hab ein paar Jahre bei Wachkoma und 24h-intensivpflichtigen Patienten gearbeitet. Und da wurden in der Ambulanz immer entsprechende Stundensätze mit der Krankenkasse ausgehandelt um eine qualifizierte Pflege überhaupt bezahlbar zu machen, der Durchschnitt in Brandenburg liegt meist bei 21-26€ je nachdem an welche Kasse man gerät.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
ambulanz
dacoach

dacoach

Mitglied
Basis-Konto
0
45475
0
AW: 24 h häusliche Pflege - Pflegestufe III?

Hallo!

Das Thema Pflegestufe in der 24h-Betreuung ist ja seit dem BSG-Urteil vom Juli obsolet, da die Grundpflege nicht mehr separat abgerechnet werden muss. Es werden ja jetzt die vollen 24 Stunden Intensivpflege berücksichtigt. Als ich die Anfrage gestartet habe, war das Urteil noch nicht bei uns angekommen.

Gruß, dacoach.
 
Qualifikation
Fachpfleger u. Therapeut; der mit der roten Nase
Fachgebiet
Amb. Palliativdienst
Weiterbildungen
Qualitätsmanagement, Praxisanleitung, Onkologie, Palliative Care, ROMPC(C), Wachkoma, Außerklinische Beatmung, Klinikclowns und Puppenspieler
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.