intelligenzminderung

  1. Christian Kröhl

    Leitlinie S2k Intelligenzminderung 028-042

    Gründe für die Themenwahl: Häufigkeit von Intelligenzminderung (Prävalenz bis 3%) Hohe Vulnerabilität für koinzidente psychische und somatische Störungen Keine deutschen Leitlinien bezüglich altersadaptierten diagnostischen und therapeutischen Vorgehens Diagnostische und therapeutische...